Fury startet 50.000-Meter-Bohrprogramm auf Eau-Claire-Projekt in Quebec

Fury Gold Mines Limited (TSX: FURY, NYSE American: FURY) ("Fury" oder das "Unternehmen" – https://www.commodity-tv.com/play/fury-gold-mines-starting-50000m-drill-program-at-3-gold-projects-in-canada/ ) freut sich bekannt zu geben, dass es mit den Bohrungen auf seinem Projekt Eau Claire im Eeyou Istchee-Territorium in der Region James Bay in Quebec begonnen hat. Das 50.000 Meter (m) umfassende Bohrprogramm wird eine einen Kilometer tief liegende, einfallende Erweiterung der Lagerstätte Eau Claire erproben, neue Ziele, die entlang des 7 Kilometer langen Lagerstättentrends erschlossen werden und selektive Infill-Bohrungen am südöstlichen Rand der Lagerstätte beinhalten.

Mike Timmins, Präsident und CEO sagte:


"Dies ist eine aufregende Zeit für die Aktionäre von Fury, da wir uns auf den Weg zu einem großen Bohrprogramm bei Eau Claire machen – ein Projekt, das unserer Meinung nach noch weitgehend unerforscht ist. Unsere Zielbohrungen decken weiterhin Potenzial auf, sowohl bei der Lagerstätte als auch entlang der Fortsetzung der Struktur von Eau Claire im Osten und in der Tiefe. Unser technisches Team hat eine unglaubliche Arbeit geleistet und uns für Bohrungen innerhalb des ersten Monats nach der Gründung des Unternehmens positioniert.

"Dieser Meilenstein markiert auch den Beginn der Explorations- und Erweiterungsbohrungen, die Fury in den nächsten 18 Monaten auf unseren drei Goldprojekten durchführen wird. Eine Kampagne, von der wir glauben, dass sie das Wachstumspotenzial unseres Portfolios an hochwertigen Vermögenswerten aufzeigen und die Möglichkeit schaffen wird, dass wichtige Katalysatoren die Leistung pro Aktie steigern.”

Kommentar von Michael Henrichsen, SVP, Exploration:

"Das technische Team entwickelt unsere Explorationsziele entlang des 7 Kilometer langen Lagerstättentrends rasch weiter und wir freuen uns darauf, in den nächsten Wochen neue Ziele zu identifizieren, während wir weiterhin neue Datensätze sammeln und historische Informationen verarbeiten. Unser Team ist aufgrund unserer aktuellen Auswertung der Daten davon überzeugt, dass beim Eau-Claire-Projekt ein großes Entdeckungspotenzial besteht.

Bohrprogramm:

Das Infill-Bohrprogramm bei der Lagerstätte Eau Claire wird aus etwa 25.000 m am südöstlichen Rand der vorhandenen Ressource bestehen, die derzeit durch 200.000 Unzen mit 12,2 g/t Gold (unter Verwendung eines Cutoff-Gehalts von 3,5 g/t Gold) der abgeleiteten Kategorie definiert ist. Dieser Teil des Bohrprogramms zielt darauf ab, zwischen den definierten Ressourcenblöcken Unzen hinzuzufügen und die Ressourcenkategorie an diesem Standort von der abgeleiteten auf die angezeigte Kategorie hochzustufen (Abbildung 1).

Die Explorationsbohrungen werden eine einen Kilometer tief liegende Erweiterung der Lagerstätte Eau Claire testen und sollen in der dritten Novemberwoche mit einer zweiten Bohranlage beginnen (Abbildung 2). Dieser Teil des Explorationsbohrprogramms wird aus 10.000-12.000 m bestehen, mit dem Ziel, die Ausdehnung der Lagerstätte erheblich zu erweitern. Die Zielgebiete für die Erweiterungsbohrungen wurden aus den strukturellen Geometrien abgeleitet, die mit den neu erworbenen IP-Daten des Gradientenfeldes sowie mit geologischen und geochemischen Informationen in Verbindung stehen, die neigungsaufwärts aus den Zielzonen gewonnen wurden.

Michael Henrichsen, P.Geo, SVP of Exploration at Fury, ist die qualifizierte Person, die die Verantwortung für die technischen Enthüllungen in dieser Pressemitteilung übernimmt.

Über Fury

Fury Gold Mines Limited ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen mit kanadischem Schwerpunkt, das in drei produktiven Bergbauregionen im ganzen Land tätig ist. Unter der Leitung eines Management-Teams und Vorstands mit nachweislichem Erfolg bei der Finanzierung und Erschließung von Bergbauaktiva wird Fury seine Multi-Millionen-Unzen-Goldplattform durch Projektentwicklung und potenzielle neue Entdeckungen aggressiv ausbauen und vorantreiben. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltschutz, Engagement für die Gemeinschaft und nachhaltigen Bergbau einzuhalten.

Vorausschauende Informationen und zusätzliche warnende Sprache

Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" betrachtet werden können. Vorausblickende Informationen sind Informationen, die implizierte zukünftige Leistungen und/oder Prognoseinformationen einschließen, einschließlich Informationen bezüglich der Wachstumspläne und zukünftigen Ergebnisse von Fury sowie des Zeitplans und der Ergebnisse des Bohrprogramms in Eau Claire. Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich (entweder positiv oder negativ) von jeglichen zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Leser sollten sich auf die Risiken beziehen, die im Annual Information Form und MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2019 endende Jahr und in den nachfolgenden kontinuierlichen Offenlegungsmeldungen des Unternehmens bei den Canadian Securities Administrators, die unter www.sedar.com verfügbar sind, sowie in der Registrierungserklärung des Unternehmens auf Formular 40-F, die bei der United States Securities and Exchange Commission eingereicht wurde und unter www.sec.gov verfügbar ist, diskutiert werden.

Die Toronto Stock Exchange hat diese Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel