Porsche wird Nachwuchssponsor bei Borussia Mönchengladbach

Die Porsche AG wird mit Beginn der Saison 2020/2021 Partner von Borussia Mönchengladbach im Bereich der Jugendförderung. Bei Borussia Mönchengladbach wird der Sportwagenhersteller Sponsor der Fußballjugend und Namensgeber des Nachwuchsinternats FohlenStall. Darüber hinaus wird die Porsche-Jugendförderung „Turbo für Talente“ auf Banden bei den Heimspielen der Fohlen präsent sein.

„Porsche fördert seit Jahren Kinder und Jugendliche, entwickelt sie weiter – auf und neben dem Platz. Dieser Ansatz passt sehr gut zu uns. Wir sind stolz, dass sich diese Weltmarke bei Borussia Mönchengladbach engagiert, um uns bei der Verwirklichung unserer Ziele zu unterstützen“, sagt Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers. „Das Bekenntnis von Porsche zu unserem Verein zeigt: Die Öffentlichkeit nimmt die positive Entwicklung der vergangenen Jahre, insbesondere im Jugendbereich, wahr. Zusammen mit Porsche wollen wir unsere erfolgreiche Jugendarbeit weiter ausbauen“, so Sportdirektor Max Eberl.

„Borussia Mönchengladbach leistet traditionell hervorragende Jugendarbeit. Viele Nachwuchsspieler haben dort den Sprung in den Profisport geschafft“, sagt Lutz Meschke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand für Finanzen und IT der Porsche AG. „Mit unserem Engagement ermöglichen wir den weiteren Ausbau der Nachwuchsförderung. Uns geht es darum, Jugendlichen Werte und soziale Kompetenzen über den Sport zu vermitteln. Im Fußball lernen die Kinder früh, dass sie nur im Team zu Lösungen kommen. Borussia Mönchengladbach ist ein Partner mit ähnlichen gelebten Werten: Teamgeist, Respekt, Leidenschaft, Toleranz und Fairness spielen auch in der Unternehmenskultur von Porsche eine große Rolle.“


Neben der Förderung von Talenten spielt für beide Partner auch die Vereinbarkeit von Sport, Schule und Freizeit eine wichtige Rolle. Dies wird bereits seit einigen Jahren erfolgreich im Internat der Gladbacher umgesetzt, das nun „Porsche FohlenStall“ heißen wird. Der Sportwagenhersteller zeigt künftig nicht nur rund um das Trainingsgelände der Fohlen optisch Flagge, das Unternehmenslogo wird auch auf der Außenfassade und im Eingangsbereich des Internats zu sehen sein. Ebenso geplant sind gemeinsame Schulungen für die professionelle Ausbildung von jungen Talenten. Auf dem Programm stehen unter anderem die Nutzung von sozialen Medien, Bewerbungstraining und Kinderschutz sowie die Prävention von Doping, Rassismus und Spielsucht. Außerdem sollen gemeinsame Projekte zu Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung verwirklicht werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH
Hennes-Weisweiler-Allee 1
41179 Mönchengladbach
Telefon: +49 (180) 6-181900
Telefax: +49 (2161) 92931259
http://www.borussia.de

Ansprechpartner:
Patrick Plewe
Bereichsleiter Online
Telefon: +49 (2161) 9293-1308
Fax: +49 (2161) 9293-71308
E-Mail: Patrick.Plewe@borussia.de
Markus Aretz
Leiter Medien / Kommunikation
Telefon: +49 (2161) 92931300
Fax: +49 (2161) 9293-1309
E-Mail: markus.aretz@borussia.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel