Nationalpark präsentiert sich auf der Messe „Reisen & Caravan“ in Erfurt

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee präsentiert sich von Donnerstag, 28. Oktober, bis Sonntag, 31. Oktober, mit einem Stand auf der Messe „Reisen & Caravan“ in Erfurt. Die beiden Nationalpark-Ranger Bernd Schenk und Joachim Reinhardt werden über das umfangreiche Erlebnisangebot des Nationalparks und seiner Einrichtungen informieren. Thematisch im Fokus stehen vor allem die im vergangenen Jahr vollzogene Nationalpark-Erweiterung um 1.950 Hektar nördlich und östlich des Edersees sowie das UNESCO-Weltnaturerbe „Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas“. Auf der 30 Quadratmeter großen Standfläche wird ein Diorama mit nationalparktypischen Tier- und Pflanzenarten einen kleinen Vorgeschmack auf den Nationalpark bieten. Der Stand ist unter der Nummer 3 D11 in Halle 3 zu finden und kann während der Öffnungszeiten der Messe täglich von 10 bis 18 Uhr besucht werden.

Wer keine Gelegenheit hat, die Messe zu besuchen, sondern lieber direkt in das Reich der urigen Buchen eintauchen möchte, hat dazu am Wochenende während zweier geführter Wanderungen die Möglichkeit:

Uralte Wälder – traumhafte Aussichten
Waldeck. Mit Nationalpark-Ranger Uwe Schäfer geht es am Samstag, 30. Oktober, auf die Kanzel-Route. Im Mittelpunkt der Tour steht das bewusste Erleben der Natur. Treffpunkt zur kostenfreien, vierstündigen Wanderung ist um 13:00 Uhr am Schlossparkplatz an der Treppe zur Bergbahn in Waldeck. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Waldeck-Schlossstraße aus.

Wildnisexkursion mit dem Waldökologen
Vöhl-Herzhausen. Achim Frede, Abteilungsleiter Naturschutz, Forschung und Planung des Nationalparks, führt auf seiner Exkursion am Sonntag, 31. Oktober, über Stock und Stein in die Itterhänge bei Herzhausen und Marienhagen, vorbei an Drachen-Wand, Leopoldsbank und Frankenberg. Die dreieinhalbstündige, kostenfreie Wanderung startet um 9:30 Uhr Am Frankenberg (Ortsschild) in Vöhl-Herzhausen. Interesseierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen Ederseeschule aus. Maximal 15 Personen können an der geführten Wanderung teilnehmen. Kondition, festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung sind erforderlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nationalpark Kellerwald-Edersee
Laustraße 8
34537 Bad Wildungen
Telefon: +49 (5621) 75249-0
http://www.nationalpark-kellerwald-edersee.de

Ansprechpartner:
Inka Lücke
Pressestelle
Telefon: +49 (5621) 75249-41
Fax: +49 (5621) 75249-19
E-Mail: Inka.Luecke@nationalpark.hessen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel