Endeavour Silver meldet positive Explorationsergebnisse auf Parral-Projekt mit 332 Gramm Silber pro Tonne über 13,1 m Mächtigkeit in Mexiko

Endeavour Silver Corp. (NYSE: EXK; TSX: EDR – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299054) berichtet über positive Ergebnisse ihres laufenden Explorationsprogramms 2019 für das Parral-Projekt in Chihuahua, Mexiko. Endeavour hat bisher 15 ober- und untertägige Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 3.160 Metern (m) und 462 unterirdischen Kanalproben in 3 Blöcken in der Sierra Plata Mine auf dem Adersystem Veta Colorada abgeschlossen.

Veta Colorada (einschließlich der Minen Sierra Plata und El Verde) war ein ehemaliger Minenbetrieb der Grupo Mexico, der 1991 aufgrund des niedrigen Silberpreises geschlossen wurde. Endeavour erwarb 2016 die Grundstücke von Veta Colorada sowie in der Vergangenheit die Minen San Patricio und Palmilla und die damit verbundenen Silberadern im Bezirk Parral.

Veta Colorada ist eine große Silberaderstruktur, die von 1 bis 30 m Mächtigkeit (durchschnittlich 5-10 m) reicht, in 7 Ebenen bis 300 m Tiefe unter der Oberfläche abgebaut wurde und 7 Kilometer lang verfolgt wurde.


Oberflächen- und Untertage-Bohrergebnisse

Endeavour hat in diesem Jahr bisher 6 oberirdische und 9 unterirdische Bohrungen gebohrt, etwa die Hälfte des geplanten Programms, um ein 600 m langes und 500 m tiefes Gebiet in und um die Bergwerke der Sierra Plata zu testen. Jedes Loch durchteufte eine starke Silbermineralisierung, die meist an alte Bergwerke angrenzt, was darauf hindeutet, dass sich der historische Abbau auf sehr hohe Silbergehalte konzentrierte und eine signifikante hochgradige Silbermineralisierung hinterließ (siehe Längsschnitt Veta Colorada hier).

Zu den Highlights der Oberflächenbohrungen gehören 346 Gramm pro Tonne (gpt) Silber über 9,6 m wahre Breite (11,1 Unzen pro Tonne (opT) über 31,5 Fuß) in Loch VCS-02. Zu den Highlights der Untertagebohrungen gehören 332 gpt Silber über 13,1 m wahre Breite (10,7 opT über 43,0 Fuß) in Loch VCU-05. Mehrere der Oberflächenbohrlöcher durchschnitten alte Bergwerke, so dass die gemeldeten mineralisierten Abschnitte nur einen Teil der ursprünglichen silbermineralisierten Zonen darstellen.

Ergebnisse der Probenahme im unterirdischen Kanal

Endeavour untersuchte 3 Blöcke auf Ebene 7, um ein 250 m langes und 25 m langes Gebiet vertikal im nördlichen Teil der Sierra Plata-Mine zu testen. Es waren nur geringe Arbeiten erforderlich, um den Zugang zur historischen Hauptförderrampe in das Bergwerk wiederherzustellen und zu sichern. Das Unternehmen entwässerte im vergangenen Jahr die niedrigsten Minenniveaus, beprobte alte Minenfüllungen auf den Niveaus 1 bis 6 und erkannte die Möglichkeit, in allen Minenniveaus nicht abgebaute Hochgrade zu bohren und in den unteren Minenniveaus nicht abgebaute Hochgrade zu entnehmen.

Zu den Highlights der Kanal-Stichproben gehören 2 Proben mit mehr als 1.000 gpt, wie z.B. 1.705 gpt Silber über 0,55 m wahre Mächtigkeit in Kanal 7+66 und 1.480 gpt Silber über 0,95 m wahre Breite in Kanal 7+69. Die gesamte Breite der Ader ist in vielen der Bergwerke nicht freigelegt, so dass die Probennahme-Ergebnisse nur teilweise auf die Silbermineralisierung hinweisen.

Bradford Cooke CEO von Endeavour sagte: "Aufgrund des Erfolgs unserer laufenden Bohr- und Probennahme-Explorationsprogramme in diesem Jahr sieht das Management im Parral-Projekt ein gutes Potenzial für die Entwicklung einer weiteren neuen hochwertigen Silbermine. Das Parral-Projekt ist unser größter Explorationsaufwand in diesem Jahr und stellt einen wichtigen Teil unserer Wachstumsstrategie dar."

"Wir haben die Entwicklung des Parral-Projekts als potenzielles zweistufiges Minenprojekt neu konzipiert, da wir die leicht zugänglichen, hochgradig mineralisierten Blöcke, die wir unter Tage beschrieben haben, lzugänglich gemacht haben. Da im Bezirk Parral mehrere Mautwerke in Betrieb sind und wir bereits eine Mining-Genehmigung beantragt haben, die eine minimale neue Oberflächenstörung erfordert, planen wir eine erste Stufe, eine kleine, hochgradige Mautmine mit durchschnittlich 200-250 Tonnen pro Tag, um einen Cashflow zu generieren, während wir die Möglichkeit einer zweiten Stufe, einer größeren, 1.000-2.000 Tonnen pro Tag hochgradigen Mine in größerem Maßstab, die zu einem neuen Kernobjekt werden könnte, prüfen. Wir planen, im dritten Quartal 2019 eine Massenprobe abzubauen und in einer lokalen Mautanlage zu verarbeiten, damit wir bis zum Jahresende eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung für die Stufe eins vorbereiten können."

Qualifizierte Person

Godfrey Walton, M.Sc., P.Geo., Endeavour’s Präsident und COO, ist die qualifizierte Person, die diese Pressemitteilung geprüft und genehmigt und die Bohrprogramme in Mexiko überwacht hat. Ein Stichprobenprogramm zur Qualitätskontrolle mit Referenzstandards, Leerzeichen und Duplikaten wird verwendet, um die Integrität aller Untersuchungsergebnisse zu überwachen. Alle Proben werden in der lokalen Außenstelle geteilt und an ALS-Chemex Labs verschickt, wo sie getrocknet, zerkleinert, gespalten und 50 Gramm Zellstoffproben für die Analyse vorbereitet werden. Gold wird durch einen Brandtest mit Atomabsorption (AA) und Silber durch Aqua regia-Aufschluss und ICP-Finish bestimmt, Übergrenzen durch Brandtest und gravimetrisches Finish.

Über Endeavour Silver – Endeavour Silver Corp. ist ein mittelständisches Edelmetallunternehmen, das vier hochwertige untertägige Silber-Gold-Minen in Mexiko besitzt und betreibt. Endeavour treibt derzeit das Minenprojekt Terronera zu einer Entwicklungsentscheidung voran und untersucht sein Portfolio an Explorations- und Entwicklungsprojekten in Mexiko und Chile, um sein Ziel, ein führender Senior-Silberproduzent zu werden, zu erreichen. Unsere Philosophie der sozialen Integrität des Unternehmens schafft Mehrwert für alle Beteiligten.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Solche zukunftsgerichteten‑ Aussagen und Informationen beinhalten unter anderem Aussagen über die erwartete Leistung von Endeavour im Jahr 2019, einschließlich Änderungen im Bergbau und in der Produktion, sowie den Zeitpunkt und die Ergebnisse verschiedener Aktivitäten, einschließlich der Exploration und Entwicklung des Parral-Projekts. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, das Produktionsniveau, die Leistung oder die Erfolge von Endeavour und seiner Geschäftstätigkeit wesentlich von denen abweichen, die in solchen Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Änderungen der Produktions- und Kostenprognose, nationale und lokale Regierungen, Gesetzgebung, Steuern, Kontrollen, Vorschriften und politische oder wirtschaftliche Entwicklungen in Kanada und Mexiko, finanzielle Risiken aufgrund von Edelmetallpreisen, betriebliche oder technische Schwierigkeiten bei der Mineralexploration, Erschließung und Förderung; Risiken und Gefahren der Mineralexploration, -entwicklung und -bergbau; die spekulative Natur der Mineralexploration und -entwicklung, Risiken bei der Beschaffung notwendiger Lizenzen und Genehmigungen und Anfechtungen des Eigentums des Unternehmens an Grundstücken; sowie die Faktoren, die im Abschnitt "Risikofaktoren" beschrieben sind, der in der neuesten Form 40F/Jährliches Informationsformular des Unternehmens enthalten ist, das beim S.E.C. und kanadische Wertpapieraufsichtsbehörden.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, die das Management für angemessen hält, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: den weiteren Betrieb des Bergbaubetriebs des Unternehmens, keine wesentliche nachteilige Änderung des Marktpreises für Rohstoffe, den Betrieb des Bergbaubetriebs und die Fertigstellung der Bergbauprodukte in Übereinstimmung mit den Erwartungen des Managements und der Erreichung der angegebenen Produktionsergebnisse sowie andere Annahmen und Faktoren, wie hierin dargelegt. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen unterscheiden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die erwartet, beschrieben, geschätzt, bewertet oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen oder Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel