Völlig unterschätzt: Solarstrom entwickelt sich immer mehr zur konkurrenzlosen Alternative

Triesen. Deutschland ist das Land der Windkraft. Dass Windenergie stärker vertreten ist, als die Photovoltaik, ist kein Geheimnis. Die Gründe dafür noch weniger: Deutschland besteht aus mehr Wind und weniger Sonnenstunden. Der Ausbau der Windenergieparks stößt jedoch an ihre Grenzen. Das liegt vor allem daran, dass die Photovoltaik nicht nur betreffend Preisgestaltung einige Vorteile zu bieten hat.

Zwar ist es laut Jahresbericht der IEA (Internationale Energieagentur) mittlerweile möglich, unter günstigen Bedingungen den billigsten Solarstrom aller Zeiten zu erzeugen – sogar in Deutschland kommt man, mit großen Solaranlagen, auf 4 Cent pro Kilowattstunde für Strom aus Photovoltaikanlagen. Das ist jedoch bei weitem nicht der einzige Vorteil, der für Sonnenstrom und gegen Windkraft spricht.


Bereits vor einigen Monaten begann das Fraunhofer Institut mit Forschungen, wie man Photovoltaik und Landwirtschaft in Einklang bringen kann. Perfekt geeignet, um unter Solarpaneelen zu wachsen sind vor allen Dingen Obst- und Beerenkulturen oder, wie in Frankreich, sogar Weinreben. Zusätzlich hat die Photovoltaik das Potential, auch in der Stadt zu bestehen. In dicht besiedelten Gebieten ist die Errichtung von Windparks nicht möglich, auch an Siedlungsrändern gibt es Akzeptanzprobleme. Ganz im Gegensatz zu Photovoltaik, die auf jedem Dach Platz findet.

Umdenken für E-Mobilität

Besonders mit Blick auf Elektromobilität wird Photovoltaik weitaus mehr Raum einnehmen müssen als bisher. Eine Möglichkeit, diesen Ausbau so kosteneffizient wie möglich zu gestalten bietet die Sun Contracting AG mit ihren SUN CARPORTS an. Diese Contracting Projekte werden auf Überdachungen bei Autohäusern, Einkaufszentren oder an Bahnhöfen installiert und schützen dadurch nicht nur die darunter parkenden Fahrzeuge vor Witterungseinflüssen und Hagel, sondern produzieren zeitgleich Solarstrom. Erweiterbar sind diese SUN CARPORTS um Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

Warum Contracting?

Bei Photovoltaik Contracting geht es – anders als bei gewöhnlichen, gekauften und selbst finanzierten Photovoltaikanlagen nicht darum, den Strom selbst zu verbrauchen. Es geht darum, so viel Potential wie vorhanden ist auch zu nutzen. Sun Contracting errichtet und betreibt eine Photovoltaikanlage auf einem Dach oder einer anderen Fläche, die der Besitzer ebenjener gegen eine Miete zur Verfügung stellt. Der produzierte Strom wird zur Gänze ins Netz eingespeist. Sun Contracting erwirtschaftet damit kontinuierlich und langfristig planbare Erträge.

Über die Sun Contracting AG

Die Sun Contracting Unternehmensgruppe ist seit ihrer Gründung im Jahr 2010 als fixe Größe am deutschsprachigen Photovoltaikmarkt nicht mehr wegzudenken. Besondere Bekanntheit erlangte die Gruppe mit ihrem Erfolgsmodell Photovoltaik Contracting. Derzeit betreibt man in Österreich, Deutschland und Liechtenstein 273 Photovoltaikanlagen als Contracting, hält insgesamt bei einer installierten und projektierten Photovoltaikleistung von 68,9 Megawattpeak. Besonderer Fokus der Sun Contracting AG und ihrer Tochtergesellschaften liegt vor allem auf dem deutschen Markt, der nach dem Fall des 52-Gigawatt-Photovoltaikdeckels wieder genug Potential bietet, um Europas Photovoltaikausbau entsprechend zu unterstützen. Neben Errichtung und Betrieb von Photovoltaikanlagen ist die international tätige Sun Contracting AG auch im Bereich nachhaltiger Investments seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Zusätzlich zu einem Nachrangdarlehen, welches man ausschließlich für österreichische Kunden anbietet legte man im Jahr 2020 auch vier Anleihen zur Zeichnung auf. Der Sun Contracting Registered EURO Bond 2020 und dessen Zwillingsprodukt der Sun Contracting Registered CHF Bond 2020 sind ebenso wie der Sun Contracting Registered Junior Bond 2020 bis Sommer nächsten Jahres zeichenbar. Neu emittiert wurde auch die depotfähige Inhaberanleihe. Der Sun Contracting Bearer Bond 2020 ist in Österreich für Veranlagungen des investitionsbedingten Gewinnfreibetrages gemäß EStG geeignet und daher besonders für Selbstständige und freiberuflich Selbstständige interessant.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sun Contracting AG
Austrasse 14
FLFL-9495 Triesen
Telefon: +41 (44) 55100-40
http://www.sun-contracting.com

Ansprechpartner:
Victoria Nömayr
Telefon: +41 44 55 100 40
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel