Jurybekanntgabe vpby Popkulturpreis 2019

Als wir mit unserem Kulturgewächshaus im Jahre 2000 die ersten Konzerte und Ausstellungen durchführten, war das uns ein mutiges und für Zweifler ein aussichtsloses Unterfangen am Waldrand mitten in der Natur zwischen den Städten Günzburg und Gundelfingen. Nun, im 20. Jahr des Bestehens gehören wir zu den festen Kulturinstitutionen der Region. Zwei ereignisreiche Jahrzehnte liegen hinter uns, die von viel Arbeit, immer wieder neuen Zielen und natürlich viel Freude an der Musik und den Künstlern geprägt waren. Mit rund 70 Konzerten im Jahr sprechen wir die unterschiedlichsten Menschen an. Der Skulpturenpark mit Stein- und Metallplastiken auf dem Gelände lockt an allen Tagen Besucher an, die Natur und Kunst völlig stressfrei genießen möchten. Workshops für Erwachsene, Kinder, Schulklassen und Firmen bieten Erfahrungen, Horizonterweiterung und Erfolgserlebnisse. Hier stehen vor allem die Künstler aus Simbabwe im Vordergrund, die von Franz Ludwig Keck vom LittleZim in Birkenried organisiert und betreut werden.

Nach 20 Jahren der kontinuierlichen Arbeit kommt es für das Kulturgewächshaus und seine Crew einem ganz besonderen Geburtstagsgeschenk  gleich, den Bayerischen Popkulturpreis 2019 für Nachhaltigkeit zu bekommen.

Wir denken, dass hier auch die richtige Stelle ist, all jenen ein Danke zu sagen, die mit uns in den Anfängen beim Aufbau mitgeholfen haben, die sich heute ehrenamtlich bei den Veranstaltungen einsetzen und vor allem auch den Zeitungen der hier angrenzenden Landkreise Heidenheim, Dillingen und Günzburg. Ohne die kontinuierlichen Presseankündigungen könnte das Modell nicht laufen. Als wichtiger Part des Kulturgewächshaus Birkenried darf auch das LittleZim mit Franz Ludwig Keck nicht vergessen werden. Franz Ludwig holt jedes Jahr abwechselnd 3-4 Künstler aus Simbabwe nach Birkenried, die hier für je 3 Monate neue Stein- oder Stahlskulpturen schaffen, den Skulpturenpark weiter bereichern und mit den Workshops viele Menschen begeistern. Selbst namhafte Firmen kamen nach Birkenried, um z.B. Teambuilding-Workshops durchzuführen.


Den Preis werden wir am 20. November in München sehr gerne persönlich entgegennehmen

Unser laufendes Angebot: www.birkenried.de/startseite

Unser alljährliches Afrika-Festival: www.afrika.birkenried.de

Unsere fast ganzjährigen Flamenco-Workshops: www.flamenco.birkenried.de

Link zur Jurybekanntgabe des Verband für Popkultur in Bayern e.V. vpby: https://www.popkultur.bayern/pkpaktuell/

Das Kulturgewächshaus Birkenried erhält auf Vorschlag der Musikerin Sarah Straub und der freien Event- und Social Media Managerin Michaela-Susan Pollok den vom Verband für Popkultur in Bayern e.V. (VPBy) seit 1991 verliehenen Popkulturpreis (ehemals Rockpreis PICK UP). In der Kategorie Nachhaltigkeit wird das Kulturgewächshaus für seine jahrzehntelange popkulturelle Arbeit in der Region geehrt.

In ihrer Begründung betont die Jury, die im Bayerischen Landtag tagte, dass das Kulturgewächshaus nicht nur seit Jahrzehnten Konzerte veranstalte, sondern auch Matineen, Workshops und Ausstellungen durchführe. Mittlerweile ist die von Bernhard Eber betriebene Kulturansiedlung weit über die Region bekannt und ziehe Besucher*innen aus einem Einzugsgebiet von ca. 80 km an. Darüber hinaus weist die Jury darauf hin, dass hier ein wichtiger Kulturstandortfaktor im ländlichen Raum entstanden ist und somit als Erfolgsmodell fungiere.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kulturgewächshaus Birkenried e.V.
Birkenried 5
89423 Gundelfingen
Telefon: +49 (172) 3864-990
http://www.birkenried.de

Ansprechpartner:
Bernhard Eber
Telefon: +49 (8221) 24208
E-Mail: bernhard.eber@birkenried.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel