Heizölpreise beenden Erholung vorerst

Heizölpreise – Bundesweite Preisentwicklung von Heizöl

Anhand der jüngsten Auf- und Abbewegungen innerhalb eines breiten Preiskorridors von fast acht €uro/100 Liter wird deutlich, dass die zwischenzeitliche Stagnation der Heizölpreise beendet wurde. Deutlich wird jedoch auch, dass die Preise für Heizöl aktuell nach einem neuen Orientierungspunkt suchen und dadurch eine kurzfristige Prognose schwerfällt. Nach der Aufwärtsbewegung der letzten drei Tage bewegen sich die Heizölpreise mit einem kräftigen Minus von 1,7 Cent/Liter erstmals diese Woche nach unten. Eine Bestellung von 2.000 Litern Heizöl kostet somit zum Start in die heutige Wochenmitte 51,18 €uro/100 Liter.

Bei der Betrachtung der regionalen Preisentwicklungen zeigte sich heute ein einheitliches Bild mit flächendeckenden Preisrückgängen in allen Bundesländern. Dabei sanken die Heizölpreise mit 0,7 bis 1,5 Cent/Liter am wenigsten in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, und im Saarland. Die kräftigsten Preisrückgänge waren hingegen zwischen 2,2 und 2,5 Cent/Liter in Brandenburg, Berlin, Bremen, Hamburg und Sachsen-Anhalt zu verzeichnen. Ein besonderes Augenmerk fällt heute Hamburg, da hier der Heizölpreis unter 48,- €uro/100 Liter gefallen ist.


Heizölpreise – Prognose und Empfehlung

Nach drei aufeinanderfolgenden Handelstagen mit deutlichen Steigerungen bei den Heizölpreisen, folgen die Preise auch heute wieder den klaren Vorgaben der internationalen Finanzmärkte und geben nach. In den ersten beiden Wochen des aktuellen Monats war noch eine ungewöhnliche Abkoppelung des Heizölpreises von den Rohölpreisen ersichtlich. Eine Prognose, ob das heutige Minus die vorherige Aufwärtsbewegung beendet oder vorerst nur eine "Verschnaufpause" eingelegt wird, fällt schwer. Da die Preisschwankungen zuletzt deutlich zunahmen, empfehlen wir den Markt aktuell besonders engmaschig zu beobachten.

Und auch die Rohölpreise haben ihre Erholungstour der letzten Handelstage vorerst abgebrochen. Nachdem die Preise gestern Morgen noch mit einem deutlichen Plus starteten, kam es im Tagesverlauf zu einer Gegenbewegung, sodass die Ölpreise leicht nachgaben. Der vorherige Aufwärtstrend der Rohölpreise war auf die Kombination von zwei Entwicklungen zurückzuführen. Zum einen lassen die in vielen Ländern gelockerten Corona-Restriktionen auf eine steigende Nachfrage hoffen und zum anderen ist das Angebot aufgrund von regulierten Fördermengenbeschränkungen der größten Produzenten seit Anfang Mai deutlich gesunken.

Während die deutliche Steigerung der Heizölpreise zu Wochenbeginn noch keinen Einfluss auf die weiterhin hohe Nachfrage hatte, ebbte diese gestern deutlich ab. Viele Heizölverbraucher ziehen sich somit vorerst in eine „Habachtstellung“ zurück und spekulieren auf weiter sinkende Heizölpreise. Auch wenn mittelfristig ein weiteres Abwärtspotential nicht auszuschließen ist, empfehlen wir speziell Kunden mit Bedarf innerhalb der nächsten drei Monaten eine zeitnahe Heizölbestellung in Betracht ziehen, da erste Händler ihre Lieferungen bereits für Anfang Augst avisieren.

Über die tanke-günstig GmbH

Die tanke-günstig GmbH wurde im September 2013 gegründet und ist ein Verbraucher- Informationsdienst für Kraftstoffe und Heizöl. Zu diesem Zweck führt das Unternehmen eine stetige Beobachtung dieser Märkte durch und informiert Verbraucher durch tägliche News-Beiträge und Preisrechner über die aktuellen Entwicklungen auf diesen Märkten.

Seit Gründung der Firma haben bereits weit über 20.000 Kunden Heizöl über das Portal bestellt und pro Jahr informieren sich rund 2,5 Mio. Heizölkunden über die aktuellen Preisentwicklungen auf dem Heizölmarkt. Zudem informieren sich jährlich rund 5 Mio. Verbraucher über die günstigsten Tankstellen in Ihrer Umgebung oder Nutzen eines unserer vielen anderen Informationsangebote.

So werden neben den Kerngeschäften der Heizöl-Auftragsvermittlung und der Verbraucherinformation im Tankstellenbereich auch Informationen zu weiteren Energieträgern, wie z. B. Erdgas und Elektrizität, und Informationen rund um das Thema Auto angeboten

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

tanke-günstig GmbH
Langenhorner Chaussee 625
22419 Hamburg
Telefon: +49 (40) 696328372
http://www.tanke-guenstig.de

Ansprechpartner:
Benjamin Stelse da Rocha
Telefon: +49 (40) 696328372
Fax: +49 (4340) 402-529
E-Mail: info@tanke-guenstig.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel