Emirates laut „Safe Travel Barometer“ sicherste Airline der Welt

Emirates ist mit seiner Reaktion auf die COVID-19-Pandemie laut Safe Travel Barometer die sicherste Fluggesellschaft der Welt. Die Airline setzt seit der Wiederaufnahme ihres Flugbetriebs im Mai branchenweit führende Sicherheitsstandards und steht daher mit einem "Safe Travel Score" von 4,4 von 5,0 unter mehr als 230 weltweit bewerteten Fluggesellschaften an der Spitze. Die Bewertung basiert auf einer unabhängigen Prüfung von 26 Parametern, bei der unter anderem Sicherheitsmaßnahmen und Reisekomfort bewertet werden.

Das Safe Travel Barometer ist die weltweit umfassendste Plattform zur Kontrolle und Messung der von Anbietern umgesetzten Initiativen in der Reise-, Tourismus- und Hotellerie-Branche. Der Bewertungsmechanismus berücksichtigt Sicherheitsmaßnahmen und Hygienestandards an allen Reiseabschnitten, die Emirates konsequent umgesetzt hat. Zu den verstärkten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen der Fluggesellschaft gehören unter anderem die Verteilung kostenloser Hygienekits, Schutzbarrieren an Check-in-Schaltern, persönliche Schutzausrüstung und neue Sicherheitsprotokolle für Flugbegleiter und Flughafenmitarbeiter sowie intensivierte Reinigungsverfahren für Flugzeuge, einschließlich Reinigung und Desinfektion der Waschräume an Bord alle 45 Minuten während des Fluges.


Auch im Bereich „Traveller Convenience“, einer weiteren Unterkategorie des Safe Travel Barometer, nimmt Emirates eine Vorreiterrolle ein: Die Fluggesellschaft war die erste in der Branche, die eine für Passagiere kostenfreie Deckung von COVID-19 bedingten, medizinischen Kosten von bis zu 150.000 Euro und Quarantänekosten von 100 Euro pro Tag für 14 Tage eingeführt hat, falls sich ein Passagier während der Reise mit COVID-19 infizieren sollte. Die Buchungsrichtlinien von Emirates bieten zudem größtmögliche Flexibilität und Sicherheit bei der Reiseplanung. Fluggäste haben die Möglichkeit, ihre Reisedaten zu ändern oder die Gültigkeit ihres Tickets um zwei Jahre zu verlängern. Darüber hinaus hat Emirates zahlreiche Maßnahmen getroffen, um Skywards-Mitgliedern dabei zu helfen, ihren Mitgliedsstatus zu halten und neue Möglichkeiten für das Sammeln und Einlösen von Meilen eingeführt.

Das Safe Travel Barometer wurde im Jahr 2020 ins Leben gerufen, um die weltweiten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen und die Gesamterfahrung der Fluggäste zu messen, die die Entscheidungsfindung in der neuen Normalität beeinflussen. Der Safe Travel Score ist die branchenweit erste COVID-19-Bewertungsinitiative, die in Reaktion auf die Pandemie eingeführt wurde.

Das Safe Travel Barometer ist eine B2B-Lösung von Safe Travel Technologies, einer unabhängigen Tochtergesellschaft von VIDEC, einem Beratungs- und Consultingunternehmen der Reisebranche. Erfasst werden mehr als 2.000 Unternehmen in 10 Branchenkategorien, 50 Parameter und Informationen zur Ankunft von Reisenden an mehr als 80 Reisezielen.

Über Emirates Airlines – Direktion für Deutschland

Emirates fliegt derzeit zu über 90 Zielen weltweit und bietet Reisenden zwischen den Regionen Europa, Naher und Mittlerer Osten, Afrika, Asien-Pazifik sowie Amerika sichere und bequeme Flüge über sein Drehkreuz Dubai. Von Deutschland aus verbindet Emirates mit aktuell 12 wöchentlichen Linienflügen ab Frankfurt (seit 1987 im Streckennetz) sowie vier wöchentlichen Liniendiensten ab München (seit 1999 im Streckennetz) und seit November mit jeweils zwei wöchentlichen Verbindungen ab Düsseldorf (seit 2001 im Streckennetz) und Hamburg (seit 2006 im Streckennetz) Menschen und Orte auf der ganzen Welt. An Bord einer modernen Flotte bietet Emirates in allen Klassen seinen Gästen vielfach ausgezeichneten Komfort und Service, die Gastlichkeit seiner internationalen Kabinenbesatzung sowie ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm mit über 4.500 On-Demand-Kanälen. Emirates-Flüge können online auf emirates.de, telefonisch unter +49 69 945 19 20 00, über die Emirates App sowie im Reisebüro gebucht werden. Die Frachtdivision Emirates SkyCargo transportiert aktuell dringend benötigte medizinische Hilfsgüter und andere Waren auf Linien-, Ad-hoc und Charterflügen zu über 130 Destinationen auf der ganzen Welt. Weitere Informationen unter www.emirates.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Emirates Airlines – Direktion für Deutschland
Grüneburgweg 16
60322 Frankfurt/M
Telefon: +49 (69) 945192000
Telefax: +49 (69) 95968855
http://www.emirates.de

Ansprechpartner:
Markus Schlichenmaier
Wilde & Partner Public Relations
Telefon: +49 (89) 179190-31
Fax: +49 (89) 179190-99
E-Mail: markus.schlichenmaier@wilde.de
Jonas Jung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Emirates
Telefon: +49 (89) 179190-31
E-Mail: emirates@wilde.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel