Wolfgang Degner ist Trainer des Jahres 2020

Der Mensch steht stets im Vordergrund. Das ist der wichtigste Grundsatz, nach dem Coach und Trainer Wolfgang Degner arbeitet. Für die herausragenden Leistungen seiner außergewöhnliche Arbeit wird er nun von der Europäischen Trainerallianz mit dem Award Trainer des Jahres 2020 ausgezeichnet.

Begleiten, Fördern und Fordern sind die zentralen Aspekte seines Wirkens. Dabei die Menschen so zu sehen, wie sie sind – mit ihren Geschichten, Beweggründen und Blockaden, ist eine der besonderen Fähigkeiten, die die empathische Persönlichkeit des Hamburgers auszeichnen.


Bereits seit 14 Jahren arbeitet Wolfgang Degner als Trainer und Coach und hat dabei zahlreichen Unternehmen, Teams und Einzelpersonen geholfen, sich neu auszurichten und damit ihr Miteinander zu verbessern.

Der Mensch als zentraler Faktor

Seine wertschätzende Arbeit mit dem wichtigsten Kapital jedes Unternehmens, seinen Mitarbeitenden, machen seit vielen Jahren die erfolgreiche Zusammenarbeit für Auftraggeber unterschiedlichster Branchen besonders wertvoll.

Der ehemalige Vertriebsprofi hat in seiner Laufbahn als Verkaufsleiter selbst viele Trainings erlebt. Die oft sehr schematische Herangehensweise hat ihn motiviert, einen anderen Ansatz zu wählen: »Jeder Mensch ist anders, und das muss gewürdigt werden«. berichtet Degner.

Für Unternehmen bedeutet das einen ganz konkreten Mehrwert: Denn motiviertere, glücklichere und authentischere Mitarbeitende sind ein elementarer Baustein gelingender Zusammenarbeit.

Durch seine Arbeit werden Mitarbeitende dort eingesetzt, wo sie am besten wirken können. Das Ergebnis sind Produktivitätssteigerungen, die mit rein technischen Faktoren oft nicht mehr erreichbar sind.

Mit Authentizität zum Erfolg

Wolfgang Degner hilft mit seiner Arbeit, Mitarbeitende dort einzusetzen, wo sie am besten wirken können und vermittelt darüber hinaus gekonnt die Grundlagen für ein souveränes Auftreten, ohne dabei die Authentizität aus dem Blick zu verlieren. Denn auch hier gilt: Der Mensch zählt.

Für diesen erfolgreichen Ansatz vergibt die Europäische Trainerallianz 2020 die Auszeichnung »Trainer des Jahres« an Wolfgang Degner.

Über die Europäische Trainerallianz

Die Europäische Trainerallianz prämiert jedes Jahr einen Trainer für sein Lebenswerk und seine besonderen Leistungen. In der Vergangenheit haben bereits namhafte Trainer wie Martin Limbeck und Ewald Schober die Würdigung für ihr Wirken erhalten. Die Mitglieder der Trainerallianz zeichnen sich durch höchste fachliche Qualifikation und Integrität aus.

Über Europäische Trainerallianz

Aktuellen Schätzungen zufolge existieren alleine in Deutschland mittlerweile über 30.000 Trainer und Coachs. Die meisten davon sind Einzelunternehmer und Freiberufler, die auf sich allein gestellt um Aufträge und Anerkennung kämpfen.
Der zunehmende Wettbewerbsdruck und die fehlende Übersicht in diesem Markt war Anlass für die Gründung einer neuen Institution: Europäische Trainerallianz. Die Hauptaufgabe des Unternehmens besteht darin Trainer und Coachs zu zertifizieren, mit dem Ziel, die besten ihres Faches unter einem gemeinsamen Dach zu vereinigen und damit in einem unübersichtlichen Markt zur Qualitätssicherung beizutragen.
Eine Ausrichtung, die vor allem für Personalentwickler, Seminaranbieter, Trainer und Coachs interessant ist. Vor einer Mitgliedschaft ist jedoch eine umfassende Bewerbung erforderlich, nach deren erfolgreicher Prüfung zahlreiche Vorteile zur Verfügung stehen. Hierzu gehört u. a. ein Gütesiegel, mit dem Trainer und Coachs ihre Kompetenz unterstreichen und für ihre Kunden sichtbar machen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Europäische Trainerallianz
Glockenblumenweg 131a
12357 Belin
Telefon: +49 (30) 668680-38
Telefax: +49 (30) 668680-10
http://www.trainerallianz.de

Ansprechpartner:
Jolanta M. Schaefer
Telefon: +49 (30) 668680-38
Fax: +49 (30) 668680-10
E-Mail: js@trainerallianz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel