MAYDAY 2020: Keine Verschiebung möglich

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hatte der Veranstalter I-Motion bereits angekündigt, dass MAYDAY, der traditionsreichste deutsche Indoor-Rave, am 30.04.2020 nicht stattfinden kann. Eine Verschiebung in den Herbst wurde intensiv geprüft, lässt sich final jedoch nicht realisieren. MAYDAY muss 2020 also leider ausfallen. Insgesamt waren über 15.000 Fans zu der Veranstaltung erwartet worden. Geschäftsführer Oliver Vordemvenne gibt einen Ausblick auf 2021: „Wir sind guter Dinge, so viele der geplanten Acts wie möglich im kommenden Jahr dabei zu haben. Plus einiger Specials, denn schließlich feiern wir dann 30 Jahre MAYDAY.“

Am Donnerstag bleibt es still in den Westfalenhallen in Dortmund, nicht aber bei den Fans zu Hause. „So ganz wollen und können wir nicht ohne eine Party in die erste Mainacht starten,“ so Vordemvenne. In Kooperation mit dem Radiosender sunshine live und der App woov wird es ein Mayday-Special von 20-06 Uhr geben. Mit Sets von Mayday-Artists wie Claptone und Joris Voorn, einem Live-Stream von Edenheimer, Gewinnspielen, Interviews und vielem mehr. „MAYDAY ist für viele Menschen seit 1991 eines der Highlights im Jahr. Das haben wir in den letzten Wochen verstärkt durch den großen Support und das positive Feedback gemerkt. Dafür möchten wir uns bedanken und mit dem Special zumindest ein Stück Rave-Feeling in die Wohnzimmer der Fans bringen.“


Die bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit für die Jubiläums-Ausgabe des Festivals am 30.04.2021 in den Dortmunder Westfalenhallen. Mit weiteren Details zum Ablauf werden die Veranstalter in Kürze informieren und bitten bis dahin ihre Fans um Geduld.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

I-Motion GmbH
Am Hohen Stein 8
56218 Mülheim-Kärlich
Telefon: +49 (261) 921584-0
Telefax: +49 (261) 921584-90
http://www.i-motion.ag

Ansprechpartner:
Svenja Heinemann
Telefon: +49 (261) 921584-0
Fax: +49 (261) 921584-90
E-Mail: svenja.heinemann@i-motion.ag
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel