Digitale Live-Konferenz von Onventis vernetzt den globalen Einkauf im Corona-Jahr

In einer kostenfreien Konferenz vernetzte Onventis vom 3. bis 5. November 2020 branchenübergreifend Einkaufsverantwortliche mit E-Procurement Experten aus Deutschland und Benelux. Der innovative All-in-One Procurement Plattformanbieter setzte pandemiebedingt auf einen virtuellen Austausch unter Einkäufern und Lieferanten im Mittelstand. Und das mit großem Erfolg: Zu Konferenzbeginn gab es rund 1.500 Anmeldungen für die insgesamt 13 angebotenen 30- bis 90-minütigen Sessions an drei Vor- und Nachmittagen.

Kunden, Interessenten und Partner konnten sich in Keynotes, Produkt-Insights und Workshops zu neuesten Trends und Entwicklungen in Sachen digitaler Transformation im Einkauf informieren. In der virtuellen Fachkonferenz standen neben intelligenten Lösungen für Einkaufs- und Finanzprozesse praxisorientierte Kundenvorträge zur erfolgreichen Digitalisierung der Beschaffung im Vordergrund. „Die ODPC ist unsere Antwort auf die aktuellen Herausforderungen im Einkauf: 100% digital, 100% flexibel, 100% vernetzt“, beschreibt Frank Schmidt, geschäftsführender Gesellschafter der Onventis GmbH, die diesjährige E-Procurement Conference. Das Format fand auf Deutsch und Englisch statt, mit jeweils deutschen und englischen Live-Untertiteln.


Innovationen für die digitale Beschaffung und Vorschau auf neue Studie

In seiner Eröffnungs-Keynote gab Onventis CEO Frank Schmidt Impulse zum Jahr 2020 für Finanz- und Beschaffungsorganisationen im Spannungsfeld von Digitalisierung und Krisenmanagement. Er sprach zudem über den laufenden Integrationsprozess des Invoice-Processing-Spezialisten WorkFlowWise und präsentierte erste Ergebnisse des aktuellen Einkaufsbarometers Mittelstand 2020. In Zusammenarbeit mit dem BME und der ESB Business School untersuchte Onventis den Status quo der digitalen Beschaffung mittelständischer Unternehmen. „Für 2021 spielen bedingt durch die Corona-Pandemie Versorgungssicherheit, Kostensenkung und Prozessoptimierung eine übergeordnete Rolle im Einkauf. Für den Einsatz künstlicher Intelligenz sind deutsche Einkaufsabteilungen im nächsten Jahr hingegen noch nicht bereit“, konstatiert Onventis CEO Frank Schmidt. Zu den vorgestellten Innovationen innerhalb der Procurement Suite zählten neben zahlreichen Updates bestehender Funktionalitäten das neue Invoice Processing, das mittels Robotic Accounting Lieferantenrechnungen vollständig von der Erfassung bis zur Zahlung automatisiert und mit Vendor Managed Inventory, ein neues Add-on zur Sicherung eines optimalen Produktionsablaufs. Weitere Highlights im Onventis Lösungsportfolio sind die neuen SAP-Integrationsmöglichkeiten in Verbindung mit ausgewiesener Expertise in SAP S/4HANA-Conversion Projekten sowie die frisch gelaunchten Features für effizientere und schnellere Dienstleistungsbeschaffung.

Best Practices globaler Marktführer im Mix mit virtuellen Breakout-Sessions

Zum Referentenkreis gehörte auch Europas zweitgrößter Paketdienstleister DPD. Christian Wenzel, Central Procurement Manager bei DPD Deutschland, erklärte, warum DPD sich als Nachfolge für ihren SRM-Shop für das All-in-One Beschaffungsnetzwerk entschieden hat: „Wir haben uns für Onventis entschieden, da die Lösung durch eine perfekte Integration die nahtlose Anbindung an unser ERP-System bietet und mit Onventis die Möglichkeit bestand, den geplanten Wechsel von SAP R/3 auf SAP S4/HANA schnell und problemlos zu vollziehen.“ Aktuell treibt er gemeinsam mit Onventis die Nachhaltigkeitsstrategie im digitalen Einkauf von DPD voran.

Die Stadtwerke Neumünster als regionaler Dienstleister für Energie, Telekommunikation, Wasser, Mobilität und Freizeit in Schleswig-Holstein zeigten in ihrem Best Practice Case, wie der Einkauf dank smarter Vernetzung von Buy- und Sellside neben Kosteneinsparungen auch Geld verdienen kann.

Beim führenden Systemanbieter für Fluidtechnik HANSA-FLEX kommt die Onventis E-Procurement Lösung, unterstützt durch den Beratungspartner Metroplan, inzwischen in über 200 deutschen Niederlassungen erfolgreich zum Einsatz.

Foster & Gamko bewies während der Live-Session eindrücklich das Potential der Roboter-basierten Rechnungsverarbeitung: Die Finanzabteilung profitiert heute von rund 75% Zeitersparnis, hat volle Transparenz über den Rechnungsstatus und Lieferantenrechnungen werden deutlich schneller beglichen.

Zusätzlich waren zwei Workshops Teil des digitalen Eventformats. In interaktiven Breakout-Sessions erarbeiteten die Teilnehmer am letzten Konferenztag praxisorientierte Konzepte für eine global einheitliche Compliance bei Lieferanten sowie der digitalen Rechnungsverarbeitung. „Im Advanced Supplier Management Workshop wurden verschiedene Aspekte des Lieferantenmanagements diskutiert und Abhängigkeiten geklärt. Dabei entstand ein reger und aufschlussreicher Austausch zwischen Referenten und Teilnehmern“, berichtet Mirko Stetefeld, Head of Consulting & Integration Services bei der Onventis GmbH.

Xcellence Award für vollautomatische Wareneingangsbuchung

Ein weiteres Highlight war zudem die Vergabe der „Onventis Xcellence Awards“. Onventis zeichnet damit jedes Jahr Kunden für ihr erfolgreiches Einkaufsmanagement 4.0 aus. Prämiert werden innovative Leistungen und Konzepte bei der Einführung und Anwendung der Onventis E-Procurement Cloud-Lösung. In diesem Jahr ging der Preis an das Metallverarbeitungsunternehmen Vacuumschmelze (VAC) für die Implementierung der vollautomatisierten Wareneingangsbuchung. Hierfür machte sich das Projektteam von VAC und Onventis das Modul der dynamischen Kontierungsfindung zu Nutze. Auf dieser Basis und der Verwendung von unterschiedlichen Bestellnummernkreisen wurde dann gemeinsam die vollautomatisierte Wareneingangsbuchung entwickelt und implementiert.

 

Die Aufzeichnungen der ODPC finden sich on-demand unter:

video.onventis.com

Die Onventis Studie 2020 ist in Kürze zum Download verfügbar:

onventis.de/einkaufsbarometer

Über die ONVENTIS GmbH

Onventis ist seit 2000 ein Cloud-Pionier für die digitale Transformation von Einkaufs- und Finanzprozessen. Die Cloud Software Onventis Buyer ist ein All-in-One-Beschaffungssystem, das Unternehmen bei allen Beschaffungsvorgängen unterstützt, um Kontrolle über die Finanzlage, Prozesseffizienz und Kosteneinsparungen unter Einhaltung von Unternehmensrichtlinien und Gesetzen zu erzielen. Onventis Buyer optimiert und automatisiert alle Prozesse von der Beschaffungsquelle bis zur Bezahlung, einschließlich der Zusammenarbeit mit Lieferanten im Netzwerk. Das Onventis Netz-werk verbindet Geschäftsprozesse von Einkäufern und Lieferanten – einfach und sicher. Weltweit wickeln über 1.000 Unternehmen mit ca. 450.000 Anwendern im Onventis-Netzwerk ein jährliches Beschaffungsvolumen von über 10 Milliarden Euro mit mehr als 50.000 Lieferanten ab.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Onventis Ihnen helfen kann, Ihre Beschaffung zu opti-mieren und Kosten zu sparen: onventis.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ONVENTIS GmbH
Gropiusplatz 10
70563 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 686875-0
Telefax: +49 (711) 686875-10
http://www.onventis.de

Ansprechpartner:
Alisa Koch
Marketing Manager
Telefon: +49 (711) 686875-58
E-Mail: a.koch@onventis.de
Ralf M. Haassengier
PRX Agentur
Telefon: +49 (711) 71899-03
Fax: +49 (711) 71899-05
E-Mail: relf.haassengier@pr-x.de
Wolfram Wiese
PRX Agentur
E-Mail: wolfram.wiese@pr-x.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel