Neubau einer Sporthalle am Tillypark

Die Stadt Nürnberg wird auf dem Grundstück Am Tillypark 9 eine multifunktionale Sporthalle errichten. Die WBG KOMMUNAL GmbH wurde mit der Projektsteuerung betraut.

Am Mittwoch, 29. April 2020, fand die Übergabe der Baugenehmigung durch den Planungs- und Baureferenten der Stadt Nürnberg, Daniel F. Ulrich, zusammen mit Bürgermeister Schule und Sport, Dr. Klemens Gsell an die WBG KOMMUNAL GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Ralf Schekira, statt. Vorbereitende Arbeiten zum Freimachen des Grundstücks laufen bereits, die eigentliche Baustelle kann nun umgehend starten. Mit Fertigstellung der Halle wird aus heutiger Sicht im Winter dieses Jahres gerechnet. Trotz Projektbeteiligter aus der Schweiz und Österreich – in der aktuellen Lage sicher keine einfache Thematik – läuft das Projekt bisher gut an.


Für Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich ist die Rolle der stadteigenen wbg hier von unschätzbarem Wert: „Erneut bewährt sich das Modell, kommunales Bauen auf mehrere Schultern, Hochbauamt, wbg und ÖPP/ÖÖP-Modelle, zu verteilen. Die terminlichen Herausforderungen sind immens, und doch bekommen wir für ca. 39 Mio. Euro einschließlich aller Steuern, Nebenkosten und Honorare eine dringend benötigte Spielstätte für den Sport zum Festpreis.“

„Dieses Vorhaben war von Beginn an eine Herausforderung für uns, der wir uns aber stellen. Im Sinne der Stadt und des Sports werden wir alles unternehmen, um die Vorgaben einzuhalten“, betont Ralf Schekira, Geschäftsführer der WBG KOMMUNAL GmbH. Bürgermeister Dr. Klemens Gsell sprach sowohl den Planenden als auch den vielen am Baugenehmigungsverfahren beteiligten Behörden seinen besonderen Dank aus. „In der aktuellen Lage ist es bemerkenswert, dass dieses für den Sport in Nürnberg so wichtige Projekt so schnell vorankommt!“

Die Sporthalle mit einer Abmessung von ca. 91m x 55m ist sowohl für Ballsportarten wie Basketball, Handball, Volleyball oder Futsal, als auch für weitere Sportarten wie Ringen oder Rhythmische Sportgymnastik vorgesehen. Zudem ist eine gelegentliche kulturelle Nutzung der Halle, in der bis zu 4.000 Personen Platz haben, denkbar. Die beiden Funktionsgebäude mit einer Größe von je 33m x 16m bieten Raum für Profiumkleiden, Umkleiden, Pressekonferenzraum, Catering-Bereich, Verwaltung, Warmup-Halle, etc.

Die Gebäude einschließlich der Außenanlagen werden durch die Firma Nüssli Deutschland GmbH, mit Sitz in Roth, als Generalübernehmer auf einer Fläche von ca. 25.000 m² errichtet. Die Gesamtkosten inklusive aller Nebenkosten betragen ca. 39 Mio. Euro.

 

 

 

 

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen
Glogauer Straße 70
90473 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 8004-0
Telefax: +49 (911) 80042-01
http://wbg.nuernberg.de

Ansprechpartner:
Dieter Barth
Telefon: +49 (911) 80041-39
Fax: +49 (911) 80042-01
E-Mail: barth@wbg.nuernberg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel