mhplus Krankenkasse unterstützt Behindertenverband

Mit einer Summe von 16.000 Euro unterstützt die mhplus Krankenkasse die Arbeit des Bundesverbands Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) e.V.. Der Scheck wurde am vergangenen Dienstag in Krautheim überreicht. „Die Fördermittel sollen für Schulungszwecke eingesetzt werden,“ so Ulf-D. Schwarz, Geschäftsstellenleiter des BSK „Wir möchten das Wissen und die Anwendung des Bundesteilhabegesetzes bei unseren ehrenamtlichen Beratern vertiefen. Die Beraterinnen und Berater helfen Menschen mit Behinderung dabei, den für sie nach dem Bundesteilhabegesetz angemessenen Unterstützungsbedarf zu beantragen.“ Über 100 ehrenamtliche Mitarbeiter engagieren sich beim BSK in unterschiedlichen Aufgabenbereichen. Der Verein, mit Sitz in Krautheim, berät und unterstützt bundesweit Menschen mit Behinderungen. Gerd Köpf, Geschäftsstellenleiter der mhplus freute sich den Scheck überreichen zu dürfen: „Das Bundesteilhabegesetz soll Menschen mit Behinderungen Teilhabe und eine selbstbestimmte Lebensführung ermöglichen. Der BSK leistet bei den Betroffenen wichtige Aufklärungsarbeit.“
Über mhplus BKK

Die mhplus Krankenkasse (www.mhplus.de) ist offen für gesetzlich Krankenversicherte. Über 900 Mitarbeiter betreuen deutschlandweit mehr als eine halbe Million Versicherte. Der Zusatzbeitrag der mhplus beträgt 0,98% Prozent. Mit speziellen Versorgungsprogrammen unterstützen zusätzlich qualifizierte Experten der mhplus Patienten mit chronischen Krankheiten persönlich, langfristig und kompetent.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

mhplus BKK
Franckstraße 8
71636 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 9790-0
Telefax: +49 (7141) 9790-113
http://www.mhplus-krankenkasse.de


Ansprechpartner:
Kerstin Danylak
Referentin Kommunikation
Telefon: +49 (7141) 9790-313
Fax: +49 (7141) 9790-222
E-Mail: kerstin.danylak@mhplus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.