Tanzfestival Rhein-Main – Darmstädter Highlights 31. Oktober bis 17. November

Gezielt „moving beyond“ über etwas hinausgehen will das Tanzfestival Rhein-Main in Darmstadt, Frankfurt, Wiesbaden und Offenbach vom 31. Oktober bis 17. November. Zum vierten Mal sind international renommierte Choreograf*innen und Kompanien zu Gast und präsentieren unterschiedliche Interpretationen zeitgenössischen Tanzes.

Darmstädter Highlights

Mit dem belgisch-französischen Shootingstar Damien Jalet eröffnet das Staatstheater Darmstadt das Festival am 31. Oktober um 19:30 Uhr im Großen Haus. Omphalos vereint 20 Tänzer*innen, eine riesige Satellitenschüssel als Bühnenbild sowie Musik von Marihiko Hara und Ryuichi Sakamoto zu einem beeindruckenden Gesamtkunstwerk.


Dance of the Sun definiert den Konzertbesuch neu. Das weltbekannte 30-köpfige Orchester Geneva Camerata setzt sich zu Jean-Baptiste Lully und Mozart am 01. November um 19:30 Uhr im Großen Haus tänzerisch in Bewegung.

Vier Frauen entziehen sich in Muyte Maker vielstimmig, tanzend gängigen Vorstellungen von Weiblichkeit in einer Choreographie von Flora Détraz am 01. November um 21 Uhr und am 02. November um 20 Uhr in den Kammerspielen.

Die Choreografische Werkstatt bietet am 03. November ab 17 Uhr die Gelegenheit, eigene Tanzprojekte vorzustellen und zu diskutieren.

Das Darmstädter Gastspielprogramm endet mit einem Meisterwerk der diesjährigen belgischen Spotlight-Künstlerin des Festivals, Lisbeth Gruwez. In The Sea within entdeckt Gruwez das Chaos als schöpferische Kraft: Mit einer magnetisierenden Choreographie löst sie die Grenzen zwischen individuellen Körpern am 03. November um 19:30 Uhr im Kleinen Haus auf.

Service rund ums Festival

Mit der Tanzfestival-Card sparen Besucher*innen bis zu 5 Euro bei jeder Vorstellung des Tanzfestivals (Tanztag-Veranstaltungen inklusive). Der Kauf von Tickets für Omphalos und Dance of the Sun ist gekoppelt an 30% Rabatt auf alle weiteren Festivalvorstellungen im Staatstheater Darmstadt, Workshops und die Choreografische Werkstatt ausgenommen. Erhältlich an der Vorverkaufs- und Abendkasse. Die Tanzfestivalcard ist auch online buchbar.

Mit der Mitfahrplattform Dancing Wheels in Kooperation mit BesserMitfahren kommen Besucher*innen kostenfrei und umweltbewusst von Stadt zu Stadt.

In sechs Episoden stellen die Choreograf*innen ihre Produktionen im Festival-Podcast Dancing Ears vor.

Weitere Informationen unter TANZFESTIVALRHEINMAIN.DE 

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Staatstheater Darmstadt
Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 2811-1
https://www.staatstheater-darmstadt.de

Ansprechpartner:
Christina Sweeney
Marketing
Telefon: +49 (6151) 2811-325
E-Mail: sweeney@staatstheater-darmstadt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel