Kontraste in der Küche: Gestaltungsideen mit Gegensätzen

Die Küche ist längst zum Zentrum der eigenen vier Wände geworden: Hier wird zusammen gekocht, gegessen und gemeinsam viel Zeit verbracht. Keine Überraschung also, dass die Küchenausstattung nicht mehr nur funktional geplant wird, sondern auch nach den persönlichen Einrichtungsvorlieben. Und mit Blick auf internationale Designtrends wie den angesagten Schwarz-Weiß-Look.

Dunkle Farben wurden in der Küche lange Zeit gemieden, da sie den Raum angeblich kleiner wirken lassen. Das Gegenteil ist der Fall: Gekonnt eingesetzt vermitteln gedeckte Töne Großzügigkeit, Eleganz und Sachlichkeit – insbesondere in Kombination mit strahlendem Weiß. So spielen Geschirr, Küchenmöbel, Keramikspülen und Armaturen von Villeroy & Boch das Thema „Schwarz-Weiß“ mit geometrischen Mustern, feinen Reliefs und faszinierenden Oberflächen in vielen Variationen.

Der schnörkellose Spülstein mit dem historisch inspirierten Dekor Mosaïque aus feinen grauen Linien ist ein Design-Statement, das man sehen und fühlen kann. Perfekt dazu: das gleiche Muster als Relief in der Küchenfront, bei dem je nach Blickwinkel interessante Effekte aus Licht und Schatten entstehen. Oder man lässt den Kontrast von Schwarz und Weiß auf großer Fläche wirken: Keramische Möbelfronten und Arbeitsplatten in Marmor- oder Steinoptik sind Style-Highlights in der Küche, denen selbst intensiver Gebrauch und häufige Reinigung nichts anhaben können. Eine Armatur in Anthracite setzt dazu einen starken Akzent. Schwarz-weißes Geschirr, mit Pinselstrich dekoriert oder im naturgetreuen Schieferlook, macht die Inszenierung der Gegensätze in der Küche komplett.


 

Über die Villeroy & Boch AG

Villeroy & Boch ist eine der weltweit führenden Premium-Marken für keramische Produkte. Das im Jahr 1748 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Mettlach/Deutschland steht für Innovation, Tradition und Stilsicherheit. Als renommierte Lifestyle-Marke ist Villeroy & Boch mit Produkten der Bereiche Bad und Wellness sowie Tischkultur in 125 Ländern vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Villeroy & Boch AG
Saaruferstraße
66693 Mettlach
Telefon: +49 (6864) 81-0
Telefax: +49 (6864) 81-2690
http://www.villeroy-boch.com

Ansprechpartner:
Gerhild Hofer
Villeroy & Boch in Österreich
Telefon: +43 (65) 081889-38
E-Mail: hofer@klartext-pr.at
Simone Struve
Pressereferentin
Telefon: +49 (6864) 81-1249
Fax: +49 (6864) 8171249
E-Mail: struve.simone@villeroy-boch.com
Corinne Weyrauch
PR Tischkultur
Telefon: +49 (6864) 8127-71
E-Mail: weyrauch.corinne@villeroy-boch.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel