Vorfahrt Zukunft: MAN Busse von heute für die Mobilität von morgen

Mutige Entscheidungen, innovative und nachhaltige Lösungen, flexible Strukturen und ein starkes Team: MAN Truck & Bus geht mit der NewMAN-Strategie entschlossen in Richtung Zukunft – mit dem Ziel, die Mobilität von morgen maßgeblich mitzubestimmen. Im Mittelpunkt stehen ganzheitliche Lösungen für den Kunden, ganz nach dem Motto: „Simplifying Customer Business!" Die beiden Busmarken MAN und NEOPLAN bieten dabei ein modernes Portfolio an Stadt-, Überland-, Reise- und Minibussen und überzeugen mit passenden Lösungen für jeden Einsatzzweck. Die trotz Corona-Krise gestiegenen Marktanteile im Busgeschäft zeigen, wie gut die Fahrzeuge bereits heute ankommen. Eine hervorragende Basis für die Herausforderungen von morgen.

  • Bei MAN liegt Fokus künftig auf Zero-Emission-Technologien mit Schwerpunkt Elektromobilität, autonome Fahrzeuge sowie digitale Lösungen
  • Breites Portfolio an Stadt-, Überland-, Reise- und Minibussen für jeden Einsatzzweck überzeugt bereits jetzt
  • Vollelektrischer MAN Lion’s City E in ganz Europa erfolgreich im Einsatz
  • Weltpremiere: Neuer MAN Lion’s Intercity LE setzt Maßstäbe in Low-Entry-Klasse
  • Auf Erfahrung bauen: Der NEOPLAN Cityliner begeistert seit 50 Jahren Unternehmer, Fahrer und Fahrgäste

Nichts hat Menschen und Märkte in den letzten Monaten mehr beeinflusst und bewegt als Corona. Insbesondere die Reisebusbranche hat die Pandemie vor riesige Herausforderungen gestellt. „Trotz dieser herausfordernden Zeiten stehen wir mit unseren Bussen ausgezeichnet da", so Andreas Tostmann, CEO von MAN Truck & Bus. Die Marktanteile der Marken MAN und NEOPLAN sind in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. „Das liegt auch an dem breiten und zukunftsfähigen Portfolio an Stadt-, Überland-, Reise- und Minibussen, über das wir verfügen und das zunehmend nachgefragt wird. Darauf sind wir sehr stolz", sagt Tostmann und ergänzt: „Gleichzeitig sind wir uns bewusst, dass wir konsequent die Weichen Richtung Zukunft stellen müssen, um auch künftig up-to-date zu sein. Denn die Megatrends CO2-freies Fahren, Digitalisierung und Automatisierung wirbeln mit hohem Tempo unsere alte Welt durcheinander. Basis, um MAN ganzheitlich neu auszurichten, ist unsere NewMAN-Strategie. Mit einem starken Team packen wir den Wandel bei MAN an und werden das Unternehmen gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft führen!"

Im Mittelpunkt der Strategie steht die Schaffung wettbewerbsfähiger und flexibler Strukturen, um MAN Truck & Bus so widerstandsfähig wie möglich zu gestalten. Ziel der Neustrukturierung ist auch eine erhebliche Ergebnisverbesserung, die es erlaubt, die nötigen Investitionen in die Zukunft aus eigener Kraft zu finanzieren. Einen wichtigen Beitrag zur Kosteneffizienz leistet dabei die Neuaufstellung des Produktions- und Entwicklungsnetzwerks. In punkto Technik konzentriert sich MAN als „Smart Innovator" auf Zero-Emission-Technologien mit dem Fokus auf Elektromobilität und Wasserstoff als Alternative. Im Mittelpunkt stehen zudem autonome Fahrzeuge und ein digitales Produktportfolio, das neue Geschäftsmodelle ermöglicht und zugleich die Kunden entscheidend weiterbringen soll. Möglich ist das alles jedoch nur mit einem starken Team, das nach gemeinsamen Werten und Prinzipien handelt – eine weitere wichtige Säule der NewMAN-Strategie, die für „Simplifying customer business through leading sustainable solutions" steht.

MAN Lion’s City E: Vollelektrischer Stadtbus elektrisiert

Dass das MAN-Team auf eine hervorragende Basis aufbauen kann, machen die innovativen Busse aus dem Konzern deutlich. Ganz vorne mit dabei: der vollelektrische Lion’s City E, mit dem MAN Truck & Bus bereits die nachhaltige Serienlösung für die urbane Mobilität auf der Straße hat. Bereits seit Monaten beweist der MAN Lion’s City E in immer mehr europäischen Städten, wie hervorragend er den Stadtverkehr meistert und wie unkompliziert er sich in bestehende Abläufe integrieren lässt. Damit ÖPNV-Betreiber ihren eBus perfekt auf den individuellen Einsatz abstimmen können, bietet MAN nun zwei Batterienutzungen für den Lion’s City E: Neben der bekannten „Reliable Range"-Strategie gibt es nun auch die „Maximum Range"-Strategie für eine noch höhere Tagesreichweite.

Insbesondere mit seiner Reichweite, aber auch mit Zuverlässigkeit, Komfort und Nachhaltigkeit begeistert der eBus Busunternehmer, Fahrer, Fahrgäste und Experten gleichermaßen. „Bereits heute gilt der Bus als das umweltfreundlichste und wirtschaftlichste Verkehrsmittel. ÖPNV-Betreiber und Kommunen haben es allerdings selbst in der Hand, noch stärker CO2-Emissionen einzusparen und damit zum Klimaschutz beizutragen", sagt Rudi Kuchta, Head Business Unit Bus bei MAN Truck & Bus, und ergänzt: „Das verstehen immer mehr öffentliche Verkehrsunternehmen und setzen deshalb bei Neuanschaffungen nur noch auf batteriebetriebene Stadtbusse. Oder sie legen klare zeitliche Ziele für die Umstellung der gesamten Flotte auf emissionsfreie Antriebe fest."

Kunden profitieren außerdem schon jetzt von einem eMobility Gesamtkonzept, das ganzheitliche Beratung und maßgeschneiderte, zukunftsweisende Mobilitätslösungen zusammenbringt. So hat MAN aktuell seine Services rund um den MAN eManager neu strukturiert, damit Flottenverantwortliche ihre Elektro-Fahrzeuge optimal managen können. Mit Hilfe des digitalen Tools auf der RIO-Plattform, der Cloud-basierten Plattform von TRATON, können Batterie, Raumtemperatur und viele weitere Fahrzeugkennwerte komfortabel vom Schreibtisch aus gesteuert werden.

Neuer MAN Lion’s Intercity LE feiert Weltpremiere

Innovationsfreude beweist auch das neueste Mitglied der MAN-Busfamilie: der neue MAN Lion’s Intercity LE, der jetzt seine Weltpremiere feiert und Maßstäbe in der Low-Entry-Klasse setzt. Denn er bietet für das derzeit stark wachsende Segment für Low-Entry-Busse die beste Lösung aus zwei Welten: sitzplatzoptimiert und mit den Genen von Low-Floor- und Überlandkonzepten in einem modernen und attraktiven Fahrzeug kombiniert. So kann der MAN Lion’s Intercity LE flexibel im Stadt- und Überlandverkehr eingesetzt werden. Die neue Modellreihe ersetzt drei Busmodelle und erhält ab 2023 auch den bewährten MAN EfficientHybrid-Antrieb der neuen Lion’s City Generation. An den Start gehen zunächst die beiden überlandorientierten Ausführungen Lion’s Intercity LE 12 und Lion’s Intercity LE 13. Anfang 2022 startet die Produktion.

NEOPLAN Cityliner: Evergreen des Reisebussegments wird 50

Bereits vor fünf Jahrzehnten sorgte der NEOPLAN Cityliner für Begeisterung – und tut es noch heute. 1971 wurde er auf der legendären Omnibuswoche in Monaco erstmals gezeigt. Sein unverwechselbares Designkonzept wurde zu einem Erkennungsmerkmal der Marke, die wie keine andere Busmarke für Innovation und Fortschritt steht. 2006 ist seine neueste Generation auf Basis der Design-Ikone NEOPLAN Starliner im unverwechselbaren „Sharp Cut"-Design neu aufgelegt worden. Zum 50. Geburtstag des Erfolgsmodells gibt es nun eine „Platin-Version", deren Vorbild die legendäre „Platin-Edition" von 1996 ist. Diese war aus Anlass des 60sten Firmenjubiläums auf den Markt gekommen.

„Ob moderner Überlandbus, exklusiver Reisebus oder vollelektrischer Stadtbus – Unternehmer und Städte finden bei uns für jeden Einsatzzweck den passenden Bus", sagt Rudi Kuchta. Ergänzt wird das umfangreiche Produktportfolio zudem von den MAN-Minibussen, die als Reisebusse, für den Zubringerverkehr oder als Mannschafts-Transportwagen im Einsatz sind. Die Minibusse, die auf dem erfolgreichen MAN TGE Transporter basieren, sind seit diesem Jahr serienmäßig mit der neuen Motorengeneration nach der verschärften Abgasnorm Euro 6d ausgerüstet – und damit noch klimafreundlicher unterwegs.

Zahlreiche Systeme erhöhen Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer

So unterschiedlich die Einsatzzwecke der Groß- und Minibusse auch sind, punkten sie doch alle mit Komfort, modernen Technologien und zahlreichen Sicherheitssystemen. Diese unterstützen die Fahrer bestmöglich und schützen Passagiere und andere Verkehrsteilnehmer. „Die Sicherheit aller weiter zu erhöhen, das treibt uns an und um. Deshalb stecken wir unsere Erfahrung und Expertise maßgeblich in die Entwicklung innovativer Assistenzsysteme", sagt Heinz Kiess, Leiter Produktmarketing Bus bei MAN Truck & Bus. So gibt es ab 2022 für MAN und NEOPLAN Busse das elektronisch unterstützte Lenksystem MAN ComfortSteering. Es macht das Lenken deutlich einfacher und komfortabler, indem es das hydraulische Lenksystem durch das zusätzliche Lenkmoment eines Elektromotors ergänzt. Ebenfalls neu ab dem kommenden Jahr ist der Lane Return Assist (LRA): Der MAN Spurrückführungsassistent unterstützt den Fahrer beim Einhalten der Fahrspur, indem er das Fahrzeug aktiv wieder zurück in die Fahrspur lenkt. Besondere Unterstützung erhalten die Fahrer im Stadtverkehr zudem vom aktiv warnenden Abbiegeassistenten mit Fußgängererkennung – eine wirkungsvolle Maßnahme gegen Unfälle, die ihre Ursache im Toten Winkel haben. Denn Front- und Seitenkameras überwachen automatisch die Umgebung, vor Gefahrensituationen und Kollisionen wird der Fahrer optisch und akustisch gewarnt.

„Unser Ziel ist es, mit wettbewerbsfähigen Strukturen, hochmodernen, sauberen Fahrzeugen, innovativen Assistenz- und Sicherheitssystemen sowie durchdachten Services, die unseren Kunden den Einstieg in die Elektromobilität so einfach wie möglich machen, in Richtung Zukunft durchzustarten", so Kuchta. Und weiter: „Wir haben uns bereits auf den Weg gemacht, der sicherlich nicht immer einfach ist. Dennoch werden wir ihn entschlossen weiterverfolgen, unsere Kunden und das Thema Nachhaltigkeit noch stärker in den Fokus rücken sowie unsere Stärken ausbauen – um so die Mobilität von morgen maßgeblich mitbestimmen zu können."

Über die MAN Truck & Bus AG

MAN Truck & Bus ist einer der führenden europäischen Nutzfahrzeughersteller und Anbieter von Transportlösungen mit jährlich rund 9,5 Milliarden Euro Umsatz (2020). Das Produktportfolio umfasst Transporter, Lkw, Busse, Diesel- und Gasmotoren sowie Dienstleistungen rund um Personenbeförderung und Gütertransport. MAN Truck & Bus ist ein Unternehmen der TRATON SE und beschäftigt weltweit mehr als 37,000 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAN Truck & Bus AG
Dachauer Straße 667
80995 München
Telefon: +49 (89) 1580-01
Telefax: +49 (89) 1503972
http://www.mantruckandbus.com

Ansprechpartner:
Sebastian Lindner
MAN Nutzfahrzeuge AG
Telefon: +49 (89) 1580-63725
E-Mail: sebastian.lindner@man.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel