Sachsens beste Nachwuchsgastgeber kommen aus dem Taschenbergpalais

Der perfekte Service eines Grand Hotels kommt nicht von ungefähr. Im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden wird dieser Anspruch gelebt und an kommende Generationen erfolgreich weitergegeben. Die 26. Sächsischen Landesmeisterschaften der Jugend in den gastgewerblichen Berufen haben es erneut bewiesen: Luisa Fritsche ist in diesem Jahr die beste Hotelfachfrau Sachsens.

Am vergangenen Wochenende kämpften 34 Auszubildende aus allen Regionen Sachsens um den Titel „Sächsischer Landesmeister der Jugend 2019". In den Räumlichkeiten der Susanna-Eger-Schule, Berufliches Schulzentrum der Stadt Leipzig, wurden die auszubildenden Hotelfachleute, Restaurantfachleute und Köche theoretisch und praktisch bis ins kleinste Detail unter die Lupe genommen. Unter strenger Beobachtung der Prüfungskommission stellten die Auszubildenden ihr Können bei Aufgaben wie Rezeptionsgespräch, Servicepraktiken wie Tranchieren, Degustieren und Flambieren, Fachrechnen und Teeservice unter Beweis. Die Köche erwartete unter anderem ein Warenkorb, aus dem sie ein 3-Gänge-Menü kreieren und zubereiten mussten.

Von den 34 Teilnehmern kamen dabei vier aus dem Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden. Alle vier überzeugten mit ihren erlernten Fähigkeiten, ihrem Wissen und Können: Luisa Fritsche belegte den 1. Platz bei den Hotelfachleuten. Der erste Platz ist sowohl mit einem Bildungsgutschein im Wert von EUR 400 als auch einem Gutschein über einen Studienplatz an der Susanna-Eger-Schule in Leipzig dotiert. Luisa Kalwak belegte den 2. Platz bei den Restaurantfachleuten. Bei den Hotelfachleuten belegte Vanessa Langnick den 3. Platz und Helen Leutritz erlangte Platz 4 bei den Köchen. Auch diverse Sonderpreise gingen noch zusätzlich an die vier Teilnehmer.


Ute Walther, Director of Human Resources im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden ist stolz auf ihre Schützlinge: “In den vergangenen Jahren waren unsere Azubis immer wieder unter den Platzierten.

Über Kempinski Hotels:

Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Gastfreundschaft und persönlichen Service, ergänzt durch die Exklusivität und Individualität der jeweiligen Hotels. Kempinski betreibt derzeit 77 Fünf-Sterne-Hotels und Residenzen in 34 Ländern und erweitert sein Portfolio in der Zukunft mit neuen Hotels in Europa, im Mittleren Osten, Afrika, Asien und Amerika. Jedes einzelne Hotel spiegelt die Stärke und den Erfolg der Marke Kempinski wider, ohne die Tradition aus den Augen zu verlieren. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, preisgekrönte Lifestyle Stadthotels, aussergewöhnliche Resorts und edle Residenzen. Jedes Kempinski erfüllt den Qualitätsanspruch, den Gäste erwarten und wahrt gleichzeitig die kulturelle Tradition der Destination. Darüber hinaus ist Kempinski Gründungsmitglied der Global Hotel Alliance (GHA), des weltweit größten Netzwerks unabhängiger Hotelmarken.
www.kempinski.com • www.discoveryloyalty.com

Über Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden

Das Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden ist ein klassisch europäisches Grandhotel. Im 18. Jahrhundert vom sächsischen Kurfürsten August "dem Starken" für seine Geliebte Anna Constantia Gräfin von Cosel erbaut und 1995 originalgetreu wiedererrichtet, verbindet das Hotel Taschenbergpalais Kempinski barocken Stil mit zeitgenössischer Eleganz. Gelegen vis-à-vis Dresdens berühmtester Sehenswürdigkeiten wie Semperoper, Zwinger und Grünem Gewölbe, verfügt das Taschenbergpalais über 213 elegante Zimmer, davon 31 großzügige Suiten. Für das leibliche Wohlbefinden sorgen das Café Vestibül, das Restaurant Intermezzo und das Palais Bistro mit je einer Terrasse. In der vielfach ausgezeichneten Karl May Bar schätzen Kenner die Page 3 of 3 bemerkenswert große Auswahl an Whiskys. Entspannung für Körper und Seele verspricht der Wellnessbereich auf 350 Quadratmeter. 10 Veranstaltungsräume ergänzen das Angebot und machen das Haus auch für Geschäftsreisende zu einem einzigartigen Erlebnis. Der 800 Quadratmeter große Innenhof bietet im Sommer das ideale Ambiente für Events oder Dinner und im Winter Eislaufvergnügen auf der eigenen Eisbahn.

kempinski.com/dresden

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden
Taschenberg 3
01067 Dresden
Telefon: +49 (351) 4912-0
Telefax: +49 (351) 4912-812
http://www.kempinski.com/dresden

Ansprechpartner:
Max Rothe
E-Mail: Max.Rothe@kempinski.com
Claudia Schumann
Telefon: +49 (351) 4912603
E-Mail: claudia.schumann@kempinski.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.