MedTech & Life Science: Was brauchen Digital Champions der Branche?

Die Relevanz der MedTech Branche für den Wirtschaftsstandort Deutschland ist groß. Die Branche ist geprägt von vielen, hochspezialisierten KMUs, die die Digitalisierungs-anforderungen, die das internationale Marktumfeld an sie stellt, ganz unterschiedlich einordnen und mit dieser Perspektive auch ihre eigene Wettbewerbsfähigkeit. Erhöhte Anforderungen an Unternehmen im internationalen Vergleich und eine daraus abgeleitete Strategie, die für nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit sorgt, sind Themen, die ganz oben auf der Agenda von Branchenverbänden wie BVmed, Spectaris, ZVEI, aber auch nationaler und regionaler Wirtschaftsförderer und Healthcare Startup Incubatoren  stehen, so das Fazit der Healthcare Shapers zum aktuellen Austausch mit solchen Vordenkern der Branche in den vergangenen Tagen. (1). „Wir wollen die Herausforderungen der Stakeholder verstehen, um Lösungen zu entwickeln, die den Wirtschaftsstandort stärken, die die Innovationskraft fördern und so die Gesundheitsversorgung verbessern,“ so Klaus Kober. Er hat die Reihe „Healthcare Shapers meets“ im letzten Jahr ins Leben gerufen. Der Politikberater ist einer von mehr als 70 Experten hier in Deutschland, der Schweiz und den USA (2).  Er hat zusammen mit der Digital Health Expertin Dr. Ursula Kramer, dem Strategieberater Beatus Hofrichter sowie dem Experten für strategische Personalplanung Dr. Ralf Zeiner den Austausch organisiert.

Ende Januar beim Besuch des Bundesverband Medizintechnik BVMed stand als ein wichtiges Thema die Personalbeschaffung im Fokus, d. h. die Vermittlung junger, kluger Köpfe aus China, die den Mangel an Experten für künstliche Intelligenz (KI) und User Experience (UX) sowie regulatorischer Spezialisten in Deutschland kompensieren können. Auch die Frage der Wettbewerbsfähigkeit deutscher MedTech und Life Science Unternehmen – v.a. mit Blick auf den Mittelstand – im digitalisierten, internationalen Marktumfeld, wurde diskutiert. Beatus Hofrichter stellte eine neuartige Analysemethode vor, die es erlaubt, Wirtschaftsstandorte im Hinblick darauf zu vergleichen: Schweiz, England, Frankreich, Österreich, die skandinavischen Länder sowie Kanada wurden bereits umfänglich untersucht (3).

„Aktuell ist geplant, auch das Ökosystem der deutschen Gesundheitsindustrie umfassend zu analysieren“ erklärt Hofrichter. Die Ausgangspositionen der untersuchten Startups, KMUs und der großen Life Science und MedTech Player sind sehr verschieden. Doch in allen Marktsegmenten gibt es sogenannte Healthcare Movers, die besonders gut aufgestellt sind und von denen anderen Unternehmen lernen können.


Unternehmen, die wissen wollen, wo sie im internationalen Ranking stehen, und Branchenverbände, die ihren Mitgliedern Zugang zu dieser Analyse und nachgelagerte Unterstützung für die unternehmensinternen Strategieprozesse geben wollen, können sich bei den Healthcare Shapers über die verschiedenen Beteiligungsformate des Healthcare Movers 2020 – Germany Reports informieren. Die Ergebnisse der Studie werden im September 2020 veröffentlicht und bei Fachmessen und Kongressen vorgestellt. „Diese strukturierte Marktanalyse macht blinde Flecke sichtbar. Sie kann als politisches Steuerungsinstrument sowie im Strategieprozess der Branche genutzt werden, um neben den vielen operativen Themen wie MDR und DVG auch die Weichen für die Zukunft zu stellen“ ist Dr. Ursula Kramer überzeugt.

Das Netzwerk der Healthcare Shapers besteht derzeit aus 70 Mitgliedern in Deutschland, der Schweiz und USA. Es wurde von Günther Illert vor sieben Jahren ins Leben gerufen. Mit erfahrenen, unabhängigen Experten der Gesundheitsbranche, die vernetzt und projektbezogen arbeiten, bringt das Netzwerk Lösungen hervor, die einen Schritt voraus sind, die überzeugen und wirken.

Quellen:

  1. https://www.pressebox.de/pressemitteilung/healthcare-shapers-illert-gmbh/Gesundheitspolitik-meets-Healthcare-Shapers/boxid/972420
  2. https://www.pressebox.de/pressemitteilung/healthcare-shapers-illert-gmbh/Healthcare-Shapers-gruenden-US-Chapter-in-Washington-DC/boxid/944354
  3. https://www.healthcareshapers.com/digital-champions-wer-geht-als-healthcare-mover-voran/
Über Healthcare Shapers

Healthcare Shapers ist ein internationales Netzwerk von unabhängigen Beratern, Dienstleistern, Experten und Entscheidern mit weitreichender und tiefer Erfahrung in der Gesundheitsbranche. Wir bringen Experten zusammen, um gemeinsam neue Lösungsansätze und pragmatische Wege zur Veränderung in der Gesundheitsbranche zu finden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Healthcare Shapers
Rheingauer Str. 49c
65343 Eltville
Telefon: +49 (162) 2343600
Telefax: 0
http://www.healthcareshapers.com

Ansprechpartner:
Dr. Ursula Kramer
Pressearbeit
Telefon: +49 (761) 1515480
E-Mail: ursula.kramer@sanawork.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel