Zieleinlauf beim Hufschuhdoktor

Der TK-Horseshoe Soft wurde als Krankenhufschuh entwickelt. Speziell für Hufrehe und Arthrose. Das Material des TK-Horseschuh Soft ist wesentlich weicher als beim TK-Horseschuh. Dadurch hat das Pferd ein gutes Laufempfinden. „Besonders bei festen und steinigen Untergründen, ist ein verbessertes Laufen zu beobachten.“, wertet Sebastian Rüspeler den Test, den er mit seinem eigenen Pferd gestartet hat.

Der Schuh ist gut zum Spazieren geeignet oder um das Pferd ein paar Stunden auf einem befestigten Auslauf laufen zu lassen.

Wichtig zu wissen: Er ist nur für temporäre Phasen gedacht und nicht für den Dauereinsatz.


Zum Reiten ist das Modell nicht geeignet.

Das vorhandene Overlay kann problemlos an den TK-Horseshoe montiert werden.

Seine Eigenschaften:

  • Die Anpassung ist flexibel, so dass er sich auch für flache oder steile Hufe eignet.
  • Sämtliche Teile sind geschraubt und auswechselbar.
  • Das TK Overlay ist langlebig, so dass bei einem abgelaufenen Schuh nur das Gehäuse gewechselt werden muss.
  • Durch die offene Zehe eignet sich der Hufschuh sowohl für die Vorder- als auch die Hinterhufe.
  • Er verfügt über keine künstliche Zehenverlängerung und begünstigt ein natürliches Abrollverhalten.
  • Kann an jedes Gehäuse geschraubt werden.

    Das TK Overlay ist in 6 verschiedenen Farben erhältlich und Sonderanfertigungen sind möglich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sebastian Rüspeler – Hufschuhdoktor
Hainstraße 24
35457 Lollar-Salzböden
Telefon: +49 (6406) 4758
http://www.hufschuhdoktor.de/

Ansprechpartner:
Marlies Dyk
DirectDyk Agentur für Internationales Presse- und
E-Mail: info@directdyk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.