V10 48V 820Wh – Intube Akku – Die Erfolgsgeschichte des kompakten Batterie-Systems von BMZ wird fortgeschrieben

Im Jahr 2019 brachte die BMZ Gruppe den ersten V10 Intube Akku auf den Markt und konnte diesen stolz auf der Eurobike in der Ausführung von 725 Wh präsentieren. BMZ zählt somit zu den ersten Herstellern von semi/intube-Akkus für E-Bikes. Schon damals war klar, dass man mit diesem Batterie-Konzept den „Nerv der Fahrrad-Branche“ getroffen hatte, denn die Tendenz war und ist ganz klar zu spüren: Weg vom Hinterrohr-Akku, der für manchen Endkunden oft die Optik des gekauften Rades beeinträchtigt und vielen OEMs ihr Raddesign/die Gesamtästhetik negativ beeinflusst. Das vorhandene Intube-Design rückt daher immer stärker in den Fokus der OEMs und Käufer.

BMZ schaffte es, die 21700-Zellen-Maße (5.0Ah) auf minimalem Bauraum zu vereinigen und die technischen Probleme, wie z. Bsp. die Zellenverbindung, zu lösen. Hier zahlte sich 25 Jahre Expertise für Lithium-Ionen Batterie-Systemlösungen aus und das Basiskonzept für einen idealen E-Bike-Intube-Akku war geschaffen.

BMZ prägt: „Made in Germany“ und macht diese kurzfristig verfügbar

Der V10 wird in Karlstein/Deutschland an hochtechnisierten Automationslinien produziert und verdient sich somit das Siegel „Made in Germany“. Dadurch kann BMZ schneller als andere Akku-Hersteller reagieren und hat somit wesentlich kürzere Lieferzeiten, auch in diesen schwierigen Zeiten.

Vielfältige V10-Lösungen mit besten Relationswerten in Bezug auf Bauraum und Kapazität

Der V10 ist bereits in 36V mit 725 Wh am Markt verfügbar und ab dem Quartal 2/2022 kann die nächste Variante des V10 in 48V mit 820 Wh geliefert werden. Desweiteren folgen Modelle im Jahr 2022 mit 36V/540 Wh, 36V/844 Wh und 48V mit 720 Wh.

Gründer und CEO der BMZ Gruppe, Sven Bauer sagt über den V10: „Das ist ein weiterer Meilenstein in unserer Akkuentwicklung. Kein anderer E-Bike-Intube-Akku hat ein besseres Relationsverhältnis von Leistung zu Bauraum und Kapazität (Wh) als unser V10. Und wir sind noch lange nicht fertig, unser Ziel für die kommenden V10-Generationen ist 1.000 Wh auf gleichem, minimalem Bauraum!“

Über die BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH

Die BMZ Gruppe ist ein Global Player in der Produktion von branchenübergreifenden Lithium-Ionen-Systemlösungen. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Deutschland und unterhält weitere Produktionsstätten in China, Polen und den USA sowie Niederlassungen in Japan, UK und Frankreich. Darüber hinaus gibt es weltweit Forschungs- und Entwicklungsstandorte. Investitionen von über 150 Mio. Euro seit 2018 haben die Produktionskapazitäten verdoppelt und teilweise sogar verdreifacht. Rund 2.500 Mitarbeiter arbeiten weltweit für die BMZ Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH
Zeche Gustav 1
63791 Karlstein
Telefon: +49 (6188) 9956-0
Telefax: +49 (6188) 9956-900
http://www.bmz-group.com

Ansprechpartner:
Oliver Rüsche
Marketing & Communication
Telefon: +49 (6188) 9956-7774
E-Mail: oliver.ruesche@bmz-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel