Neue Produktkategorie: Coca-Cola bringt Topo Chico Hard Seltzer auf den deutschen Markt

Coca-Cola Deutschland erweitert sein Getränkesortiment um die neue Kategorie Hard Seltzer und bringt in KW 17 die Marke Topo Chico Hard Seltzer auf den deutschen Markt.

Es handelt sich hierbei um ein alkoholhaltiges Mischgetränk mit Fruchtdessertwein und natürlichen Aromen. Das neue Getränk ist inspiriert von der 125 Jahre alten kohlensäurehaltigen Mineralwassermarke Topo Chico, die bei Barkeepern in den USA und Lateinamerika schon lange populär ist. Topo Chico Hard Seltzer bringt nun diese Marke mit der neuen Getränkekategorie Hard Seltzer zusammen, die auch in Deutschland bei Konsumenten immer beliebter wird.

Topo Chico Hard Seltzer wird in 330ml Dosen in den drei Geschmacksrichtungen Tangy Lemon Lime, Tropical Mango und Cherry Acai verfügbar sein. Jede Sorte ist vegan, glutenfrei, enthält 99 Kalorien und 2,6 Gramm Zucker sowie 4,1 Volumenprozent Alkohol.
Bjorn Jensen, Geschäftsführer von Coca-Cola in Deutschland, Dänemark und Finnland, erklärt: „Wir freuen uns enorm, diese Marke nun auch in Deutschland anbieten zu können. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit Topo Chico Hard Seltzer ein fantastisches Produkt in einer aufregenden und dynamischen, neuen Kategorie haben. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Topo Chico Hard Seltzer den Konsumenten in Deutschland etwas geschmacklich komplett Neues bieten können.”

In Deutschland ist Topo Chico Hard Seltzer die erste Marke von Coca-Cola in der Kategorie der alkoholischen Getränke. Es ist weiterhin das Ziel von Coca-Cola ein vielfältiges Markenportfolio zu entwickeln, das die unterschiedlichen Erwartungen und Bedürfnisse der Verbraucher bedient.

Topo Chico Hard Seltzers Verpackung verbindet die Historie des Topo Chico Markendesigns mit mutigen, neuen Akzenten. Sie verfügt über ein neues Logo mit einem charakteristischen gelben Streifen und Farben, die die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen unterstreichen. Die Produkteinführung wird unterstützt durch eine integrierte Marketingkampagne mit Fokus auf digitale Kanäle.

Alle Marketingaktivitäten richten sich nach der Global Responsible Alcohol Marketing Policy von Coca-Cola. Diese wurde entwickelt, um sicherzustellen, dass die alkoholischen Marken auf eine verantwortungsvolle Weise vertrieben und vermarktet werden. Die Richtlinie besagt unter anderem, dass sich Marketingaktivitäten nicht an Menschen unter dem gesetzlichen Alkoholersterwerbsalter richten dürfen. Dieses liegt für Topo Chico Hard Seltzer bei 18 Jahren.

Mehr Informationen unter www.coca-cola-deutschland.de 

Über die Coca-Cola GmbH

Die The Coca-Cola Company mit Sitz in Atlanta (USA) bietet mehr als 500 Marken in 200 Ländern an. Unser Sortiment besteht – neben den klassischen Erfrischungsgetränken – aus Wässern, Sportgetränken, trinkfertigen Tees und Heißgetränken. Rund ein Drittel dieser Getränke sind kalorienreduziert oder -frei. Wir entwickeln unser Angebot stetig weiter, verringern den Zuckergehalt unserer Getränke und bringen neue Produkte auf den Markt. Weltweit arbeiten mehr als 700.000 Mitarbeiter für Coca-Cola.

Unser Angebot umfasst in Deutschland rund 60 alkoholfreie Getränke. Mit Topo Chico Hard Seltzer gehört seit 2021 erstmals auch ein alkoholhaltiges Getränk zum Sortiment. Coca-Cola verfolgt eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie, z. B. in den Bereichen Wasser und Recycling. Weitere Informationen auf: www.coca-colacompany.com und www.coca-cola-deutschland.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Coca-Cola GmbH
Stralauer Allee 4
10245 Berlin
Telefon: +49 (30) 20911209
Telefax: +49 (30) 22606-9510
http://www.coca-cola-gmbh.de

Ansprechpartner:
Laura Fölmer
Manager Communications, Media Relations PACS
Telefon: +49 (151) 46129212
E-Mail: lfoelmer@coca-cola.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel