Wechsel der Geschäftsführung

Hartmut Hoffmann, der seit 2008 erfolgreich die Geschäfte der RK Rose+Krieger GmbH leitete und das Unternehmen in dieser Zeit zu einem weltweit erfolgreichen Komplettanbieter für Linear-, Profil-Montage- und Verbindungstechnik mit einem einzigartigen Leistungsspektrum entwickelte, verabschiedet sich zum 30. Juni 2021 in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist ab dem 1. Juli 2021 Dr.-Ing. Gregor Langer.

Der Diplomingenieur für Werkstoffwissenschaften und promovierte Maschinenbauer sammelte nach seiner akademischen Laufbahn erste Berufserfahrung in der freien Wirtschaft als technischer Leiter und späterer Geschäftsführer eines mittelständischen Zulieferers des Maschinen- und Anlagenbaus mit Konzernanbindung. Nach einem berufsbegleitenden MBA-Studium und mehrjähriger Tätigkeit als selbstständiger Unternehmens- und Technologieberater trat Langer 2013 als Geschäftsführer in die Kendrion Gruppe ein. Seitdem fühlt er sich in der Antriebs- und Automatisierungstechnik zuhause. Bei Kendrion verantwortete er u.a. die Post-Merger-Integration und Neuausrichtung eines Fertigungsstandorts sowie die Entwicklung und Umsetzung der globalen Wachstums- und Digitalisierungsstrategie als Leiter der Business Unit „Industrial Drive Systems“ mit den dazugehörigen weltweiten Vertriebs- und Produktionsstandorten.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe bei RK Rose+Krieger und werde das RK-Erfolgskonzept – innovative Lösungen im engen Kundendialog zu realisieren und durch lösungsorientierte Beratung einen Mehrwert für unsere Kunden zu generieren – fortführen und weiter ausbauen. Globale Trends wie die Elektrifizierung, Digitalisierung, Flexibilisierung sowie das Thema der ganzheitlichen Gesundheit passen perfekt zu den Produkten von RK Rose+Krieger und eröffnen uns enorme Chancen. Ganz sicher werden diese Trends zu zahlreichen neuen, smarten Lösungen für unsere Kunden führen“, erklärt Dr. Gregor Langer, der seine breite Branchen- und Fachkenntnis im Bereich des Komponenten- und Gerätebaus für die Maschinen- und Automobilzulieferindustrie sowie sein Spezialwissen in der Oberflächen-, Antriebs- und Automatisierungstechnik bei RK Rose+Krieger einbringt. Sein erklärtes Ziel ist es, mit den Produkten von Rose+Krieger weiterhin nachhaltiges, profitables Wachstum sowohl am Hauptstandort und den Tochtergesellschaften in Deutschland als auch in den weltweiten Niederlassungen der Phoenix Mecano Gruppe zu schaffen.

Über die RK Rose+Krieger GmbH

Gegründet 1972 ist die RK Rose+Krieger GmbH heute als Tochtergesellschaft der weltweit operierenden Phoenix Mecano AG ein Komplettanbieter mit einer Produktauswahl an Lineartechnik, Profil-Montagetechnik, Verbindungs- und Modultechnik, die am Markt einzigartig ist. Im Angebot sind Katalogprodukte ebenso wie Maßanfertigungen, Systemlösungen und Sonderentwicklungen. RK Rose+Krieger zählt zu den innovativsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands. Regelmäßige Auszeichnungen als „TOP100-Innovator“ oder Ehrungen der Zeitschrift Capital bestätigen die Innovationskraft des Unternehmens, das weltweit mehr als 550 Mitarbeiter beschäftigt, rund 230 davon am Stammsitz in Minden. Erfahren Sie mehr unter www.rk-rose-krieger.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

RK Rose+Krieger GmbH
Potsdamer Str.9
32423 Minden
Telefon: +49 (571) 9335-0
Telefax: +49 (571) 9335-119
http://www.rk-rose-krieger.com

Ansprechpartner:
Julia Marie Wolff
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-16
E-Mail: jmw@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel