ADVA Timing-Technologie synchronisiert großes US-amerikanisches 5G Netz

ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass ein großer US-amerikanischer Telekommunikationsdienstleister die PTP-Grandmaster der Serie OSA 5420 einsetzt, um seine landesweiten 5G-Dienste zu synchronisieren. Die Timing-Lösung verfügt über integrierte GPS-Empfänger und bietet eine äußerst genaue und zuverlässige Phasen- und Frequenzsynchronisation der Basisstationen am Rand des Netzes. Damit werden Anforderungen zukünftiger LTE-Dienste erfüllt und das Netz auf die flächendeckende Einführung von 5G vorbereitet. Die Qualität des PTP-Timings wird umfassend überwacht. Dank verbesserter Holdover-Eigenschaft kann die OSA 5420 auf GPS-Ausfälle reagieren und somit hochpräzise Synchronisation durchgängig sicherstellen. Verbesserte Robustheit und Genauigkeit sind wesentliche Voraussetzungen für eine effiziente Nutzung des 5G-Spektrums sowie hohe Netzverfügbarkeit, die für viele Anwendungen im privaten und geschäftlichen Bereich unerlässlich ist.

„Unsere Synchronisationstechnologie ist ideal, um diese neuen 5G-Dienste zu unterstützen. Als Quelle für Phasen- und Frequenzsynchronisation erfüllen die Produkte unserer OSA 5420-Serie die strengen Genauigkeitsanforderungen, die große Mobilfunknetzbetreiber zur effizienten Nutzung ihres Spektrums benötigen“, sagte Nir Laufer, Senior Director, Product Line Management bei Oscilloquartz. „Mit verbesserter Holdover-Eigenschaft trägt unsere OSA 5420 dazu bei, dass zukünftige Mobilfunkdienste nicht nur sehr schnell, sondern auch sehr zuverlässig sind. Unsere Lösung ermächtigt diesen Mobilfunkbetreiber die Vorteile der 5G-Technik seinen Privat- und Geschäftskunden landesweit bereitzustellen.“

Die OSA 5420-Serie unterstützt die neuesten ITU-T PTP-Profile für Kommunikationsnetze und bietet Flexibilität durch die Verwendung von Synchronous Ethernet und IEEE 1588v2 PTP über IPv6. Der Einsatz einer High-End-Quarzoszillatortechnologie verbessert die Holdover-Eigenschaften, wodurch eine sehr hohe Verfügbarkeit erreicht wird. Die OSA 5420 ist mit der Syncjack™-Assurance-Technologie ausgestattet, um das operative Team des Betreibers auf Probleme aufmerksam zu machen, bevor die Dienste betroffen sind. Durch ihre Modularität können diese Produkte bedarfsgerecht mit zusätzlichen Gigabit-Ethernet- und BITS-Schnittstellen bestückt werden. Das innovative Synchronisationsnetz wird nun in mehreren US-amerikanischen Städten ausgerollt.


„Unsere vielseitige und kostengünstige OSA 5420-Serie löst die Problematik der hochpräzisen Synchronisationsanforderungen in einem der weltweit ersten 5G-Netze. Mit diesem Projekt stellen wir eine wesentliche Komponente für leistungsfähige 5G-Dienste bereit und unterstreichen damit unsere führende Position bei innovativen Lösungen für Netzsynchronisation“, kommentierte Gil Biran, General Manager von Oscilloquartz. „Wenn es darum geht, präzises Timing bis zum Rand des Netzes zu verteilen und auch die Qualität sicherzustellen, ist unsere OSA 5420 die beste Lösung am Markt. Mit zahlreichen Fan-Out-Optionen bietet diese Produktfamilie unschlagbare Skalierbarkeit. Die OSA 5420 übernimmt auch die präzise Synchronisation von bestehenden Netzen, die noch NTP- und SSU-Technologie verwenden. Damit wird ein nahtloser Übergang von älterer Netztechnologie auf 5G ermöglicht.“

Über Oscilloquartz
Oscilloquartz ist ein Vorreiter in der Entwicklung von Lösungen zur Zeit- und Frequenzsynchronisation. Wir entwerfen, produzieren und implementieren durchgängige Synchronisationssysteme, die in traditionellen wie auch fortschrittlichen paketvermittelten Netzen für die Verteilung und Sicherung hochpräziser Taktdaten sorgen. Als Unternehmen von ADVA schaffen wir neue Möglichkeiten für die Netze von morgen. Weitere Informationen finden Sie unter www.oscilloquartz.com.

Über ADVA Optical Networking SE

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA. Unsere Technologie liefert die Grundlage für eine digitale Zukunft und macht Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu schaffen. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter www.adva.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
82152 Martinsried/München
Telefon: +49 (89) 890665-0
Telefax: +49 (89) 890665-119
http://www.advaoptical.com

Ansprechpartner:
Gareth Spence
Telefon: +44 (1904) 699-358
E-Mail: public-relations@advaoptical.de
Stephan Rettenberger
Vice President Marketing
Telefon: +49 (89) 890665-854
Fax: +49 (89) 890665-888
E-Mail: srettenberger@advaoptical.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel