Mehrsprachiger Zugriff auf MMPDS Daten für Luft- und Raumfahrtmaterialien jetzt auch in der Cloud verfügbar

Das Handbuch zur Entwicklung und Standardisierung metallischer Werkstoffeigenschaften (MMPDS) ist die anerkannte Quelle für Auslegungsdaten metallischer Werkstoffe in der Luft- und Raumfahrt. Die Daten sind anerkannt von der Federal Aviation Administration (FAA), dem US-amerikanischen Verteidigungsministerium Department of Defense (DoD) und der National Aeronautics and Space Administration (NASA). Das Handbuch und die Daten werden vom Battelle Memorial Institute gepflegt und herausgegeben. Matplus GmbH ist Lizenznehmer für die MMPDS und stellt nun das System auch online zur Verfügung.

Bereits 2018 unterzeichnete MATPLUS mit dem amerikanischen BATTELLE Institute eine Vereinbarung zur Vermarktung von MMPDS-Daten. Unter der Schirmherrschaft von BATTELLE werden die MMPDS-Daten (www.mmpds.org) von internationalen Materialexperten aus Industrie und Forschung nach klar definierten Regeln zusammengestellt. Sie sind die einzigen von der amerikanischen Zulassungsbehörde FAA freigegebenen Luftfahrtmaterialdaten.

Bisher war die Arbeit mit dem MMPDS-Handbuch für europäische Konstrukteure aufgrund der amerikanischen Einheiten und Bezeichnungen schwierig. Zusätzlich sprengt die Fülle der verfügbaren Daten die klassische Buchanwendung. Die neue Datenbanklösung, die bereits im März den MMPDS-Fachexperten in Baton Rouge, USA, https://www.mmpds.org/…   erstmals vorgestellt wurde, ist die Antwort auf diese Herausforderungen.


Zum ersten Mal erhalten Benutzer eine mehrsprachige Lösung mit erweiterten Dateninhalten, automatischer Einheitenumrechnung und umfangreichen Analysefunktionen. Dazu gehören statistische Auswertungen, Vergleiche und umfangreiche Visualisierungsmöglichkeiten / -diagramme. Technische Basis für die Cloud-Lösung  ist das neuartige Werkstoffdatensystem EDA®, das zunehmend von industriellen Anwendern genutzt wird. „Mit der voll-parametrischen Darstellung der Werkstoffdaten in EDA, wird die Benutzung der bisher eher unhandlichen MMPDS deutlich vereinfacht“, erläutert Dr. Uwe Diekmann, Geschäftsführer bei Matplus, die Vorteile.

Das neue Online-Angebot ergänzt die bisher bei Matplus verfügbare Online-Wissensbasis „StahlDat SX“, die unter www.stahldaten.de das führende Online-System für Stahldaten in Europa ist.  Die MMPDS Cloud-Lösung ist ebenso wie andere Datenangebote der Matplus im Online-Shop shop.stahldaten.de als kostengünstiges Jahresabonnement verfügbar. Wie bisher ist die MMPDS weiterhin auch als Intranet-Lösung für Unternehmen verfügbar.

Über die Matplus GmbH

Die Matplus GmbH in Wuppertal ist ein Anbieter von Software und Service auf den Gebieten Werkstoffsimulation, Werkstoffdaten- und Wissensmanagement. Die Systeme werden bei einer Vielzahl von Kunden im deutschen Sprachraum eingesetzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Matplus GmbH
Hofaue 55
42103 Wuppertal
Telefon: +49 (202) 29789780
Telefax: +49 (202) 29789789
http://www.matplus.de

Ansprechpartner:
Uwe Diekmann
Geschäftsführung
E-Mail: uwe.diekmann@matplus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel