Hochleistung fängt unten an

Die vielfältigen mechanischen, chemischen und thermischen Belastungen des Bodens stellen in der Lebensmittelindustrie eine besondere Herausforderung dar. Hinzu kommen gesetzliche Arbeitssicherheits- und Hygieneanforderungen. Es versteht sich von selbst, dass diese bei der Verarbeitung von Milchprodukten, Backwaren, Fisch oder Getränken noch einmal erheblich variieren. Daher hat der Premium-Anbieter Remmers spezielle Bodenbeschichtungssysteme für die Lebensmittelindustrie rund um das Kernprodukt Remmers Crete entwickelt.

Diese PU-Beton-Systeme bilden die flexible Antwort auf die komplexen Herausforderungen. Denn sie sind nicht nur extrem widerstandsfähig, sondern bieten durch unterschiedliche Abstreugranulate auch die Möglichkeit, mit rutschhemmenden Eigenschaften ausgestattet zu werden. Remmers Crete besteht aus einer wässrigen Polyolemulsion und einem aus polymeren MDI bestehenden Polyurethan-Bindemittel.


Darüber hinaus bietet Remmers weitere Systeme für die Verwendung in der Lebensmittelindustrie an. Denn nicht immer sind thermische und mechanische Belastungen so hoch, dass ein PU-Beton-Belag zum Einsatz kommen muss. Als bedarfsgerechte Systemlösungen auf abgestreuten, rutschhemmenden Bodenbeschichtungen dienen z.B. die robuste Fließbeschichtung Epoxy OS Color und die Kopfversiegelung Epoxy Color Top. Diese Produkte sind oftmals die richtige Antwort, wenn es z.B. um Bereiche wie die Verpackung von Lebensmitteln geht. Die Rollbeschichtung Remmers QP Color ist binnen zwei Stunden wieder komplett belastbar und somit prädestiniert für die schnelle Sanierung von Lauf- und Fahrwegen bei kurzen Ausfallzeiten.

Bei der Wahl des Beschichtungssystems für die speziellen Anforderungen in der Lebensmittelindustrie stehen die Experten der Remmers Fachplanung zur Verfügung, u.a. auch bei Detaillösungen.

Sie analysieren beispielsweise den Ist-Zustand des Untergrunds und beraten hinsichtlich aller Sanierungserfordernisse – von der Definition der künftigen Belastung über die Auswahl des passenden Beschichtungssystems bis hin zur Einhaltung relevanter Rechtsnormen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.com/de/food.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
http://www.remmers.com

Ansprechpartner:
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: presse@remmers.de
Marlene Nordenbrock
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-223
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: presse@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel