Altes™, Symfo™ & Oleas™- Ideal Standard stellt neue Drückerplatten von renommierten Designbüros vor

Ideal Standard erweitert das Angebot an Drückerplatten für Toilettenspülungen. Die neuen Produkte sind in enger Zusammenarbeit mit zwei renommierten Designstudios entstanden. Altes™ und Symfo™ wurden vom italienischen Studio Palomba Serafini Associati designt, Oleas™, entstand im Rahmen der langjährigen Partnerschaft von Ideal Standard mit dem Studio Levien.

Dabei baute Ideal Standard auf die langjährige Erfahrung und Tradition im Bereich der Produktentwicklung, die ihrerseits auf dem Verständnis der Bedürfnisse von Installateuren, Planern, Architekten und Endverbrauchern basiert.

„Badezimmer sind schon längst keine Räume mehr, die sich auf die reine Funktion beschränken. Neben höchsten Ansprüchen an Hygiene und Sauberkeit müssen die Räume ein wohnliches Ambiente bieten, das nicht nur auf Funktionalität, sondern auch auf hohen Ansprüchen an Design, Komfort und Nachhaltigkeit basiert", weiß Dr. Saul Golden, Dozent für Architektur und Raumgestaltung an der Ulster University.


Die Neuheiten 2019 umfassen intelligente Designlösungen: Jedes Produkt der neuen Serien verfügt über fortschrittliche Funktionen, um Nachhaltigkeit, Komfort und Hygiene zu maximieren, ohne Kompromisse beim Design einzugehen. Das neue Angebot an Drückerplatten umfasst eine Vielzahl von Designs und Farben mit mechanischer, pneumatischer oder elektronischer Betätigung, die sich ihrer Umgebung anpassen. Sie funktionieren ebenso gut, wie sie aussehen und sich anfühlen.

Durchdachtes Design, zukunftsorientierte Technologie

Die neuen Serien Altes™ und Symfo™ von Ideal Standard wurden von Roberto und Ludovica Palomba im neuen Design-Studio des Unternehmens in Mailand entworfen. Die Serie Altes™ besteht aus feinster Keramik und verleiht den Drückerplatten ein einzigartiges, elegantes und weiches Finish. Die Altes™ Drückerplatten sind in schwarz und weiß erhältlich und passen sich nahtlos ihrer Umgebung an. Symfo™ ist eine gehärtete, rahmenlose Glasplatte mit einem minimalistischen Design. Ihre reflektierende Optik verleiht Badezimmern ein zeitgemäßes Flair.

Neben der ästhetischen Gestaltung standen Funktionalität als auch die Bedürfnisse des Endverbrauchers im Vordergrund. Sowohl Altes™ als auch Symfo™ Drückerplatten verfügen über modernste berührungslose Technologie. In Keramik oder Glas gefasste Sensoren erfassen Bewegungen bereits aus einer Entfernung von ca. 20 mm, so dass kein Kontakt zur Aktivierung des Spülvorgangs erforderlich ist – dies macht die Bedienung hygienisch und einfach.

Nahtlos elegant, integrierte Lösungen

Die dritte neue Serie, Oleas™, wurde im Rahmen der langjährig erfolgreichen Partnerschaft von Ideal Standard mit dem Studio Levien entwickelt. Diese Kollektion umfasst vier Modelle, die trotz ihres minimalistischen Designs hochfunktional sind. Auch sie passen, unabhängig vom Stil, perfekt zum Design anderer Badezimmerelemente, insbesondere der WC-Schüssel und des Waschbeckens.

„Manchmal muss Design auffallen, manchmal sollte es sich aber anpassen können“, kommentiert Robin Levien, Gründer des Studio Levien. „Heutzutage gibt es zwei Hauptgestaltungsmerkmale von keramischen Badprodukten: runde oder quadratische Formen. Für einen stilvollen Look wurden beide Elemente harmonisch in das Design eingearbeitet. Der Fokus liegt beim Design der Drückerplatten nicht nur auf dem Aussehen, sondern auch darauf, wie sie sich anfühlen. Zudem wurde viel Hingabe und Sorgfalt in das Design des mechanischen Auslösens gesteckt, um mit Hilfe eines eingebauten Widerstands und einer Rückfederung der Drücker keine Geräusche zu verursachen. Die neuen Drückerplatten sehen nicht nur gut aus und fühlen sich gut an, sondern sie funktionieren auch überzeugend. Klingt einfach, erfordert aber viel Arbeit."

Funktionale Leistungsfähigkeit

Die neuen Drückerplatten von Ideal Standard sind die perfekte Ergänzung zum neuen Vorwandelement ProSys™. Darüber hinaus sind sie mit anderen Technologien wie zum Beispiel SmartFlush™ kompatibel – hier wird bei jedem Spülvorgang ein Reinigungsmittel in den Spülstrom gegeben.

Speziell für gewerbliche Waschräume und öffentlich zugängliche Räume entwickelt, besitzen Septa Pro™ Drückerplatten ein System, das ein einfaches Öffnen der Drückerplatten verhindert und somit sicher ist vor Vandalismus. Ausgewählte Drückerplatten der Serie sind zudem mit einer Infrarot-Sensorik ausgestattet, die es ermöglicht, den Spülvorgang zu aktivieren, ohne die dafür vorgesehene Taste berühren zu müssen. Sie setzen somit höhere Standards in der Hygiene.

Alle Produkte von Ideal Standard erfüllen die strengsten europäischen Anforderungen und wurden in Bezug auf Langlebigkeit und Zuverlässigkeit getestet.

Miguel Definti, Group Category Director Non-Residential, sagt: „Bei Ideal Standard arbeiten wir mit unseren Designpartnern zusammen, um Badinnovationen zu entwickeln, die das Leben der Menschen verbessern. Unsere Drückerplatten wurden entwickelt, um die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden in Bezug auf Effizienz, Hygiene, Komfort und Ästhetik zu erfüllen." Die neuen Kollektionen von Ideal Standard sind ab Juli 2019 in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Die Serie Oleas™ steht ab September zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.idealstandard.de.

Über die Ideal Standard GmbH

Ideal Standard International ist ein weltweit führender Hersteller von hochwertigen Badlösungen für private und öffentliche Gebäude sowie für den Gesundheitsbereich. Die 9.000 Mitarbeiter des in Privatbesitz befindlichen Unternehmens mit der Zentrale in Brüssel agieren an 16 Standorten in über 100 Ländern in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Unter Einsatz der neuesten Technologien und in Zusammenarbeit mit Weltklasse-Designern fokussiert sich das Unternehmen auf die Entwicklung innovativer Badraumlösungen über mehrere Produktkategorien hinweg, inklusive Keramiken, Armaturen, Bade- und Brausewannen sowie Bad-Möbel und Accessoires. Die Produkte des Unternehmens werden unter starken internationalen und lokalen Marken wie Ideal Standard, Armitage Shanks (UK), Porcher (Frankreich), Ceramica Dolomite (Italien) und Vidima (Osteuropa) verkauft.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ideal Standard GmbH
Euskirchener Straße 80
53121 Bonn
Telefon: +49 (228) 521-0
Telefax: +49 (228) 521-241
http://www.idealstandard.de

Ansprechpartner:
Christin Dempewolf
Account Executive
Telefon: +49 (30) 288758-58
Fax: +49 (30) 288758-38
E-Mail: christin.dempewolf@hkstrategies.com
Marc Nagel
Leiter Kommunikation
Telefon: +49 (228) 521-253
E-Mail: MNagel@idealstandard.com
Anne Weckler
Junior Consultant
Telefon: +49 (30) 288758-39
Fax: +49 (30) 288758-38
E-Mail: anne.weckler@hkstrategies.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.