In Echtzeit simultan verdolmetscht

Ein Livestream erlaubt es, Konferenzen, Präsentationen oder andere Veranstaltungsformate in Echtzeit in verschiedene Online-Kanäle zu übertragen und international für eine beliebige Zahl von Teilnehmern zugänglich zu machen. Das Prinzip ähnelt einer TV-Übertragung, die entweder live mitverfolgt oder als On-Demand-Video auch zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden kann. Mit der browserbasierten RSI-Plattform (RSI = Remote Simultaneous Interpreting) ist es ab sofort möglich jeden Livestream in Echtzeit simultan in alle gewünschten Sprachen verdolmetschen zu lassen, so dass jeder Zuschauer weltweit diesen Livestream in seiner jeweiligen Muttersprache verfolgen kann.

Qonda setzt dabei auf echte und erfahrene, zertifizierte Dolmetscher und ermöglicht ohne Sprachenbegrenzung auch alle beliebigen Kombinationen für Relais-Dolmetschen. Die Dolmetscher selbst können ebenfalls überall auf der Welt sitzen und sich zum Livestream Simultandolmetschen dank des virtuellen Qonda-Dolmetscherpults direkt einwählen. Denkbar einfach ist zudem das gesamte Handling für die Kunden, die den mehrsprachigen Livestreamingplayer verwenden. „Unsere Kunden müssen auf ihrer Homepage, im Intranet oder ihrer Eventplattform ab sofort nur noch einen einzigen Livestreamplayer einbinden. Die Zuschauer wählen dann ganz einfach selbst per Klick auf den Button ‚Sprachauswahl‘ die Sprache aus, in der sie den Livestream hören möchten. Die Zeiten, in denen pro Sprache ein Stream gesendet und wieder zurück integriert werden musste, sind damit vorbei,“ erklärt Mike Bertsch, Geschäftsführer von Qonda, den großen Vorteil des neuen Tools.

Drei Schritte zum mehrsprachigen Livestream

Qonda-Kunden profitieren in nur drei Schritten von der optimierten Performance. Zunächst schicken sie ihren originalen RTMP-Livestream (Real Time Messaging Protocol) an Qonda. Daraufhin verdolmetscht Qonda das Original im zweiten Schritt mit echten Dolmetschern in jede gewünschte Sprache. Im dritten Schritt erhält der Auftraggeber schließlich den fertigen Livestreamplayer inklusive der Sprachauswahlmöglichkeit zurück und kann ihn auf jeder beliebigen Plattform einbinden. Das System ist darüber hinaus so flexibel, dass über die 220 CDN-Server weltweit bis zu 1 Mio Zuschauer den Livestream anschauen können

Warum sich Livestream Ferndolmetschen lohnt

Neben der Tatsache, dass durch Livestream Ferndolmetschen alle Beteiligten denselben sprachlichen Verständniskomfort bei einer Veranstaltung genießen können, bietet es auch weitere Vorteile – darunter beispielsweise die enorme Flexibilität in der Veranstaltungsstruktur. Denn es lassen sich so viele Sprecher, Kameras, Präsentationen und Videos einbinden und miteinander kombinieren, wie man es wünscht. Zusätzlich ist es für Teilnehmer und Zuschauer sehr leicht sich zuzuschalten, weil in der Regel keine Software oder eine App extra installiert werden muss. Wird der Livestream außerdem gleichzeitig auf verschiedenen Plattformen wie Intranet, Homepage oder Eventplattform ausgespielt, lässt sich zusätzlich eine noch größere, internationale Reichweite erzielen.

Über die BeMi Virtuell GmbH

Hinter Qonda stehen zwei, die ihre beiden Perspektiven vereint haben: Benjamin Bühl leitet seit 5 Jahren die Dolmetscheragentur24 und ist seit 17 Jahren in der Branche unterwegs. Mike Bertsch ist seit über 20 Jahren Geschäftsführer von B&B Technik + Events und Experte für Veranstaltungstechnik und -organisation.

Mit Qonda haben Unternehmen, NGOs, Verbände usw. die Möglichkeit Ihre Meetings, Konferenzen und Zusammenkünfte jeder Art in unendliche viele Sprachen verdolmetschen lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BeMi Virtuell GmbH
Am Gänsberg 37
65207 Wiesbaden
Telefon: +49 (611) 236012-30
http://www.goqonda.io

Ansprechpartner:
Mike Bertsch
Telefon: +49 (611) 23601230
E-Mail: presse@goqonda.io
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel