Neue UV- und IR-Optiken zur Minimierung von Verlust und Dispersion

Edmund Optics® (EO), einer der weltweit führenden Hersteller und Distributoren von Optiken und Bildverarbeitungskomponenten, erweitert kontinuierlich sein Portfolio, um sowohl den Entwicklungen am Markt als auch den Bedürfnissen seiner Kunden gerecht zu werden und ergänzt monatlich neue Produkte. Zwei der jüngsten neu hinzugekommenen Produkte sind die Keilfenster aus Zinkselenid (ZnSe), die sich ideal für infrarote Anwendungen eignen, und die TECHSPEC® Asphären aus Kalziumfluorid (CaF2), die eine hohe Transmission vom UV- bis zum IR-Bereich bieten.

Die Keilfenster aus Zinkselenid (ZnSe) wurden für den Einsatz mit CO2-Lasersystemen mit hoher Leistung entwickelt. Die Fenster sind mit zwei Keilwinkeloptionen verfügbar: 30 Bogenminuten oder 3°. Dies hilft bei der Auslöschung von Effekten durch Etalon-Ringe sowie bei der Vermeidung von Kavitäts-Feedback. Aufgrund des großen Wellenlängenbereichs, der exzellenten Transmission im IR, der geringen Absorption und der hohen Resistenz gegenüber thermischem Schock eignen sich die Keilfenster aus Zinkselenid (ZnSe) ideal für IR-Anwendungen wie thermische Bildgebung, vorwärts gerichtete Infrarotbildgebung (FLIR) und medizinische Bildgebung.


Die TECHSPEC® Asphären aus Kalziumfluorid (CaF2) haben eine hohe Transmission von 200 nm (UV) bis 7 μm (IR). Der geringe Brechungsindex des Kalziumfluorids reduziert Verluste durch Fresnel-Reflexionen ohne den Einsatz von Antireflexionsbeschichtungen. Die geringe Löslichkeit und eine Härte, die über der von anderen Substraten auf Fluoridbasis liegt, ermöglicht den Einsatz dieser diamantgedrehten Asphären in rauen Umgebungen. Für die Asphären sind zwei verschiedene Versionen verfügbar. Die erste Version hat eine Designwellenlänge von 266 nm für den Einsatz mit Nd:YAG- und Excimer-Lasern oder in anderen UV-Anwendungen. Die zweite Version hat eine Designwellenlänge von 4 µm und kann in der spektroskopischen thermischen Bildgebung im mittleren IR-Bereich (MWIR) oder in anderen IR-Anwendungen eingesetzt werden.

Details zu diesen und weiteren neuen Produkten von Edmund Optics finden Sie unter der Rubrik neue Produkte auf www.edmundoptics.de.

Über Edmund Optics

Über EO:
Edmund Optics® (EO) ist ein führender Hersteller und Distributor von Standard- und kundenspezifischen Präzisionsoptiken und Baugruppen in den Bereichen Photonik und Imaging. Mit Kunden aus aller Welt in den Bereichen F&E, Elektronik, Halbleiter, Pharmazie und Biotechnologie werden EO Produkte in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt: von biomolekularer Analyse über Sensorik bis hin zur Automatisierungstechnik. Fertigung nach dem aktuellsten Stand der Technik ergänzt durch ein weltweites Distributionsnetzwerk und einen aufwendigen Produktkatalog machen Edmund Optics zu einem der weltweit größten Lieferanten von optischen Komponenten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Edmund Optics
Isaac-Fulda-Allee 5
55124 Mainz
Telefon: +49 (6131) 5700-0
Telefax: +49 (6131) 2172-306
http://www.edmundoptics.de

Ansprechpartner:
Agnes Hübscher
European Marketing Director
Telefon: +49 (6131) 5700-038
E-Mail: ahuebscher@edmundoptics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel