BABOR produziert Hand-Desinfektionsmittel

Seit dem 16.03.2020 produziert BABOR, Europas führende Marke für professionelle Kosmetik, am Hauptsitz in Aachen auch Desinfektionsmittel neben Cremes, Seren und Ampullen. Die Hand-Desinfektionsmittel überlässt das Unternehmen verschiedenen Landes- und Bundesbehörden wie zum Beispiel der Aachener Polizei und weiteren medizinischen und karitativ tätigen Einrichtungen in der Region Aachen.

Seit Ausbruch der Corono-Pandemie herrscht eine weltweite Knappheit an Desinfektionsmittel. Das alkoholhaltige Handdesinfektionsmittel, das BABOR produziert, soll vor allem “die unterstützen, die für uns alle im Einsatz sind”, so Horst Robertz, BABOR Geschäftsführer für die Bereiche Produktion, Forschung und Beschaffung.  Rund 15.000 Flaschen mit 100 Mililiter oder 500 Mililiter befüllt konnte das Aachener Familienunternehmen, das seine ganze Produktion am Firmensitz hat, bereits produzieren und die Maschinen laufen weiter auf Hochtouren. “Was bisher ein Qualitätsmerkmal für unsere Produkte war – nämlich made in Germany – erweist sich in dieser nie dagewesenen Krise als solidarische Möglichkeit: wir können hier am Standort tatsächlich einen Beitrag im Kampf gegen den Virus leisten. Einen kleinen Beitrag im Vergleich zum Ausmaß der Krise, aber auf den sind wir stolz. Denn er ist nur möglich, weil die BABOR Familie zusammen steht.” sagt Robertz und weiter: “Mein Dank gilt insbesondere unserem Team in der Produktion, das dies möglich macht.”


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dr. Babor GmbH & Co. KG
Neuenhofstraße 180
52078 Aachen
Telefon: +49 (241) 5296-0
Telefax: +49 (241) 5296-175
http://www.babor.de

Ansprechpartner:
Justine Gaetcke
Public Relations Director
Telefon: +49 (241) 5296-109
Fax: +49 (241) 5296-6109
E-Mail: justine.gaetcke@babor.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel