Compact Rail: Laufrollenführungen mit Toleranzausgleich

Die Laufrollenführungen der Compact Rail von Rollon sind hochpräzise, extrem robust und unglaublich vielseitig. Die selbstausrichtenden Systeme gleichen Parallelitätsfehler der Montageoberfläche aus und lassen sich dank ihrer kompakten Bauweise problemlos auch in enge Bauräume integrieren.

Die Produktfamilie der Compact Rail aus der Linear Line besteht aus Linearschienen mit induktiv gehärteten und geschliffenen Laufbahnen sowie präzisen Rollenläufern aus Stahl. Die Laufrollenführungen sind kompakt gebaut, unempfindlich gegen Schmutz und Staub sowie für hohe Verfahrgeschwindigkeiten (max. 9 m/s) und Beschleunigungen (max. 20 m/s2) ausgelegt. Das Compact Rail-System umfasst drei Produktreihen: die Festlagerschiene (T-Profil), die Loslagerschiene (U-Profil) und die Kompensationsschiene (K-Profil). Mit Kombinationen aus diesen drei Schienentypen lassen sich Parallelitätsfehler der Montageoberfläche in einer oder zwei Ebenen perfekt ausgleichen. Fertigungstoleranzen, zum Beispiel bei Maschineneinhausungen, können so einfach kompensiert werden.

Die Laufbahnen liegen auf der Innenseite eines C-Profils und sind optimal vor Verschmutzungen geschützt. Das sorgt für eine lange Lebensdauer sowie eine besonders kompakte Bauform – ideal für raue Umgebugen sowie Konstruktionen, in denen nur wenig Platz zur Verfügung steht. Die Läufer mit Stahl- oder vernickeltem Aluminiumkorpus und lebensdauergeschmierten Radialrollenlagern zeichnen sich durch einen sehr ruhigen und geräuscharmen Lauf aus und garantieren reibungslose Bewegungen. Schienen und Läuferkorpus sind standardmäßig verzinkt nach ISO 2081. Für höhere Anforderungen in puncto Korrosionsschutz stehen applikationsspezifische Oberflächenbehandlungen zur Verfügung, z.B. vernickelte Ausführungen mit Zulassung für den Einsatz in der Nahrungsmittelindustrie. Rollon liefert die Automationskomponenten in Schienenlängen von 160 bis 3.600 mm sowie in den Schienenbreiten 18, 28, 35, 43 und 63 mm. Größere Längen lassen sich durch das Zusammenfügen zweier oder mehrerer Schienen erzielen. (Das Tutorial hierzu finden Sie unter https://youtu.be/_fIzCy1F10s.)


Die große Auswahl an Größen und Bauformen ermöglicht eine Vielzahl an Kombinationen und sorgt so für eine hohe Anwendungsflexibilität. Ob Roboter, Manipulatoren, Industriemaschinen oder Verpackungssysteme – überall, wo Linearbewegungen zuverlässig und kompakt automatisiert ausgeführt werden sollen, ist die modulare Compact Rail erste Wahl. Auch Branchen wie die Medizintechnik, Logistik und Luftfahrtindustrie profitieren von den spezifischen Eigenschaften der robusten Laufrollenführungen.

Über die ROLLON GmbH

Seit mehr als 40 Jahren hat sich Rollon auf die Entwicklung und Produktion von linearen Bewegungssystemen spezialisiert. Heute gehört das international agierende Unternehmen zu den weltweit führenden Komplettanbietern für Lösungen im Bereich der Lineartechnik und bietet eines der umfassendsten Sortimente an Linearführungen, Teleskopauszügen und Linearachsen. Egal welche Branche, Applikation oder Anforderung – auf Basis seines vielfältigen Portfolios an modularen linearen Komponenten realisiert Rollon flexible Automationssysteme und maßgeschneiderte Konzepte. Wenn nötig modifiziert Rollon alle Bauteile individuell oder entwickelt komplett neue Kundenlösungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ROLLON GmbH
Bonner Straße 317-319
40589 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 95747-0
Telefax: +49 (211) 95747-100
http://www.rollon.de

Ansprechpartner:
Susan Gabriel
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-0
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: sg@koehler-partner.de
Klaus Hermes
Telefon: +49 (211) 95747-0
E-Mail: k.hermes@rollon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.