5 Highlights zum Hinreisen: Das Genferseegebiet macht Lust auf individuelle Entdeckungen im Sommer

Gerade in der kommenden Sommersaison verspricht die Region rund um den Genfer See ein sicheres und nahes Urlaubsziel für alle Reisehungrigen aus Deutschland zu werden. Der Tourismusverband hat dafür fünf Attraktionen für unbeschwerte Erlebnisse aufgelegt, natürlich auch unter den gegebenen Hygiene- und Sicherheitsregeln. Dazu gehört die Freiluft-Kunstgalerie Ailyos, die Eröffnung des Fort Chillon, das „historische Restaurant des Jahres“ La Bavaria in Lausanne, die „Offenen Weinkeller 2021“ und die Möglichkeit, eine Nacht unter freiem Himmel zu verbringen. Neben diesen Highlights verspricht das Genferseegebiet noch mehr Erlebnisse für Gaumen, Geist und Gesundheit.  

1. Vergängliche Kunstwerke


Eine ganz besondere Wanderung in den Waadtländer Alpen bietet in Leysin das Kunst- und Naturkonzept Ailyos von Juli bis Oktober 2021. Lokale Künstler haben hier ihren Vorstellungen über die Täler, Seen, Gebäude und Reliefs der Regional Aigle, Leysin und Col de Mosses freien Lauf gelassen. Entstanden ist die Möglichkeit – ganz individuell oder auch geführt – eine tiefgründige Erfahrung zum Thema „Transformation“ zu erhalten. Ein Thema im Einklang mit dem besonderen Jahr 2020. www.ailyos.com

2. Eröffnung Fort de Chillon

Das im Dezember 2020 eröffnete Fort de Chillon ermöglicht es, die Geheimnisse einer
ehemaligen nationalen Verteidigungsanlage als « Freizeitpark » zu entdecken. In dieser echten Militäranlage tief im Inneren des Berges ist ein Labyrinth von Galerien entstanden. Augmented und Virtual Reality Präsentationen zeigen eindrücklich, wie das Leben in der Festung ablief. Alles in einer interaktiven, spielerischen und didaktischen Umgebung mit Kino, Wechselausstellungen, Kiosk und Shop. Geöffnet von Mittwoch bis Sonntag. www.fortdechillon.ch

3. Kulinarische Tradition im historischen Restaurant des Jahres

Eine echte Institution ist die Brasserie La Bavaria in Lausanne. Aktuell wurde sie mit dem ICOMOS-Preis „Historisches Restaurant des Jahres 2021“ ausgezeichnet. Es ist ein Zeitzeuge eines in der Schweiz heute fast ausgestorbenen Typs Brasserie. Der Preis belohnt nicht nur die Restaurierung des Gebäudes und des Speisesaals, sondern auch den traditionellen Betrieb des Café-Restaurants. www.icomos.ch

4. Offene Weinkeller 2021 „la carte“

Die Aktion „Offene Weinkeller à la carte“ ist eine Idee der Winzer des Genferseegebiets, um Gästen den Genuss ihrer Kreationen trotz Pandemie zu ermöglichen. Über 180 Weinkeller haben sich der Kampagne angeschlossen. So können Gäste in eigenem Tempo und kleinerem Rahmen sich auf eine Weinreise der besonderen Art begeben. In der Degustationsbox, die für eine Pauschale von 30 CHF (rund 28 Euro) buchbar ist, befindet sich ein Degustationsglas und eine Prepaid-Karte über 30 CHF für den Einkauf vor Ort. www.meineoffenenweinkeller.ch

5. Eine Nacht unter freiem Himmel

Ein wahres Mini-Abenteuer erwartet die Gäste bei einer Nacht unter dem Sternenhimmel, buchbar in den Waadtländer Alpen, im Jura und auf dem Waadtländer Plateau. Die Biwaks werden mit Rücksicht auf die Umwelt und den geltenden Vorschriften organisiert und von einem zertifizierten Wanderführer betreut. Ob auf einem Berggipfel, zwischen goldenen Baumkronen in Hängematten oder am Dorfrand mit See-Panorama – sechs verschiedene Events stehen zur Auswahl und entsprechen der Nachfrage nach Outdoor-Aktivitäten und dem Trend der engeren Verbindung zur Natur; gepaart mit Wildpflanzen-Kochen, Wildtierbeobachtung und Legenden der Region. www.region-du-leman.ch/etoile

Weitere Neuigkeiten für Kultur-, Gastronomie-, Wein- und Radliebhaber

Know-how der Region Sainte-Croix/L’auberson bei der Unesco

Das „Uhrmacherhandwerk und die Kunstmechanik“ sind seit dem 16. Dezember 2020 als UNESCO-Kulturerbe eingetragen. Die Aufnahme verleiht der Handwerkskunst mehr Sichtbarkeit und erinnert an die Notwendigkeit, das Know-how der Handwerker zu bewahren und weiterzugeben. Zwei Museen zeigen historische Sammlungen: Das Museum des Centre International de Mécanique d’Art (CIMA) in Sainte-Croix und das Museé Baud in L’Auberson. www.musees.ch. Weitere Presseinfo hier.

Neues Musée Atelier Audemars Piguet im Vallée de Joux

Das neue Museum lädt Groß und Klein zu einer kulturellen Entdeckungsreise durch die Geschichte, die Gegenwart und in die Zukunft der Luxusuhren-Marke ein. Es liegt in Le Brassus im Vallée de Joux, dem Geburtsort von Audemars Piguet. Das innovative museale Konzept und eine hochmoderne Architektur setzen zwei Jahrhunderte Geschichte der Uhrmacherkunst attraktiv in Szene. Besucher können den Uhrmachern bei ihrer kreativen Arbeit in transparenten Werkstätten zuschauen. Es kann von Montag bis Freitag ausschließlich in geführten Besichtigungen nach Anmeldung unter www.museeatelier-audemarspiguet.com/de/home.html für einen Eintrittspreis von 20 CHF (rund 18,50 Euro) pro Person besucht werden.

Freddie Mercury-Führungen in Montreux

Der rund einstündige Spaziergang beginnt am Markt von Montreux, ganz in der Nähe der Statue der Rock-Ikone, und führt über den Blumenkai und an Freddie Mercurys Wohnung vorbei bis hin zur Queen Studio Experience, dem im Casino untergebrachten Museum zu Ehren der ruhmreichen Band. Eine Führung kostet 29 CHF (rund 27 Euro) und ist an jedem Wochentag buchbar. www.freddie-tours.com

Wiedereröffnung der Abteikirche Payerne

Mittels einer interaktiven audiogeführten Tour lässt sich die nach zehn Jahren Restaurierungszeit wiedereröffnete größte romanische Kirche der Schweiz spielerisch und familienfreundlich entdecken. www.abbatiale-payerne.ch

PLATEFORME 10 – das neue Kunstquartier in Lausanne

Ein einzigartiger Kulturraum mit großer Anziehungskraft entsteht aktuell: die PLATEFORME 10, direkt am Bahnhof von Lausanne. In 2022 wird das neue Kunstquartier durch das Musée de l’Elysée und das mudac ergänzt. Bereits seit Oktober 2019 zeigt hier das Musée cantonal des Beaux-arts (mcb-a) seine aus über 300 Werken (18. Jahrhundert bis zur Gegenwart) bestehende Dauerausstellung „Hier sehen, was sonst nirgendwo zu sehen ist!“ www.mcba.ch; www.plateforme10.ch

Neuer Spaziergang auf den Spuren von Audrey Hepburn und Paderewski in Morges

Schauspielerin Audrey Hepburn (1929-1993) lebte fast 30 Jahre am Genfersee, der Pianist und Staatsmann Ignace Paderewski (1860-1941) mehr als die Hälfte seines Lebens. Besucher können ab diesem Frühling die vielen Spuren entdecken, die die beiden Persönlichkeiten im kleinen Dorf Tolochenaz nahe Morges hinterlassen haben. Dazu gehören die Wohnhäuser, Gärten, die Parks, die sie liebten und einiges mehr. Die Route und viele Informationen sind auf der App Morges:Guide verfügbar. www.morges-nyon-tourisme.ch

Neue Auszeichnungen im Gault&Millau 2021 und im GUIDE Michelin 2021

Elf neue Betriebe im Kanton Waadt wurden in die aktuelle Ausgabe des Gault&Millau aufgenommen und zehn Restaurants konnten ihre Punktezahl verbessern, insgesamt sind 94 Restaurants mit 1.310 Punkten und mehrere Küchenchefs für herausragende Küchen gelistet. Der Titel „Patissier des Jahres“ mit 18/20 Punkten geht an Christophe Loeffel im Restaurant Pont de Brent. Verliehen wurde auch die „Entdeckung des Jahres“ im Kanton Waadt mit 16/20 Punkten an La Table im Lausanne Palace unter der neuen Leitung von Franck Pelux und Partnerin, parallel mit einem Stern im GUIDE Michelin ausgezeichnet. Ebenso erhielt das Restaurant Les Ateliers durch seine Brasserie-Gerichte einen MICHELIN-Stern verliehen. Die Auberge De L’Abbaye de Montheron in Lausanne mit Küchenchef Rafael Rodriquez erhielt erstmals die Auszeichnung MICHELIN Green Star.  www.gaultmillau.ch/fr/restaurants und https://guide.michelin.com/…

Online buchbare önotouristische Angebote

Nicht nur bei einem Winzerbesuch mit Besichtigung und Degustation, beispielsweise in der Domaine de Luissalet, sondern auch bei der Käseherstellung in L’Etivaz lernt man Land und Leute bestens kennen. Rund 150 thematische Aktivitäten im ganzen Kanton sind online buchbar, darunter auch Gastrofahrten, spielerische Workshops, Gourmetwanderungen und vieles mehr: myvaud.ch/angebote

Paradies für Radfahrer

Das Genferseegebiet ist ein Mekka für den Weltradsport mit Sitz des Internationalen Radsportverbandes (UCI), aber auch für Hobby-Radfahrer und Mountainbiker. Vom 25. bis 27. Juni 2021 wird hier der Gran Fondo Suisse UCI als Qualifikationsrennen für die Weltmeisterschaft mit 108 km Länge und 2.591 Höhenmetern ausgetragen (www.ucigranfondosuisse.ch). In Leysin, vom Gipfel der Berneuse bis hinunter ins Dorf, lockt der Downhill-Bikepark auf einer Strecke mit 700 Höhenmetern Unterschied sowohl zu Cross-Country, Abfahrt, Enduro oder Dirt (www.aigle-leysin-lesmosses.ch). Verschiedene Pauschalangebote ab vier Tagen Aufenthalt sind buchbar ab 415 CHF (rund 383 Euro) unter www.villars-diablerets.ch und www.eurotrek.ch. Die brandneue Route Verte bietet sieben Etappen durch sechs regionale Naturparks des Jurabogens, alle individuell anpassbar (www.larouteverte.ch).

Weitere Informationen zum schweizerischen Kanton Waadt sind abrufbar unter

www.genferseegebiet.ch 

Kommunikation auf Social Media: #MyVaud

Über Genferseegebiet Lake Geneva Region

Der mitten im Genferseegebiet gelegene Kanton Waadt erstreckt sich vom friedlichen Jura bis zu den faszinierenden und authentischen Alpen-Destinationen Diablerets, Villars, Leysin sowie Château-d’Oex und zählt mit einer Fläche von 3.212 Quadratkilometern zu den größten Kantonen in der Schweiz. Vom Palmen-Ambiente in Montreux bis hin zum Altstadt-Flair des trendigen Lausanne bietet die Region abwechslungsreiche Eindrücke. Das Waadtland verkörpert mit seiner wunderschönen Natur, der Landschaftsvielfalt, den majestätischen Seen, dem atemberaubenden Bergpanorama, den traumhaften Alpenregionen, den terrassierten Weinbergen des UNESCO Welterbe Lavaux, der exquisiten Gastronomie, den kulturellen Highlights sowie den vielfältigen Ausflugs- und Sportmöglichkeiten eine der abwechslungsreichsten Urlaubsdestinationen in der Schweiz für alle Jahreszeiten. Die Region bringt Naturschönheiten, Lebensfreude, Gastfreundschaft und Gaumenfreuden auf einen Nenner und gilt noch als Geheimtipp.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Genferseegebiet Lake Geneva Region
Avenue d’Ouchy 60
CH164 Lausanne
Telefon: +41 (21) 6132626
Telefax: +41 (21) 6132600
http://www.lake-geneva-region.ch

Ansprechpartner:
Anne Heußner
Geschäftsführerin / CEO
Telefon: +49 (69) 530546-50
E-Mail: info@primo-pr.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel