Durchlaufregale – ökonomisch, praktisch, gut

Auf Basis der eigenentwickelten Röllchenleisten hat Anlagenbauer und Intralogistikspezialist SCHMALE LOGTEC ein breites Spektrum an Schwerkraft-Durchlaufregalen konzipiert. Mit der jüngsten Generation, dem leichten Schwerlast- Bereitstellregal, steht den Nutzern eine flexible Konstruktion zur effizienten, sicheren und mühelosen Lagerung sowie Kommissionierung von Kartons, loser Transportware oder Kunststoffbehältern nach dem Kanban- oder FIFO-Prinzip zur Verfügung.

Hohe Effizienz ohne Energieverbrauch: Schwerkraft-Durchlaufregale bieten optimale Verdichtung im Lager und minimieren die erforderlichen Fahr- und Kommissionierwege. Vor diesem Hintergrund hat die SCHMALE LOGTEC GmbH, Warburg, das Produktportfolio ihrer Durchlaufregale in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Die aktuellen Entwicklungsergebnisse fließen in der jüngsten Generation des SL Bereitstellregals zusammen. Wichtigstes Merkmal: maximale Flexibilität.

So lässt sich die Kanalbreite hinsichtlich Röllchen- und Führungsleistern je nach Artikelspektrum durch den Einsatz von Federklammern individuell festlegen. Das sichert ein Optimum an Ergonomie und Funktionalität. Gleiches gilt für das Höhenverstellraster von 33,33 mm, das eine flexible Ausrichtung in Höhe und Neigung der Durchlaufebenen im Regalrahmen (Standardhöhe 2.000 mm) ermöglicht, wie auch für die innovativen SCHMALE LOGTEC Röllchenleisten, die modular in das Regalsystem implementiert werden. Die individuelle Konfiguration und Anpassung an das jeweilige Lagergut ist leicht und ohne Werkzeug durchführbar. Mit einer Feldlast von 4.200 kg und beispielsweise neun Röllchenleisten je Ebene bietet das Standardregal eine Tragkraft von 215 kg je Durchlaufebene. Heck- und Frontverkleidungen der verzinkten Oberflächen werden auf Wunsch in verschiedenen RAL-Tönen pulverbeschichtet. Durch die Herstellung im der unternehmenseigenen Produktion am Standort Warburg gewährleistet SCHMALE LOGTEC darüber hinaus kurze Lieferzeiten.


Überdies werden die Regalkonzepte kontinuierlich weiterentwickelt. Sind etwa größere Lasten zu lagern, bietet der Schwerlast-Durchlaufrahmen mit einer Ebenentraglast von bis zu 2.000 kg größtmögliche Flexibilität. Die Option lässt sich nicht nur in das Stützrahmensystem von SCHMALE LOGTEC einhängen. Der Hersteller bietet vielmehr spezielle Adapter, mit denen die Durchlaufrahmen auch in kundenseitig vorhandene Regalsysteme integriert werden können. Mit Hilfe hoch belastbarer Wendeträger wird das Lochraster in Stützen dabei nochmals halbiert, so dass sich die vertikale Anordnung und die Neigung der Regalebenen feinfühlig justieren lassen. Ein umfangreiches Angebot an Ausstattungskomponenten wie etwa geneigte Kommissionierablagen und Befestigungsoptionen für Pick-by-Light-Displays sowie ein auf die Kundenanforderungen ausgelegtes, spezielles Zubehör wie etwa Fördertechnik-Konsolen, Konsolen für Trash Conveyor, Fahrschienen für Shuttles und für deren Aufnahme, Trittstufen und Sicherheitszäune runden das Produktportfolio mit marktgerechten Ausbaukomponenten ab.

Über die SCHMALE LOGTEC GmbH

Die 2015 gegründete SCHMALE LOGTEC GmbH mit Sitz in Warburg bei Paderborn entwickelt und realisiert zeitgemäße Logistiklösungen für Kunden aus Industrie und Handel sowie für weltweit tätige Generalunternehmer. Das Leistungsspektrum des Unternehmens reicht von der persönlichen Beratung über kompetentes Engineering und eigene Herstellung bis zur schlüsselfertigen Montage und termingerechten Übergabe. Gemeinsam mit den Anwendern entwickelt SCHMALE LOGTEC dabei komplexe, exakt zugeschnittene Logistiksysteme, die zugleich durch transparente Materialflüsse wie durch hohe Flexibilität und Integrationsfähigkeit bei der Prozess- und Anlagengestaltung überzeugen. Die Anwender profitieren darüber hinaus durch hohe Skalierbarkeit der Lösungen, Zeitersparnis und Effizienzgewinn bei ihren Lager- und Auftragsfertigungsprozessen. Im Fokus stehen dabei insbesondere Lösungen der Durchlaufregal- und Kanallagertechnik. Die Lösungskomponenten wie etwa das innovative Multi-Order-Picking-System Komplex, vollautomatische Sortierpuffer oder Sortiersysteme für die Getränkewirtschaft entstehen mit maximaler Fertigungstiefe in den eigenen Produktionshallen am Unternehmensstandort Warburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCHMALE LOGTEC GmbH
Industriestraße 27
34414 Warburg
Telefon: +49 (5641) 74801-0
Telefax: +49 (5641) 74801-11
http://www.schmale-logtec.com

Ansprechpartner:
Erhard Schmale
Vertriebsleitung
Telefon: +49 (5641) 740635
Fax: +49 (5641) 740653
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel