Eine gelungene Premiere: Die Steilvorlagen 2020 als Online-Konferenz

Die Leitveranstaltung für Information Professionals und Data Scientists fand in diesem Jahr erfolgreich als Live-Stream vor mehr als 130 Teilnehmern statt.

Am 14. Oktober kam die Branche der Information Professionals und Data Scientists wieder zu den alljährlichen „Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg“ zusammen – in diesem Jahr in Kooperation mit dem GENIOS Datenbankfrühstück. Doch das blieb nicht die einzige Premiere, fand doch die gesamte Konferenz per Live-Übertragung statt.

Das Thema in diesem Jahr: „Alternative Datenquellen: Mehrwert durch Nutzung neuartiger Datenquellen, Tools und Techniken“. In den letzten Jahren hat sich das Angebot an alternativen Datenquellen und Tools stark vergrößert. Technologien wie Künstliche Intelligenz, Big Data Analytics oder Gamification bieten neue Möglichkeiten, gezielt relevante Informationsquellen abseits der traditionellen Recherchepfade zu finden, unstrukturierte Datenmengen zu analysieren und zu bewerten. Einen Leitfaden durch die aufgeworfenen Fragen sowie Tipps, Tricks und Use Cases zur Nutzung, versprachen die Steilvorlagen 2020.


Um Punkt zehn Uhr wurden die Online-Teilnehmer von Dr. Sabine Graumann, Sprecherin des Arbeitskreises Informationsvermittlung und Ralf Hennemann, Leiter Marketing & Sales bei GBI-Genios live aus dem Maritim Hotel Frankfurt willkommen geheißen.

Emmett Kilduff, CEO von Eagle Alpha, stellte mit seiner Keynote „Wie innovative Unternehmen externe Daten zur Verbesserung der Entscheidungsfindung nutzen“ anhand beispielhafter Case Studies dar, wie externe Datensätze für die Wettbewerbsbeobachtung, Mitarbeitergewinnung oder für das Kundenverständnis genutzt werden können.

Es folgte Peter Hochstraßer, Director Research bei Roland Berger, mit dem ersten von insgesamt drei Best Practice Vorträgen: „Externe Expertennetzwerke als Informationsquelle“. Neben der Klärung, was es mit externen Expertennetzwerken auf sich hat und welche Leistungen diese erbringen können, wurde insbesondere die Frage, was aus Kundensicht zu beachten ist, anschaulich erörtert.

Die Steilvorlagen wären in diesem Jahr nicht „powered by GBI-Genios“ gewesen, wenn nicht auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer gesorgt worden wäre. Um trotz Online-Konferenz etwas vom typischen Charme des GENIOS Datenbankfrühstücks zu versprühen, wurde schon vorab, für die Pause zwischen den Vorträgen, an alle Teilnehmer ein kleines GENIOS Carepaket geschickt. Frisch gestärkt, ging es so in die zweite Hälfte der Veranstaltung.

Unter dem Titel „Wie wir die interne Schwarmintelligenz mit einer smarten Lösung nutzbar machen“, stellte Yannick Rieder, Manager Market Research & Competitive Intelligence von Janssen-Cilag (Johnson & Johnson) eine innovative App des Unternehmens vor. Durch diese werden wertvolle Insights über Kunden, Trends und Wettbewerber bei den Mitarbeitern im Außendienst gesammelt und direkt und unkompliziert unternehmensweit zugänglich gemacht.

Der dritte und letzte Best Practice Vortrag kam von Nader Fadl, Co-Founder Launchlytics: „How to gather alternative data the playful way“. Mit Hilfe spielerischer Elemente und Anwendungen, sogenannter Gamifikation, ist es Unternehmen möglich, schneller und umfangreicher relevante Kunden-, Anwender- oder Mitarbeiter-Daten zu erheben. Anwendungsmöglichkeiten sind z.B. Produktkonfiguratoren oder spielerisch aufgebaute Fragebögen, mit denen die Responsequote deutlich erhöht werden kann.

Den Abschluss der Konferenz bildete die Podiumsdiskussion „Alternative Data vs. Alternative Facts“. Neben Peter Hochstraßer, Yannick Rieder und Nader Fadl komplimentierte Werner Müller, Geschäftsführer von GBI-Genios, die Runde.

Dr. Sabine Graumann fasste die Veranstaltung mit den Worten „Alternative data – alternative facts – alternative format“ zusammen. So feierten die „Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg 2020, powered by GBI-Genios“ im Format einer Online-Konferenz eine sehr gelungene Premiere. Der reibungslose Ablauf und die vielen zufriedenen Teilnehmer sprechen für sich – die Veranstaltung war ein voller Erfolg und lässt auf die Steilvorlagen 2021 freuen.

Über die GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH

GBI-Genios ist führender Anbieter für elektronische Wirtschaftsinformationen im deutschsprachigen Raum. Als Tochter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Handelsblatt Media Group versorgt das Unternehmen seine Kunden mit Qualitäts-Informationen und innovativen IT Dienstleistungen rund um Business Intelligence, Data Services, E-Content, Recherchelösungen und E-Archive.

Das Informationsportfolio bietet aus einer Hand Zugang zu den Inhalten der deutschsprachigen Tages-, Wochen- und Fachpresse, zu Finanz- und Firmeninformationen von Millionen von Firmen, zu Markt- und Brancheninformationen mit Auswertungen, Rankings und Statistiken, zu Ausschreibungen und vielem mehr.

Firmenkunden und öffentliche Institutionen nutzen das Angebot über www.genios.de. Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen steht die speziell für wissenschaftliche Anwendungen geschaffene Lösung www.wiso-net.de zur Verfügung. Öffentliche Bibliotheken realisieren mit der GENIOS eBib innovative digitale Angebote für ihre Bibliotheksnutzer. Und Verlage nutzen die Technik von GBI-Genios für ihre Paid-Content-Angebote, vermarkten über GBI-Genios ihre digitalen Inhalte und speisen ihre Redaktionssysteme mit den Informationen von GBI-Genios. In der Regel über nur eine einzige technische Lösung.

Weitere Informationen finden Sie auf www.genios.de, auf unserer GENIOS Facebook-Seite und unserer wiso Facebook-Seite oder Sie folgen uns auf Twitter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH
Freischützstr. 96
81927 München
Telefon: +49 (89) 992879-0
Telefax: +49 (89) 992879-99
http://www.genios.de

Ansprechpartner:
Valerie Lode
Telefon: +49 (89) 992879-12
Fax: +49 (89) 992879-48
E-Mail: valerie.lode@genios.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel