Oldtimerfans stürmen Rennkurs in Oschersleben

Der Tag der Deutschen Einheit war zum zweiten Mal auch der Tag des Herbstglühens in der Motorsport Arena Oschersleben. Passenderweise trafen sich hierzu über 150 klassische Fahrzeuge aus Ost und West, um ihre Leidenschaft für Oldtimer auszuleben und gemeinsam den Herbst zu begrüßen. Mehrere tausend Besucher aus der Gegend ließen es sich nicht entgehen, die automobilen Sehenswürdigkeiten zu bestaunen und bei zahlreichen Programmpunkten die angebrochene goldene Jahreszeit zu feiern.

Das Oldtimertreiben wurde auf der Rennstrecke ergänzt vom Saisonabschluss-Motorradtraining der hauseigenen Racing Academy. Neben den Trainingsteilnehmern reihten sich im Fahrerlager des Rennstreckengeländes die zahlreich erschienenen klassischen Fahrzeuge einschließlich Traktoren und LKWs ein. Auch ein kurzer Schauer tat bei größtenteils besten Bedingungen der Begeisterung der Besucher um das zweite Herbstglühen keinen Abbruch.

Pünktlich um 14 Uhr startete die mit Spannung erwartete Bördelandrallye mit 50 Old- und Youngtimern, die sich auf den Weg durch die Ortsteile und über den Marktplatz Oscherslebens machten. Auch an den Zwischenstationen zog der Fahrzeugtross zahlreiche Schaulustige an, bevor die Rallye wieder in der Motorsport Arena endete. Dort durften alle Oldtimer-Besitzer im Anschluss bei einem gemeinsamen Korso die Rennstrecke selbst unter die Räder nehmen.


Regionale Händler präsentieren zahlreiche herbstliche Produkte und Aktionen in den vorderen Boxen des Rennstreckengebäudes. Gäste und Familien konnten sich am unterhaltsamen Bühnen- und Kinderprogramm aus Hüpfburgen, Kinderschminken, Verkehrsgarten und Slalomparcours erfreuen.

Durch die Verschlechterung des Wetters am späten Nachmittag musste der Moonlight Kart Cup als abendliches Highlight des Herbstglühens leider abgesagt werden. Ein Nachholtermin der Flutlichtrennen wird noch bekannt gegeben.

Trotz der Saisonabschluss-Feierlichkeiten werden sich in diesem Jahr noch einige Räder auf Deutschlands nördlichster Rennstrecke drehen. So schließt sich nahtlos an das Herbstglühen der historische Börde Grand Prix (4. bis 6. Oktober) an. Darauf folgen unter anderem noch das Finale der Deutschen Rallycross Meisterschaft (19. und 20. September) und die Oscherslebener Testtage (2. und 3. November), bevor sich die Rennstrecke mit dem 24-Stundenrennen für reine Elektrofahrzeuge des ecoGP (29. und 30. November) langsam in die Winterpause verabschiedet. Alle weiteren Informationen zur Motorsport Arena Oschersleben finden Sie tagesaktuell unter www.motorsportarena.com.

Über die Motorsport Arena Oschersleben GmbH

Die Motorsport Arena Oschersleben in Sachsen-Anhalt wurde 1997 als dritte permanente Rennstrecke Deutschlands eröffnet. Im Jahre 2005 erfolgte die Umfirmierung (von damals Motopark) auf den bis heute gültigen, charakteristischen Namen Motorsport Arena. Diese neue Bezeichnung zeugt von der Besonderheit der Strecke – alle Zuschauerbereiche sind sechs bis acht Meter oberhalb des Streckenniveaus, wodurch die Zuschauer von vielen Plätzen über 70 % der Strecke überblicken können. Mit jährlich mindestens 400.000 Besuchern an über 270 Betriebstagen bietet die multifunktionale Anlage mit eigenem 4-Sterne-Hotel, Offroad-Gelände und Fahrsicherheitszentrum sowie einer weltmeisterschaftstauglichen Outdoor-Kartbahn alles rund um den Motorsport – und mehr. Großkonzerte, fahraktive Events, Tagungen, Produktpräsentationen, an der Rennstrecke in der Magdeburger Börde gibt es immer etwas zu entdecken.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motorsport Arena Oschersleben GmbH
Motopark Allee 20 – 22
39387 Oschersleben
Telefon: +49 (3949) 920-0
Telefax: +49 (3949) 920-660
http://www.motorsportarena.com

Ansprechpartner:
Markus Specht
Telefon: +49 (3949) 920-525
Fax: +49 (3949) 920-660
E-Mail: presse@motorsportarena.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel