Inzahlungnahme-Programm für altbewährte und „gutgediente“ Projektoren

Der Hamburger Distributor für professionelle Medientechnik vision tools rental and distributions gmbh bietet ab sofort ein Inzahlungnahme-Programm für ältere 3LCD-Projektoren an, die über eine Helligkeitsklasse von 8.000 bis 16.000 Lumen verfügen. Interessenten können ab sofort ihre Altgeräte gegen einen neuen 3LCD-Projektor mit Laserlichtquellen-Technologie tauschen.

Die Aktion von vision tools wird unterstützt vom führenden Anbieter von Pro AV-Lösungen Epson Deutschland GmbH. Besitzer von u.a. alten Sanyo-, Christie®– oder EIKI-Projektoren können ihre Produkte und die dazugehörigen Objektive ab sofort und bis einschließlich 30.06.2019 an die hausinterne Servicewerkstatt von vision tools senden. Im Gegenzug erhalten Kunden einen speziellen Trade-In Aktionspreis auf ein Neugerät der gleichen Lichtstärke bzw. eine vergleichbare Optik aus dem aktuellen Epson Produktportfolio.

vision tools Geschäftsführer Stephan Schlüter über das Inzahlungnahme-Programm: „Wir stellen bei Gesprächen mit unseren Kunden immer wieder fest, dass in den Lägern Bestände alter Projektoren schlummern. Diese werden den heutigen Marktanforderungen häufig nicht mehr gerecht. Gerade im Bereich der Festinstallation sind Merkmale wie Langlebigkeit, geringer Wartungsaufwand, hohe Zuverlässigkeit oder Flexibilität wichtige Entscheidungskriterien. Die altbewährten lampenbasierten Projektoren haben hier durch die neue Laser-Technologie echte Konkurrenz bekommen und vor allem die 3LCD-Projektoren aus dem Hause Epson stellen für uns eine marktgerechte Lösung dar.“


Vertriebsleitung Julia Bergmann ergänzt: „Wir möchten mit dieser speziellen Trade-In Aktion daher allen Interessenten die Möglichkeit bieten, den ‚alten‘ Lagerbestand unkompliziert gegen top-aktuelle Ware zu ‚tauschen‘ und Altgeräte und deren Zubehör einfach und vor allem nachhaltig zu verwerten. Denn je nach Zustand werden wir die eingesendeten Produkte für unsere Kunden fachgerecht entsorgen oder, wenn möglich, wieder instand setzen, um sie dann an Vereine zu stiften oder zu veräußern. Der Erlös aus dem Wiederverkauf soll anschließend gespendet werden.“

Die Aktion ist begrenzt auf 100 Neuprodukte aus der Epson 3LCD-Projektoren-Serie. Weitere Informationen über das neue Inzahlungnahme-Programm finden Interessenten auch unter www.visiontools.de/epson-trade-in.

Über die vision tools rental and distributions gmbh

Die vision tools rental and distributions gmbh ist eines der führenden Unternehmen für audiovisuelle technische Ausstattung in Europa mit einem langjährigen globalen Netzwerk zu Produzenten und Dienstleistern. Das Produktportfolio umfasst u. a. Projektoren, Displays, Kamera- und Regietechnik, Medienserver und LED-Bildflächen für den In- und Outdoorbetrieb.

Das Unternehmen beschäftigt gegenwärtig 50 Mitarbeiter und ist an 4 Standorten vertreten. In Hamburg, Königsreihe 12, ist seit 1997 der Firmensitz. Von hier aus, und von den Standorten in Weiterstadt bei Frankfurt und Amsterdam in den Niederlanden, wird der Versand und die Abholung des Mietmaterials nach Deutschland und in die europäischen Nachbarländer organisiert. Seit 2018 ist vision tools zusätzlich mit einer Niederlassung in Hilden bei Düsseldorf vertreten, von welcher der gesamte Großhandel/Verkauf abgewickelt wird.

Mehr unter www.visiontools.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

vision tools rental and distributions gmbh
Königsreihe 12
22041 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40-209 864-0
Telefax: +49 (0) 40-209 864-29
https://www.visiontools.de/

Ansprechpartner:
Sophia Reinboth
Marketing/Kommunikation
Telefon: +49 (2103) 7892-560
E-Mail: sophia.reinboth@visiontools.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel