Die Carbonsparte der Wissler Gruppe geht als carbovation neu an den Start – Murtfeldt Gruppe ist strategischer Partner

Ein neues Unternehmen unter neuer Führung: CarboFibretec und CarbonSports starten ab sofort gemeinsam als carbovation fibre technologies durch. Als jüngstes Mitglied der Dortmunder Murtfeldt Firmengruppe profitieren die zuletzt angeschlagenen Hersteller für Faserverbundwerkstoffe von der soliden Basis eines führenden Unternehmens im Bereich technischer Kunststoffe.

CarboFibretec ging einst aus der Dornier-Luft- und Raumfahrttechnik hervor und steht seit über 15 Jahren für qualitativ hochwertige und technisch anspruchsvolle Produkte im Bereich der Faserverbundwerkstoffe. CarbonSports hat sich vor allem durch den Vertrieb von Premium-Rahmen, -Laufrädern und -Komponenten für Rennräder unter der Marke Lightweight weltweit einen Namen gemacht. Beide Unternehmen waren bisher Teil der in Friedrichshafen ansässigen Wissler Group.

Gestärkt und sicher in die Zukunft des Leichtbaus!


Murtfeldt weist eine über 60-jährige Erfolgsgeschichte im Bereich technischer Kunststoffe auf. Die Dortmunder wurden mit innovativen Lösungen als Zulieferer für den Maschinenbau bekannt. Mit zunehmender Bedeutung als Anbieter von Standard- sowie individuellen Fertigbauteilen verstärkt Murtfeldt in den letzten Jahren konsequent, neben der Zerspanung, die 3D-Druck-Technologie und auch die Entwicklung und Herstellung von Leichtbau-Komponenten. Es gilt, dabei die Position als ganzheitlicher Anbieter von Lösungen für den internationalen Maschinenbau auszubauen. Der Zuwachs vom Bodensee komplettiert somit optimal den weiteren Ausbau der Sparte unter dem neuen Claim „High tech. Low weight.“

„Wir freuen uns, dass wir mit der ehemaligen CarboFibretec und der CarbonSports zwei Unternehmen begrüßen, welche als innovative Vorreiter der Leichtbau-Branche gelten. Mit dem Know-how aus Friedrichshafen erhalten wir die perfekte Ergänzung unseres eigenen Portfolios und herausragende Partner auf dem eingeschlagenen Weg. Mit zahlreichen Synergien in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Anwendungstechnik und Vertrieb profitieren auch CarboFibretec und CarbonSports von der Unternehmensgruppe.“, so Murtfeldt-Geschäftsführer Detlev Höhner. Besonders die enge Zusammenarbeit und Partnerschaft auf Gesellschafterebene mit der Gesellschafterfamilie Wissler war Murtfeldt wichtig und entscheidende Grundlage für den Neustart des Unternehmens.

CarboFibretec und CarbonSports hatten in der Vergangenheit unter Liquiditäts-Engpässen gelitten, da in die Produktentwicklung getätigte Investitionen erst nach mehreren Jahren einen Return-on-Investment erfahren. „Die gemeinsame Partnerschaft profitiert von dem enormen Faserverbund Know-how der ehemaligen CarboFibretec und gibt der neuen carbovation als Mitglied einer finanzstarken Unternehmensfamilie die Möglichkeit, sich nun wieder fokussiert und mit freiem Rücken den Entwicklungen der Zukunft zu widmen“, erklären Andreas Wissler und Andreas Balla, Geschäftsführer der carbovation.

Die turbulenten Zeiten für CarboFibretec und CarbonSports haben durch die strategische Partnerschaft mit der Murtfeldt Gruppe ein Ende mit einer aussichtsreichen Zukunftsperspektive gefunden. Neben der Weiterbeschäftigung der Mitarbeiter sind auch Erhalt und Ausbau der Kompetenz im Carbon-Leichtbau nun gewährleistet.

Über die Murtfeldt Kunststoffe GmbH & Co. KG

Bereits in den 50er Jahren entwickelte Murtfeldt mit dem Original Werkstoff S einen Kunststoff, dessen Gleit- und Verschleißeigenschaften bis heute ungeschlagen sind. Seitdem charakterisieren ideenreiche Entwicklungen das Dortmunder Unternehmen. Murtfeldt gehört heute zu den weltweit führenden Herstellern für Führungssysteme und gleitfördernde, verschleißfeste Kunststoffe. Überall dort, wo verpackt, abgefüllt und transportiert wird, kommen Murtfeldt Produkte zum Einsatz. Mit annähernd 400 Mitarbeitern in Dortmund und Tochterunternehmen in den Niederlanden und Tschechien, Außendienstmitarbeitern, die Kunden vor Ort beraten sowie weiteren Partnern in fast allen Ländern Europas verfügt Murtfeldt über ein flächendeckendes Produktions-, Vertriebs- und Servicenetz. Vor allem umfassende und kompetente Beratung steht im Vordergrund jeder Geschäftsbeziehung. Murtfeldt unterhält daher mit der hausinternen Abteilung Anwendungstechnik ein hoch qualifiziertes Consultingteam, das sich vornehmlich aus Maschinenbau-Ingenieuren zusammensetzt. Dieses Team übernimmt neben der Beratung auf Wunsch auch die Konstruktion von Kundenbauteilen sowie die Erstellung der notwendigen CAD-Daten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Murtfeldt Kunststoffe GmbH & Co. KG
Heßlingsweg 14-16
44309 Dortmund
Telefon: +49 (231) 206090
Telefax: +49 (231) 251021
http://www.murtfeldt.de

Ansprechpartner:
Anke Theißen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (231) 20609-512
Fax: +49 (231) 251021
E-Mail: theissen@murtfeldt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel