Bridgestone Battlax Hypersport S22 wiederholt Testsieg im PS sport motorrad magazin

Der Bridgestone Battlax Hypersport S22 ist Testsieger der Servicereihe „Sportreifen mit Zulassung“ im renommierten PS sport motorrad magazin. Durch eine „sehr akzeptable“ Performance auf Nässe und „bestechende Eigenschaften“ auf trockener Piste sicherte er sich den Gesamtsieg vor den fünf weiteren Profilen der Wettbewerber[1]. Getestet wurden die Dimensionen 120/70 (vorn) und die Superbike-Größe 200/55 (hinten) auf einer Yamaha Standard-YZF-R1.

Performance, Fahrspaß und Sicherheit – das sind die Hauptkriterien, die ein Sportreifen mit sich bringen muss. Dass der Bridgestone Blizzak Hypersport S22 hält, was er verspricht, bestätigen die erfahrenen Experten von PS im Servicetest: „Besondere Laune bereitet das gierige Einlenkverhalten im Verbund mit der hohen Zielgenauigkeit“, so die PS-Profis, die dem Reifen im Fazit „keine echten Schwächen“ bescheinigen.


„Klasse Sportpelle, die auch Nässe abkann“ (PS)

Während der Battlax Hypersport S22 im Nässetest auf einem gleichmäßig bewässerten Handlingkurs mit hervorragenden Werten die drittbeste Punktzahl einfuhr, sicherte er sich beim Trockentest auf einem rennstreckenähnlichen Rundkurs den Platz an der Spitze des Feldes. „Wir freuen uns sehr, dass unser Bridgestone Battlax Hypersport S22 die Testprofis von PS mit seiner Performance zum zweiten Mal nach seiner Markteinführung 2019 überzeugt hat“, sagt Wolfgang Terfloth, Leiter Vertrieb Motorradreifen Bridgestone Central Europe. „Vor allem durch seine herausragenden Grip-Werte beim Beschleunigen und das sehr transparente Feedback von Vorder- wie Hinterrad setzt der S22 die Maßstäbe in diesem Segment. Die erneute Auszeichnung durch die Profis von PS ist eine tolle Bestätigung für die Arbeit unseres F&E-Teams und belegt, dass wir unseren Partnern im Handel ein rundum überzeugendes Premiumprodukt für ihre Kunden bieten.“

Volle Performance für moderne Biker auf der Straße

Der Battlax Hypersport S22 ist der Nachfolger des Battlax Hypersport S21, der bei zahlreichen Sportmotorrädern in der Erstausrüstung verbaut wird und somit als ideale Wahl für viele Motorradfahrer gesetzt ist. Im Vergleich zu seinem Vorgänger zeichnet sich der Battlax Hypersport S22 durch verbesserten Grip auf trockener Fahrbahn und leichtes Handling bei hervorragender Performance auf nasser Straße aus. Bei der Entwicklung des Battlax Hypersport S22 wurde der Silica-Anteil dahingehend optimiert, dass die Gummimischung nun für einen noch breiteren Temperaturbereich geeignet ist. „Mit dem Battlax Hypersport S22 erleben Fahrer die volle Performance ihres Bikes auf der Straße und können auf große Sicherheitsreserven bauen – und das auch bei einem plötzlichen Wetterumschwung oder auf nasser Fahrbahn“, sagt Wolfgang Terfloth.

Über die Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone Central European Region (BSCER) vertreibt Bridgestone Premiumreifen und bietet Mobilitätslösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. BSCER stellt nach Umsätzen den wichtigsten europäischen Markt für das Unternehmen in der Region EMIA dar. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen in der Region Zentraleuropa über 450 Mitarbeiter, davon rund 300 in Deutschland. Der Hauptsitz der Region BSCER befindet sich in Bad Homburg v. d. Höhe. Seit knapp 90 Jahren liefert Bridgestone kontinuierlich Premiumprodukte, auf die sich die Menschen verlassen können, um sicherer und komfortabel an ihr Ziel zu gelangen. Heute wie damals bedeutet das, dass Bridgestone an der Stelle Vertrauen schafft, wo es am meisten darauf ankommt: Dort, wo das Fahrzeug die Straße berührt. Für das Unternehmen stehen echte Lösungen für die tatsächlichen Probleme, mit denen Fahrer auf der Straße tagtäglich konfrontiert sind, im Mittelpunkt. Der Reifenhersteller erfüllt diese Verpflichtung mit einigen der fortschrittlichsten Fabriken der Branche, weltweit führenden Technologien und hervorragenden Partnerschaften – unter anderen mit vielen der angesehensten Automobilherstellern. Bridgestone ist stolz darauf, der größte F&E-Investor der Branche zu sein und hat im vergangenen Jahr global rund 720 Millionen Euro eingesetzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bridgestone Deutschland GmbH
Justus-von-Liebig-Straße 1
61352 Bad Homburg
Telefon: +49 (6172) 408-01
Telefax: +49 (6172) 408-490
http://www.bridgestone.de

Ansprechpartner:
Benjamin Kolthoff
P.U.N.K.T. Gesellschaft für Public Relations mbH
Telefon: +49 (40) 85376011
E-Mail: benjamin.kolthoff@bridgestone.eu
Kester Grondey
Pressekontakt
Telefon: +49 (6172) 4081182
E-Mail: kester.grondey@bridgestone.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel