Jetzt am Alfred Gerardi Gedächtnispreis teilnehmen

Alfred Gerardi hat als einer der Pioniere des Direktmarketings bereits vor vielen Jahrzehnten den Weg für die heutige Data Driven und Dialogmarketingbranche geebnet. Zu seinen Ehren vergibt der DDV seit 1986 einmal jährlich den Alfred Gerardi Gedächtnispreis (AGGP) an den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Hochschulabsolventen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können ab sofort ihre Abschlussabeiten zu diesem Wettbewerb einreichen. Zur Wahl stehen die drei Kategorien "Dissertation", "Master-/ Diplomarbeit" und "Bachelorarbeit". Die Arbeiten sollen sich schwerpunktmäßig mit einem aktuellen Thema des Dialog- und Data-Driven-Marketings befassen, etwas Neues aufgreifen und im Ergebnis einen Wissensfortschritt mit verwertbaren Erkenntnissen für die Marketingpraxis erbringen.


"Der DDV setzt seit vielen Jahren im Bereich Bildung und Forschung auf enge Hochschulkontakte und fördert Forschung und Lehre auf vielfältige Weise: Hochschullehrern steht eine kostenlose DDV-Mitgliedschaft offen, der Verband bietet Plattformen des Austausches wie den wissenschaftlichen Kongress für Dialogmarketing oder den Sammelband "Dialogmarketing Perspektiven", sagt DDV-Präsident Martin Nitsche.

Die Sieger stellen ihre Arbeiten am 1. Oktober auf dem 15. wissenschaftlichen interdisziplinären Kongress für Dialogmarketing an der FHDW Hannover vor und bekommen ihre Auszeichnung und ein Preisgeld in Höhe von jeweils 2.500 Euro überreicht. Der Alfred Gerardi Gedächtnispreis wird vollständig gesponsert durch die Printus GmbH, Offenburg.

Einsendeschluss für den Nachwuchs-Wettbewerb des DDV ist der 30. Juni 2020.

Alle Informationen zum AGGP unter: http://www.aggp.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DDV Deutscher Dialogmarketing Verband e. V.
Hahnstraße 70
60528 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 401276500
http://www.ddv.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel