Pirelli kooperiert mit Junya Watanabe für dessen Herbst-Winter-Kollektion 2020

Am Freitag, dem 17. Januar, stand die neue Kollektion COMME des GARÇONS JUNYA WATANABE MAN während der Pariser Fashion Week auf dem Laufsteg. Der berühmte japanische Modedesigner Junya Watanabe arbeitete erstmals mit Pirelli zusammen und präsentierte dort eine Sonderkollektion, inspiriert von den Pirelli Motorsport-Jacken aus den 1970er Jahren, welche die Techniker des Unternehmens bei Rennen trugen und die das ikonische gelb-rote Pirelli Logo ziert.

Die limitierte Auflage des japanischen Designers dient als perfektes Beispiel für die Rolle von Pirelli Design. Dieses Konzept entstand, um künstlerische Kooperationen zu ermöglichen, welche die Marke Pirelli sowie das technische Know-how des Unternehmens in verschiedenen Bereichen hervorheben. Dabei reicht das Spektrum von Mode über Motorboote bis hin zu Uhren der Spitzenklasse.

Bei der Neuinterpretation früherer Uniformen und Arbeitskleidung lässt sich Junya Watanabe von Kleidungsstücken inspirieren, die für italienische Sportmarken mit Kultstatus stehen. Auf diese Weise kreiert er Jacken und Mäntel, der Inbegriff von Junya Watanabe Man. Die vierteilige Kollektion Junya Watanabe Man x Pirelli besteht aus zwei Mänteln, einer Jacke sowie einem T-Shirt.


Diese erinnern an die Linien klassischer Kleidungsstücke, doch haben durch den Einsatz moderner Materialien einen aktuellen Bezug: dieser Ansatz zählt zu den charakteristischen Merkmale der Arbeit von Watanabe, der sich schon immer für hochtechnologische synthetische Materialien interessiert hat. Auf diese Weise erhalten der klassische Zweireiher, die Sportjacke sowie die Jacke der Boxen-Crew ein neues Leben – dabei wurden die Farben und Details beibehalten, die Pirelli mit der Spitze des internationalen Sports verbinden.

Junya Watanabe

Junya Watanabe ist einer der bekanntesten japanischen Designer der Welt. Er startete 1993 seine Modelinie JUNYA WATANABE COMME des GARÇONS, die im selben Jahr in Paris vorgestellt wurde. Junya Watanabe ist bekannt dafür, innovative und unverwechselbare Kleidung zu entwerfen. Er interessiert sich insbesondere für synthetische und hochtechnologische Materialien und wird daher oft als "Techno-Couture"-Designer bezeichnet, der Kleidung mit ungewöhnlichen Strukturen und modernen technischen Stoffen entwirft.

Über die Pirelli Deutschland GmbH

Pirelli wurde 1872 gegründet und ist heute einer der weltweit führenden Reifenhersteller, der sich ausschließlich auf Reifen für Autos, Motorräder und Straßenmotorräder sowie die damit verbundenen Dienstleistungen spezialisiert hat. Aufgrund seiner hochtechnologischen Produkte, die in Zusammenarbeit mit den weltweit renommiertesten Automobilherstellern mehr als 2.700 Homologationen erhielten, nimmt Pirelli einen einzigartigen Platz im High-Value-Reifensektor ein. Pirelli engagiert sich kontinuierlich in der Spitzenforschung und -entwicklung und investiert 6,1 Prozent seiner Einnahmen aus dem High-Value-Bereich, um in den Bereichen Leistung, Sicherheit und Umweltschutz das höchste Niveau zu halten. Pirelli engagiert sich seit 1907 im Motorsport und ist seit 2011 exklusiver Lieferant der Formel-1-Weltmeisterschaft. Die Zusammenarbeit wurde kürzlich bis 2023 verlängert. Von 2021 bis 2024 wird Pirelli auch alleiniger Lieferant der Rallye-Weltmeisterschaft sein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pirelli Deutschland GmbH
Brabanter Strasse 4
80805 München
Telefon: +49 (6163) 71-0
Telefax: +49 (6163) 71-2554
http://www.pirelli.de

Ansprechpartner:
Julia Valenzuela-Bock
Leiterin Externe Kommunikation (PR)
Telefon: +49 (89) 14908-571
E-Mail: julia.valenzuelabock@pirelli.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel