Neue Informationsbroschüre von DEHOUST

Rund 5,6 Millionen Ölheizungen sorgen in deutschen Ein- und Mehrfamilienhäusern für wohlige Wärme und Warmwasser. Mit moderner Brennwerttechnik arbeiten sie effizient, kostengünstig und umweltschonend. Allerdings führt die Tankanlage oft ein Schattendasein, aber die Modernisierung lohnt sich.

Die meisten Öltanks wurden in den 70er Jahren eingebaut, neben Kunststofftanks sind auch noch Stahltanks in den Kellern anzutreffen. Mit über 40 Jahren sind die Tanks nicht besser geworden, Behälter und Ölleitungen weisen Verformungen auf, die zumindest beim Befüllvorgang zum plötzlichen Versagen führen können. Dann ist es doppelt schlimm, wenn der vorgeschriebene Sekundärschutz (Auffangraum oder Auffangwanne) nicht mehr seinen Zweck erfüllt, da sich Risse gebildet haben oder die Farbe abgeplatzt ist.

Neue Tanks schaffen Platz, Sicherheit und Komfort


Zusammen mit der Ölbrennwertheizung sollten auch die alten Tanks ausgetauscht werden. Moderne doppelwandige bzw. zweiwandige Behältersysteme brauchen keine bauseitige Wanne, haben das Sicherheitsbefüllsystem DE-A-01 von Dehoust und sind sowohl in der Stahl-Kunststoff oder Kunststoff-Kunststoff Ausführung zusätzlich geruchsgesperrt. Zusammen mit geprüften Armaturen und Ölleitungen sorgen sie dafür, dass Ölgeruch im Haus tatsächlich von gestern ist. Für den Bauherren hat Dehoust im Internet spezielle Informationen unter www.heizöltank.de bereitgestellt. Wie einfach und schnell ein Tankaustausch vorgenommen werden kann, zeigen die nebenstehenden Bilder.

Mehr zeigt das Video https://www.dehoust.de/de/Videos/2019_triosafe_1100     
oder folgender QR-Code:

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dehoust GmbH
Gutenbergstraße 5-7
69181 Leimen
Telefon: +49 (6224) 9702-0
Telefax: +49 (6224) 9702-70
http://www.dehoust.de

Ansprechpartner:
Sylvia Zimmermann
Assistentin der GL
Telefon: +49 (6224) 9702-0
Fax: +49 (6224) 9702-70
E-Mail: zimmermann@dehoust.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel