Energie SaarLorLux – 20 Jahre Energie und Services mit Erfolg

Am 21. Februar 2021 feiert der Saarbrücker Energieversorger Energie SaarLorLux AG sein 20jähriges Bestehen.

Aus dem Projektnamen „Energie SaarLorLux“, der für die Kooperation der damaligen Electrabel (heute ENGIE) mit den Saarbrücker Stadtwerken im Bereich Vertrieb stand, ist heute ein mehrfach ausgezeichneter regionaler Energiedienstleister geworden.


Mit einem Jahresumsatz von rund 270 Mio. Euro bietet das Unternehmen weit mehr als Strom, Gas und Fernwärme an. Energie SaarLorLux hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Kunden ganzheitlich zu versorgen. Daher gehören Abrechnungsdienstleistungen, der Bau von Heizungsanlagen, Contracting von Elektro- und Wärmeerzeugungsanlagen, Photovoltaikanlagen, LED-Beleuchtung und E-Mobilität längst zum Angebot des Unternehmens.

Mit einem umfangreichen Beratungsangebot begleitet Energie SaarLorLux ihre Kunden auf dem Weg zur Energieeffizienz und Klimaneutralität. Hierzu gehört auch, dass alle Privatkunden seit 2008 automatisch 100% Ökostrom ohne Aufpreis erhalten.

Der Schwerpunkt der Aktivitäten der Energie SaarLorLux liegt im Saarland. Der Energieversorger beliefert aber auch deutschlandweit tätige Geschäftskunden an ihren Standorten außerhalb des Saarlandes mit Strom, Gas und Energielösungen.

2011 hat Energie SaarLorLux ihre energiewirtschaftlichen Aktivitäten durch den Kauf des Heizkraftwerks Römerbrücke auf den Erzeugungsbereich ausgeweitet. Das Heizkraftwerk gehört zu den wenigen Kraftwerken in Deutschland, die aufgrund der umweltfreundlichen Erzeugungstechnologie, der Architektur und der international bekannten Kunst am Bau eine sehr hohe Akzeptanz in der Bevölkerung erfährt. Es wurde bereits 1989 mit dem Uno-Umweltpreis ausgezeichnet. Dank permanenter Modernisierung und Investitionen in modernste Erzeugungsanlagen ist es eines der modernsten Kraftwerke Deutschlands. Das Heizkraftwerk Römerbrücke ist zudem das Herzstück der hocheffizienten und umweltfreundlichen Fernwärmeversorgung für die Landeshauptstadt Saarbrücken. Es vermeidet damit in großem Maßstab den CO2 Ausstoß vieler lokaler Öl- und Gasheizungen.

Mit dem im Bau befindlichen Gasmotorenkraftwerk (GAMOR), das das Heizkraftwerk Römerbrücke ergänzen wird, setzt Energie SaarLorLux 2022 den vollständigen Kohleausstieg in Saarbrücken um. Alleine diese Maßnahme erspart der Landeshauptstadt die Emission von ca. 60.000 t CO2 pro Jahr.

Die Umweltorientierung der Energie SaarLorLux, die ebenfalls fest in der Unternehmensstrategie verankert ist, drückt sich auch im stetigen Ausbau der Erneuerbaren Energien aus. Hierzu zählen sowohl eigene Photovoltaikanlagen, wie auch Anlagen, die für Kunden errichtet wurden. Auch die Fassade von GAMOR wird zukunftsgerichtet vollständig als Photovoltaikanlage ausgestaltet.

Rund 170 Mitarbeiter stehen für den Servicegedanken des Unternehmens am Kraftwerksstandort Römerbrücke und im Haus der Zukunft, mitten in Saarbrücken. Basis der Kundenorientierung waren stets  Innovationen und Digitalisierung. Heute bietet Energie SaarLorLux ihren Kunden verschiedenste Kommunikationswege an. Neben der persönlichen Beratung im behindertengerechten Kundenzentrum bietet das Unternehmen ein modernes OnlineServicePortal, also ein „Kundenzentrum für zu Hause“. Damit können die Kunden Energie SaarLorLux nicht nur an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr erreichen, sondern viele Themen wie z.B. einen Umzug mit An- und Abmeldung der Lieferung fallabschließend selber umsetzen.

Zur Unternehmensphilosophie der Energie SaarLorLux gehört das starke regionale Engagement in den Bereichen Umwelt, Sport, Kultur und Soziales. So unterstützt das Unternehmen nicht nur maßgeblich den Saarbrücker Christkindlmarkt oder das Max Ophüls Filmfestival, sondern hat zur Förderung von kleinen Initiativen, die sich für eine lebenswerte Region einsetzen, einen eigenen Sozial- und Umweltfonds eingerichtet.

Bei Auftragsvergaben achtet Energie SaarLorLux generell darauf, saarländische Unternehmen zu berücksichtigen. So hat der Energieversorger in 2020 mit einem Volumen von mehr als 100 Mio. Euro die Wertschöpfung in der Region gestärkt.

Joachim Morsch, seit 10 Jahren Vorstand der Energie SaarLorLux und seit 2017 auch Sprecher des Unternehmens betont: „Aufgrund der guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit, insbesondere in den letzten Jahren, konnte die Kooperation zwischen der Engie Deutschland und den Saarbrücker Stadtwerken, in deren Zentrum die Energie SaarLorLux steht, unlängst vorzeitig bis 2030 verlängert werden. Damit ist die Basis für eine umweltfreundliche und nachhaltige Energiezukunft in Saarbrücken langfristig gesichert.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Energie SaarLorLux AG
Richard-Wagner-Str. 14-16
66111 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 587-4777
Telefax: +49 (681) 587-4650
https://www.energie-saarlorlux.com/

Ansprechpartner:
Stefan Eichacker
Bereichsleiter Kommunikation
Telefon: +49 (681) 587-4213
Fax: +49 (681) 587-4215
E-Mail: stefan.eichacker@energie-saarlorlux.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel