CooperVision erweitert den Lieferbereich* bei der clariti® 1 day toric um fast 50%

Um Kontaktlinsenspezialisten die Möglichkeit zu geben, noch mehr astigmatische Kunden mit einer Silikonhydrogel-Einmallinsen zu versorgen, hat CooperVision eine Erweiterung des Lieferbereichs für die clariti® 1 day toric angekündigt. Die modernen Einmalkontaktlinsen werden in Achslagen von 10° bis 180° 1 erhältlich sein, wodurch die Korrektionsmöglichkeiten von clariti® 1 day toric um fast 50% erhöht werden.2

„CooperVision ist für seine Innovations- und Leistungsfähigkeit bei torischen Kontaktlinsen weltweit bekannt. Mit dieser neuesten Produkterweiterung zeigen wir abermals unser Engagement für ein breites Produktprogramm an torischen Silikonhydrogel-Einmallinsen mit einer hervorragenden Stabilität3 und einem hohen Tragekomfort. Damit erreichen wir, dass so viele Kunden mit einer Hornhautverkrümmung wie möglich auf diese Linsen angepasst werden können“, erklärte Gary Orsborn, OD, Vice President of Global Professional and Clinical Affairs bei CooperVision. „Von sphärisch über torisch bis multifokal – CooperVision bietet in jeder Modalität die branchenweit breiteste Palette an weichen Kontaktlinsen. Damit können Kontaktlinsenspezialisten die einzigartigen Sehkorrekturanforderungen von fast jedem Kunden erfüllen.4


Die clariti® 1 day toric von CooperVision verfügt über ein hochpräzises Linsendesign, das eine außergewöhnliche optische Leistung und eine konsistente Korrektur des Astigmatismus ermöglicht. Die Linsen bieten auch eine ausgezeichnete Rotationsstabilität: Drei Minuten nach dem Aufsetzen stabilisieren sich fast 100% der Linsen innerhalb von höchstens 10° zur optimalen Position.3 Die WetLoc™ Technologie „bindet” Wassermoleküle an das Silikonhydrogel-Material und sorgt so für eine natürlich benetzbare Linse und ganztägigen Tragekomfort. Die Sauerstoffdurchlässigkeit von clariti® 1 day toric ist bis zu 2x höher als die von Hydrogel-Einmallinsen.5 Die Hornhaut des Kunden wird dadurch optimal mit Sauerstoff versorgt.

Mit dieser Lieferbereichserweiterung sind jetzt Achslagen von 10° bis 180° verfügbar. Kontaktlinsenspezialisten haben mit clariti® 1 day toric folgende Korrektionsmöglichkeiten* (siehe Tabelle, erweiterter Lieferbereich FETT).

Um den Anpassungsprozess zu vereinfachen und die Zeit der Anpassung zu reduzieren, bietet CooperVision die OptiExpert™- App an. Die benutzerfreundliche App enthält einen Rechner für torische Kontaktlinsen. Er berechnet schnell die ersten Anpasslinsen, ohne die Notwendigkeit die Anpassleitfäden hinzuziehen. Augenoptiker und Augenärzte finden die OptiExpert™- App kostenfrei im App Store oder im Google Play Store.

Weitere Informationen finden Sie unter www.coopervision.de/kontaktlinsenspezialist.

* Die Korrektionsmöglichkeiten umfassen die individuelle Kombination aus Sphärenstärke, Zylinder und Achse.

1   Achslagen von 10° bis 180° in 10° Abstufungen von Plan bis -6,00 dpt in -0,75 dpt, 1,25 dpt und -1,75 dpt.

2 CooperVision Datenbestand, 2019. Basierend auf der Anzahl der veröffentlichten Korrektionsmöglichkeiten, die für alle weichen Linsen von Alcon, Johnson and Johnson sowie Bausch + Lomb in Großbritannien und den USA im April 2019 verfügbar waren.

3 CooperVision Datenbestand, 2018. Klinische Leistungsstudie mit clariti® 1 day toric in Großbritannien, 1 Woche, n=36. Innerhalb von drei Minuten nach dem Aufsetzen und bei der Nachuntersuchung.

4 CooperVision Datenbestand, 2019. Basierend auf den Rx-Optionskombinationen (Sphäre, Zylinder, Achse und Nahzusätze), die von den vier wichtigsten Herstellern produziert werden, und zwar in Bezug auf alle weichen Linsen, von sphärischen über torische bis hin zu multifokalen Linsen (einschließlich Linsen auf Bestellung), mit SiHy oder Hydrogel. Einschließlich Einmallinsen, 2-Wochen-Linsen und Monatslinsen. Kosmetische und photochromatische Kontaktlinsen ausgeschlossen. Mehrere Basiskrümmungsvarianten ausgeschlossen.

5 Lumb E & Symons A. Comparison of Dk/t values of daily disposable soft toric contact lenses using high resolution thickness profiling. BCLA-Präsentation NCC (2016).

Über die CooperVision GmbH

CooperCompanies ("Cooper") ist ein globales Unternehmen für medizinische Produkte, das an der NYSE Euronext (NYSE:COO) notiert ist. Cooper versteht sich als »A Quality of Life Company™« mit besonderem Augenmerk auf Shareholder Value. Cooper agiert über zwei Geschäftseinheiten – CooperVision und CooperSurgical.

CooperVision sorgt im Bereich der Sehkorrekturen für eine erfrischende Perspektive und verspricht eine breite Auswahl an hochwertigen Produkten für Kontaktlinsenträger zu entwickeln und gezielte Unterstützung für Fachleute zu bieten.

CooperSurgical sorgt mit seinem vielfältigen Portfolio an Produkten und Dienstleistungen, die sich vor allem auf die Gesundheit, Fruchtbarkeit und Diagnostik bei Frauen konzentrieren, für eine bessere Gesundheit von Familien.

Cooper hat seinen Sitz im kalifornischen Pleasanton und beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiter. Die Produkte werden in mehr als 100 Ländern verkauft.

Weitere Informationen finden Sie unter www.coopercos.com.

Kontaktlinsen sind medizinische Produkte und unterliegen dem Medizinproduktegesetz der jeweiligen Länder und der Europäischen Union.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CooperVision GmbH
Siemensstraße 3
64859 Eppertshausen
Telefon: +49 (6071) 305-0
Telefax: +49 (6071) 305-150
http://www.coopervision.de

Ansprechpartner:
Jérôme Kuzio
Head of Marketing (D-A-CH)
Telefon: +49 (0)6071 305-265
Fax: +49 (0)6071 305-222
E-Mail: jkuzio@coopervision.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel