Stadtgeschichtliches Museum Wismar fordert kreative Köpfe heraus

Das Stadtgeschichtliche Museum der Hansestadt Wismar hat in den Sozialen Medien Facebook und Instagram einen Wettbewerb gestartet, an dem sich kreative Köpfe noch bis zum 29. März beteiligen und ein Überraschungspaket aus dem Museum gewinnen können. Unter dem Hashtag #stilllebenstattstillstand können Interessierte zu verschiedenen, vom Museum vorgegebenen Themen ein fotografisches Stillleben posten. Jedes Kunstwerk kann dabei mit Gegenständen aus dem Haushalt arrangiert werden.

Weitere Informationen: www.facebook.com/schabbell.wismar, www.instagram.com/schabbell.wismar

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Platz der Freundschaft 1
18059 Rostock
Telefon: +49 (381) 4030-550
Telefax: +49 (381) 4030-555
http://www.auf-nach-mv.de


Ansprechpartner:
Katrin Hackbarth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (381) 4030-613
Fax: +49 (381) 4030555
E-Mail: presse@auf-nach-mv.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel