SunPower Maxeon Solarmodule sind mit Redox Flow – Lithium – Feststoff oder Salzwasser Speicher kombinierbar

Eigenstrom für Häuser und Gewerbe sind immer mehr im Kommen. Durch die sichere über 20 Jahre garantierte Einspeisevergütung kann man eigenen Strom erzeugen und damit das eigenen Stromnetz speisen. Zusätzlich kann man den Strom jetzt auch kontrolliert dank moderner Batteriesysteme wie Redox Flow – Lithium-Batterien – Feststoffspeicher oder Salzwasser Speicher an die neuen SunPower Maxeon Solarmodule installieren.

Immer mehr Batterie-Systeme kann man mit den neuen hocheffizienten Maxeon 2 und Maxeon 3 Solarmodulen kombinieren. Interessant an der patentierten SunPower Maxeon Technologie – Bei der Maxeon Solarzelle wurde die Lötbahn zum Sammeln der Energie der Sonne durch Rückseiten-Kontaktierung ersetzt. Jetzt kann man das Sonnenlicht mittels Solarzelle direkt und maximal auf der Oberfläche nutzen – Solarstrom wird auch bei diffusem Licht optimiert erzeugt.

SunPower Maxeons beste Solarmodule erreichen dabei auf ca 1,7 m² mit 400 Watt peak eine der höchsten Leistungen mit bestem Wirkungsgrad von über 22 Prozent. Maxeon 2 und Maxeon 3 sind die beste Technik um den Strom in Speichern mit höchster Leistung einzulagern – egal welches System zur Verfügung steht.


Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Willi Harhammer
Telefon: +49 (9192) 992800
Fax: +49 (9192) 9928028
E-Mail: willi.harhammer@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.