Drei Tage mit Bach – Das kleine Herbstfestival der Bachakademie

Einen musikalischen Herbst hat die Internationale Bachakademie Stuttgart im Zuge der Absage ihres Musikfests 2020 angekündigt. Beim kleinen Herbstfestival »Drei Tage mit Bach« in der Lutherkirche Bad Cannstatt präsentiert die Gaechinger Cantorey mit ihrem Dirigenten Hans-Christoph Rademann drei faszinierende Schlaglichter aus dem Leben von J.S. Bach, die zugleich die Geschichte der Internationalen Bachakademie Stuttgart symbolisieren. Auftakt bildet am 05. November um 19:00 Uhr ein Kantaten-Programm mit Werken aus den ersten drei Leipziger Jahren Bachs. Es folgt am 06. November um 19 Uhr das moderierte Konzertformat »Hin und weg!« mit einer der frühesten Kantaten Bachs, »Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir«. Die »Drei Tage mit Bach« gipfeln in der Aufführung der »Matthäus-Passion« am 07. November um 17 Uhr.

Gleich dreifach befasste sich J.S. Bach während seiner ersten drei Dienstjahre in Leipzig mit dem »Donnerwort«, das sich wie ein thematisches Leitmotiv durch die drei Kantaten »O Ewigkeit, du Donnerwort« BWV 20 und BWV 60 sowie »Tue Rechnung! Donnerwort!« BWV 168 zieht. Am Ende begibt sich die gläubige Seele vertrauensvoll in die Hand Gottes in einem der großartigsten Choräle (»Es ist genug«), die Bach je geschrieben hat. Auch der zweite Tag der »Drei Tage mit Bach« stellt eine Kantate Bachs in den Mittelpunkt: »Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir« gehört zu den frühesten Kantaten, die Bach komponierte. Hans-Christoph Rademann wird ihre Geschichte in seiner Moderation nachzeichnen, die Kantate in Klangbeispiele zerlegen und sie am Ende des Konzerts ein zweites Mal erklingen lassen, sodass sie vor dem Hintergrund der Erläuterungen gleichsam neu gehört werden kann.

Der Höhepunkt der »Drei Tage mit Bach« wird mit Bachs gewaltiger, doppelchöriger »Matthäus-Passion« erreicht, deren tobende Chöre, innige Choräle und affektgeladene Arien mit ihrer Dramatik und Bildhaftigkeit die Passionsgeschichte immer wieder als etwas gänzlich Neues und Unerhörtes erfahrbar werden lassen. Die »Drei Tage mit Bach« spiegeln nicht nur drei Geschichten aus dem musikalischen Leben Bachs wider, sondern reflektieren mit ihren unterschiedlichen Formaten auch das Profil der Internationalen Bachakademie, die die lebendige Aufführung und die anschauliche Vermittlung von Bachs Musik Hand in Hand miteinander gehen lässt. Der Vorverkauf startet am 01. Oktober.


Karten und Auskunft: Tel.: 0711 619 21 61 und karten@bachakademie.de 

Weitere Infos: www.bachakademie.de 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Internationale Bachakademie Stuttgart
Johann-Sebastian-Bach-Platz
70178 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 61921-0
Telefax: +49 (711) 61921-23
http://www.bachakademie.de/

Ansprechpartner:
Christine Roth
Leitung Kommunikation
Telefon: +49 (711) 61921-28
E-Mail: christine.roth@bachakademie.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel