Spezielles Trauerangebot des Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst des Hospiz Elias

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Da die Trauerbegleiterinnen des Ambulanten Hospizdienst aktuell geplante Trauerangebote wegen der Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit nicht anbieten können, werden auch hier neue Wege gesucht.

„Wir möchten Betroffenen doch einen Raum bieten, über ihre Trauer sprechen zu können“, so die Verantwortliche des Bildungswerk Hospiz Elias, Miriam Ohl. Vielleicht sind Menschen mit ihrer Trauer alleine, vielleicht ist sie gerade besonders groß und sie haben keinen Menschen mit dem sie sprechen können. Vielleicht haben sie aufgrund der aktuellen Einschränkungen nicht richtig Abschied nehmen können und wissen gerade nicht wohin mit ihren Gefühlen.

„Wenn Sie Hilfe in ihrer Trauer suchen, wir wollen Ansprechpartner bleiben. Rufen sie uns bitte an“, so Ohl. Angeboten werden telefonische Gespräche und Internettelefonie via Skype und FaceTime zum Thema Tod und Trauer und Krisenberatung.


Montags und freitags in der Zeit von 10 bis 13 Uhr oder nach Vereinbarung steht Gabriele Kettenhofen, Trauerbegleiterin (BVT), als Ansprechpartnerin bereit. Sie ist per Mail unter gabi@kettenhofen.com und unter 0160-97333115 erreichbar. Bitte hinterlassen Sie eine Telefonnummer, wie sie erreichbar sind.

Auch die Hospiz- und Trauerseelsorge des Bistums Speyer hat ein Forum zur Trauerbegleitung in dieser schwierigen Zeit geschaffen. Montags bis freitags erreichen Betroffene zwischen 11 und 13 Uhr qualifizierte Ansprechpartner unter der Telefonnummer: 06232-102479.

Weitere Informationen unter www.hospiz-elias.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

St. Dominikus Krankenhaus und Jugendhilfe gGmbH
Salzburger Str. 15
67067 Ludwigshafen am Rhein
Telefon: +49 (621) 55010
Telefax: +49 (621) 5501-2266
http://www.st-marienkrankenhaus.de/

Ansprechpartner:
Katja Hein
Stabsstelle Kommunikation
Telefon: +49 (621) 55012702
E-Mail: katja.hein@st-marienkrankenhaus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel