Gerresheimer schließt Vertrag für Schuldscheindarlehen über 325 Millionen Euro

Die Gerresheimer AG hat einen Schuldscheinvertrag mit einem Gesamtvolumen von EUR 325 Mio. unterzeichnet. Die Transaktion mit einem ursprünglichen Emissionsvolumen von EUR 150 Mio. war deutlich überzeichnet. Daher wurde das Gesamtvolumen auf EUR 325 Mio. erhöht.

Das Schuldscheindarlehen besteht jeweils hälftig aus Tranchen mit Laufzeiten von drei und fünf Jahren. Diese sind mit festen sowie variablen Zinssätzen ausgestattet. Begleitet wird die Transaktion von der Commerzbank, der Landesbank Baden-Württemberg und der UniCredit. Die Mittel aus dem Schuldschein dienen hauptsächlich der Rückführung der 5-jährigen Tranche aus der Schuldscheintransaktion des Jahres 2015.

„Die hohe Überzeichnung spiegelt das Vertrauen unserer Investoren in das Geschäftsmodell und die langfristig erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens wider,“ sagte Dr. Bernd Metzner, Finanzvorstand der Gerresheimer AG. „Wir freuen uns, dass wir die Refinanzierung des fälligen Schuldscheines zu nochmals attraktiveren Konditionen abschließen werden.“ Der Abschluss ist für den 10. November 2020 geplant.


Über die Gerresheimer AG

Gerresheimer ist ein weltweit führender Partner der Pharma- und Healthcareindustrie. Mit Spezialprodukten aus Glas und Kunststoff trägt das Unternehmen zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Gerresheimer ist weltweit vertreten und produziert mit rund 10.000 Mitarbeitern dort, wo seine Kunden und Märkte sind. Mit Werken in Europa, Nord- und Südamerika und Asien erwirtschaftet Gerresheimer Umsatzerlöse von rund EUR 1,4 Mrd. Das breite Angebotsspektrum umfasst pharmazeutische Verpackungen sowie Produkte zur einfachen und sicheren Verabreichung von Medikamenten: Insulin-Pens, Inhalatoren, Mikropumpen, vorfüllbare Spritzen, Injektionsfläschchen, Ampullen, Flaschen und Behältnisse für flüssige und feste Medikamente mit Verschluss- und Sicherheitssystemen sowie Verpackungen für die Kosmetikindustrie.

Die Geschäfts- und Quartalsfinanzberichte finden Sie unter: www.gerresheimer.com/investor-relations/berichte

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gerresheimer AG
Klaus-Bungert-Straße 4
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 6181-00
Telefax: +49 (211) 6181-295
http://www.gerresheimer.de

Ansprechpartner:
Jens Kürten
Leiter Corporate Communication und Marketing
Telefon: +49 (211) 6181-250
Fax: +49 (211) 6181-241
E-Mail: J.Kuerten@gerresheimer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel