IVECO gewinnt Ausschreibung für größte Erdgas-Lkw-Bestellung in Südamerika

Alternative Antriebe und Umweltschutz sind nicht nur in Deutschland ein Thema. Weltweit steigt deshalb die Nachfrage nach mit Erdgas betriebenen Nutzfahrzeugen. Denn diese sind die derzeit einzig sinnvolle Dieselalternative auf dem Weg zum einem emissionsfreien Straßengüterverkehr. Die NRG Argentina S.A. hat IVECO, dem Pionier in der Kommerzialisierung und der Produktion von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben, deshalb einen Rekordauftrag zur Lieferung von 100 Stralis Natural Power mit CNG-Antrieb erteilt.

Dieser Auftrag der NRG Argentina S.A., einem Zulieferer für die Öl- und Gasindustrie, stellt den größten seiner Art in Südamerika dar. Zudem hat sich NRG Argentina S.A. bei den 100 mit komprimiertem Erdgas (CNG) betriebenen Zugmaschinen für Wartungsverträge entschieden. IVECO errichtet dafür ein exklusives Service- und Wartungszentrum am Hauptsitz der NRG Argentina S.A in der zentralargentinischen Provinz Río Negro.

NRG Argentina S.A., ein großer Industriezulieferer, bietet auch Vor-Ort-Management und Dienstleistungen für die letzte Meile an. Das Unternehmen verfolgt eine Führungsstrategie in dreifacher Weise. Sie konzentrieren sich nicht nur auf den wirtschaftlichen Erfolg, sondern nutzen auch jede Möglichkeit, ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern und zur Verringerung der Umweltauswirkungen verantwortungsvoll mit den vorhandenen Ressourcen umzugehen.


„Wir bieten unseren Kunden in Argentinien weiterhin wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Lösungen an. Dieser Auftrag stellt einen wichtigen nächsten Schritt für IVECO und für den ganzen argentinischen Markt dar, da er eine Reaktion auf die veränderte Energiematrix in unserem Land ist. Darüber hinaus zeigen die 100 abgeschlossenen Wartungsverträge das Engagement von IVECO nicht nur ein Produkt anzubieten, sondern auch Lösungen für den Fuhrparkservice", sagte Marcio Querichelli, Brand Manager bei IVECO in Südamerika.

Die Stralis Natural Power Zugmaschinen spielen die Umweltvorteile von Erdgas perfekt aus. Im Vergleich zu einem Diesel-Äquivalent ist durch die dortige Besteuerung eine Senkung der Kraftstoffkosten um 40 bis 50 Prozent und eine Reduzierung der Emissionen um bis zu 90 Prozent bei Stickstoffdioxid sowie bis zu 99 Prozent bei Rußpartikeln und bis zu 10 Prozent bei Kohlendioxid möglich. Bei der Verwendung von Biomethan ist eine Kohlendioxid-Reduzierung von bis zu 95 Prozent realisierbar.

Über die IVECO Magirus AG

Iveco ist ein Unternehmen von CNH Industrial N.V, einem weltweit tätigen und führenden Unternehmen für Investitionsgüter. CNH Industrial N.V ist an der New York Stock Exchange (NYSE: CNHI) und an der Börse Mailand (Mercato Telematico Azionario: CNHI) gelistet. Iveco entwirft, produziert und vermarktet eine umfassende Palette von leichten, mittelschweren und schweren Nutzfahrzeugen, Baufahrzeugen und Sonderfahrzeugen für Offroadeinsätze. Das komplette Produktprogramm besteht aus dem Daily, einem Transporter, der den Bereich von 3 bis 7 to abdeckt, dem Eurocargo von 6 bis 18 to. Im schweren Segment über 16 Tonnen bieten der Trakker (für Offroad-Einsätze) und die IVECO WAY-Reihe die Onroad-Modelle IVECO S-WAY und IVECO X-WAY für leichte Offroad-Einsätze. Darüber hinaus zählen Produkte der Marke Iveco Astra, Schwerfahrzeugspezialist für Sonderfahrzeuge Muldenkipper und Dumper, zum Produktportfolio. Iveco beschäftigt weltweit mehr als 21.000 Mitarbeiter und ist in 7 Ländern vertreten. Neben Europa ist Iveco in Asien, Afrika, Ozeanien und Latein Amerika mit modernster Technologie präsent. Mehr als 4.200 Service- und Vertriebsstützpunkte in über 160 Ländern garantieren technische Unterstützung, wo immer in der Welt ein Iveco-Fahrzeug im Einsatz ist.

Weitere Informationen unter: www.iveco.de
Für CNH Industrial unter: www.cnhindustrial.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IVECO Magirus AG
Nicolaus-Otto-Straße 27
85716 Ulm
Telefon: +49 (89) 31771-0
Telefax: +49 (89) 31771-462
http://www.iveco.com

Ansprechpartner:
Manfred Kuchlmayr
Telefon: +49 (89) 31771-120
E-Mail: pressoffice@iveco.com
Patrick Wanner
Telefon: +49 (160) 9045-8356
E-Mail: patrick.wanner@iveco.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel