Optoma stellt erweiterte Remote-Management-Lösung für audiovisuelle Displays vor

Optoma, ein weltweit führender Hersteller von großen visuellen Display-Produkten und die Nummer 1 unter den DLP-Marken in EMEA*, stellt seine neue Optoma Management Suite (OMS)™ vor. Eine intuitive Display-Management-Lösung zur Rationalisierung von Betriebsabläufen durch Überwachung, Diagnose und Steuerung von audiovisuellen Displays über ein lokales Netzwerk und drahtlose Konnektivität von einer einzigen Plattform und einem einzigen Standort aus. Als Ergänzung zu den preisgekrönten Display-Produkten von Optoma ist die OMS die erste Managementlösung, die mit anderen Displays kompatibel ist, die über PJLink verbunden sind. Sie ermöglicht eine einfache Integration in bestehende Display-Flotten und bietet gleichzeitig unterschiedliche Zugriffs- und Steuerungsebenen für Benutzer, um eine sichere Verwaltung der Geräte zu gewährleisten.

OMS ist eine Mehrwertlösung, die es IT-Administratoren und Technikern ermöglicht, mehrere Displays gleichzeitig zu überwachen, zu verwalten und zu diagnostizieren und so eine nahtlose Kontrolle über mehrere Geräte zu ermöglichen und gleichzeitig die Produktivität zu maximieren. Mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche und einer 24/7-Echtzeit-Überwachung und -Steuerung ermöglicht OMS den Benutzern, den Status von Anzeigegeräten zu überprüfen und Konfigurationen zur Optimierung der Leistung vorzunehmen. IT-Administratoren und -Techniker können auf einfache Weise Notfallmeldungen, Warnungen und Informationen an jedes Display vor Ort senden und übertragen. Darüber hinaus können die Benutzer die Geräte aus der Ferne so programmieren und planen, dass sie nur während der Hauptbetriebszeiten genutzt werden und sie können sie in Notfällen sofort abschalten, um den Energieverbrauch und die Betriebskosten zu senken.

"Als führender Anbieter von audiovisuellen Display-Produkten war es naheliegend, eine fortschrittliche Display-Management-Suite zu entwickeln, die es den Nutzern ermöglicht, ihre Displays von einer zentralen Plattform aus effektiv zu verwalten und zu steuern", erklärt Brian Soto, Director of Product Management bei Optoma. "Mit OMS sind wir in der Lage, unseren Kunden eine komplette End-to-End-Lösung anzubieten, um die sich ständig weiterentwickelnden Bedürfnisse des ProAV-Marktes sowie der Schlüsselsegmente wie Bildung, Unternehmen, Museen und Freizeitmärkte zu erfüllen.“

OMS-Merkmale:

– Sorgenfreiheit – Überwachen, diagnostizieren und steuern Sie Ihre audiovisuellen Displays drahtlos von einer einzigen Plattform und einem einzigen Standort aus, so dass Sie den Standort nicht mehr aufsuchen müssen.

– Echtzeit-Überwachung und -Warnungen – 24/7-Überwachung und -Warnungen für alle Geräte ermöglichen es Ihnen, auf unmittelbare Probleme zu reagieren, bevor sie eskalieren.

– Benutzerfreundliche Oberfläche – Zentraler Zugriff und Verwaltung über eine gemeinsame Oberfläche für alle Benutzer.

– Planung und Vorbereitung – Verteilen Sie Notfallmeldungen und -warnungen an alle Displays an allen Standorten, z. B. in Klassenzimmern oder Firmenbüros, und erstellen Sie mit dem integrierten Planer benutzerdefinierte Wiedergabelisten für zukünftige Meldungen.

– Energieeffizient und kostensparend – Reduzieren Sie den Energieverbrauch jedes Geräts, indem Sie die Abschaltung von Bildschirmen nach der Arbeitszeit planen oder eine sofortige Abschaltung für Notfälle implementieren.

Die Optoma Management Suite Lösung ist kompatibel mit Optomas interaktiven Flachbildschirmen der Creative Touch 3er und 5er Serie, LED-Displays und professionellen Projektoren, einschließlich: ZK1050, ZK750, ZU860, ZU720TST, ZU720T, 606er Serie, 506er Serie, 406er Serie, 403er Serie, sowie mit allen Projektoren-Marken mit PJLink Anschluss.  

Um die OMS-Lösung weiter zu verbessern, wird Anfang nächsten Jahres eine Cloud-Version verfügbar sein.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: Optoma Management Suite Erweiterte Remote-Management-Lösung für audiovisuelle Displays – Optoma Deutschland

Über die OPTOMA Deutschland GmbH

Optoma bietet beeindruckende visuelle und akustische Erlebnisse für eine vernetzte Welt.

Mit dem Fokus auf die Bedürfnisse und Anwendererfahrung der Kunden entwickelt Optoma Projektions- und LED-Display-Produkte, die erstklassige Bildverarbeitungstechnologien mit außergewöhnlicher Technik und Innovation verbinden, um atemberaubende kristallklare Bilder mit höchster Zuverlässigkeit zu liefern. Unsere preisgekrönten Projektoren, die für professionelle Audio-/Videoanwendungen und Home Entertainment entwickelt wurden, nutzen die DLP®-Technologie, die von Texas Instruments entwickelt wurde.

Die Optoma Gruppe verfügt über Zentralen in Europa, den USA und der Region Asien-Pazifik. Optoma Europe mit Sitz in London umfasst Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA). Lokale Dienstleistungen werden von mehreren Büros in der Region angeboten. www.optoma.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OPTOMA Deutschland GmbH
Wiesenstrasse 21
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 506667-0
Telefax: +49 (211) 506667-99
http://www.optoma.de

Ansprechpartner:
Aschraf Rahimi
Product Marketing Manager – Germany
Telefon: +49 (211) 506667-22
E-Mail: aschraf.rahimi@optoma.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel