Schneider Electric auf der Husum Wind

Schneider Electric ist vom 10. bis 13. September auf der diesjährigen Husum Wind in Nordfriesland vertreten. In Halle 1 an Stand E41 präsentiert der Spezialist für Energiemanagement und Automatisierung sein breites Produktportfolio an Windenergielösungen. Im Rahmen der Fachmesse werden unter anderem IEC- und CSA-konforme sowie widerstandsfähige Schaltanlagen, Schütze, Leistungsschalter, Frequenzumrichter und SPS-Steuerungen vorgestellt.

„Mit ganzheitlichen Lösungsansätzen können wir die Energiegewinnung aus Windkraft noch effizienter und sicherer gestalten. Dazu nutzen wir die Stärken smarter Vernetzung und befähigen den Windpark von heute zu digitaler Datenkommunikation,“ erklärt Andreas Tödter als Segment Manager im Windenergiebereich bei Schneider Electric. Steigert man auf diese Weise die Vernetzung einer Windanlage, so stehen Technikern und Betreibern in Echtzeit Daten über den Zustand, die Performance und die Rentabilität einer Anlage zur Verfügung. Aufbereitet auf dem mobilen Endgerät, erleichtern diese Informationen Wartungsarbeiten, verringern Ausfallzeiten und helfen dabei, die Betriebskosten zu senken. Auch können Anpassungen und Erweiterungen der Anlage zielgenau und wirksam vorgenommen werden.

Rückgrat für smarte Vernetzung und Datenerhebung in Echtzeit sind die verbauten Geräte, wie zum Beispiel Sensoren, Reiheneinbaugeräte und USV. Diese können in Windturbinen unter Umständen großer Hitze, extremer Kälte, starker Feuchtigkeit oder Blitzeinschlägen ausgesetzt sein. „Deshalb sind unsere vernetzten Produkte, wie etwa die digitalen Leistungsschalter der Masterpact MTZ und Compact NSX Baureihe sowie die intelligenten Sensoren, besonders widerstandsfähig und robust,“ weiß Andreas Tödter in Bezug auf die Anforderungen an die Elektroinstallation in Windkraftanlagen. „Selbst auf Hochplateaus, die bis zu 4000 m über dem Meeresspiegel liegen, können unsere Lösungen noch in Windturbinen verbaut werden. Dabei halten sie hohen Temperaturschwankungen stand.“ In diesem Zusammenhang können zum Beispiel die Multistandard Reiheneinbaugeräte des Multi 9-Sortiments genannt werden. Diese bieten effektiven Schutz vor elektrischen Fehlern wie Kurzschluss, Überlast und Fehlerstrom und eignen sich für einen Einsatz in rauen Umgebungen. Ebenso widerstandsfähig und zuverlässig sind die mit den Schutzklassen IK05, IP65, IP66 und IP67 klassifizierten Sensoren OsiSense XCKS von Telemecanique, die sich, als Komplettgerät geliefert, unkompliziert in eine Windkraftanlage einbauen lassen.


Auch die auf den Offshore-Betrieb zugeschnittenen Hochspannungsschaltanlagen der WI-Produktreihe für Leistungsdaten von bis zu 25kA/3s und 2500A sind für einen Einsatz in rauen Umgebungen prädestiniert. Die platzsparenden und im Vergleich zu herkömmlichen Fabrikaten um 50 Prozent leichteren Schaltanlagen werden als Einheit geliefert und ihr Aufbau gliedert sich modular um die drei Grundfunktionen Leistungsschalter, Trennschalter und Direkteinspeisung herum. Je nach spezifischen Anforderungen lassen sie sich dann bedarfsgerecht konfigurieren. Zudem erlauben die WI-Schaltanlagen in Echtzeit und auch aus der Ferne eine Zustandsüberwachung von Kabelverbindungen, Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Gasdruck. Mithilfe der Anlagen gelingt die Optimierung von Design, Sicherheit, Kosten sowie Verfügbarkeit von elektrischen Systemen mit 72,5 kV.

Über die Schneider Electric GmbH

Wir bei Schneider glauben, dass der Zugang zu Energie und digitaler Technologie ein grundlegendes Menschenrecht ist. Wir befähigen alle, mit weniger mehr zu erreichen, und sorgen dafür, dass das Motto "Life is On" gilt – überall, für jeden, jederzeit.

Wir bieten digitale Energie- und Automatisierungslösungen für Effizienz und Nachhaltigkeit. Wir kombinieren weltweit führende Energietechnologien, Automatisierung in Echtzeit, Software und Services zu integrierten Lösungen für Häuser, Gebäude, Datacenter, Infrastrukturen und Industrie.

Unser Ziel ist es, uns die unendlichen Möglichkeiten einer offenen, globalen und innovativen Gemeinschaft zunutze zu machen, die sich mit unserer richtungsweisenden Aufgabe und unseren Werten der Inklusion und Förderung identifiziert.

www.se.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schneider Electric GmbH
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 404-0
Telefax: +49 (2102) 404-9256
http://www.se.com

Ansprechpartner:
Thomas Hammermeister
Pressereferent
Telefon: +49 (2102) 40494-59
E-Mail: Thomas.Hammermeister@schneider-electric.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel